Maut

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15049
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Mautgebühren Deutschland - Spanien

Beitrag von Florecilla » Di 15. Dez 2009, 17:04

Für die Fahrt von Deutschland über Luxemburg und Frankreich nach Spanien zahlt man derzeit 114,25 € an Mautgebühren.

Im Jahr 2002 habe ich für die gleiche Strecke etwa 90,00 € bezahlt, d.h. in 7 Jahren gab es eine Steigerung von nahezu 27 % !!!


Bild
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
kala
especialista
especialista
Beiträge: 1225
Registriert: Do 14. Mai 2009, 17:14
Wohnort: La Safor
Kontaktdaten:

Re: Mautgebühren Deutschland - Spanien

Beitrag von kala » Di 15. Dez 2009, 20:21

Hallo,
na Dir fällt so was noch auf, bei unseren regelmässigen Fahrten merken wir das gar nicht so sehr. Den Planer gibts übrigens u.a. bei Michelin auf der Seite. Da bekommt man neben den Gebühren gleich noch den durchschnittlichen Spritpreis, die Blitzer und teilweise auch Baustellen mit angezeigt. Wer Navi hat und die Ausdruck von Michelin (oder Alternativen), sollte sich allerdings noch eine zusätzliche Karte mitnehmen, denn die sind sich nicht imer alle einig. Hilfreich ist oftmals, wenn man einfach die Schilder registriert. Die Blitzer allerdings sind auf den Kilometer genau angegeben.
Sehr witzig finde ich auch in Frankreich die Einrichtung auf einigen Strecken, wenn in grosser Leuchtschrift über der Fahrbahn plötzlich die eigene Autonummer angezeigt wird mit der Bemerkungs 8776 DLS - sie fahren 48km/h zu schnell :mrgreen:
lg
kala

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15049
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mautgebühren Deutschland - Spanien

Beitrag von Florecilla » Di 15. Dez 2009, 20:48

kala hat geschrieben:Da bekommt man neben den Gebühren gleich noch den durchschnittlichen Spritpreis, die Blitzer und teilweise auch Baustellen mit angezeigt.
Ich habe mir - trotz Navi - vom ADAC ein Tourset schicken lassen. So ein Navigationssystem kann ja auch mal versagen und außerdem habe ich jetzt aktuelles Kartenmaterial. Zu den Karten erhält man eine ausführliche Routenbeschreibung inkl. Mautberechnung, Hotelvorschlägen auf der Strecke, Spritpreisen, Geschwindigkeitsbeschränkungen usw.

Tja, und geblitzt worden sind wir trotzdem. Relativ kurz nach dem Grenzübergang Deutschland - Frankreich wurde die Geschwindigkeit von 110 km/h auf 90 km/h reduziert und kurz hinter dem Schild stand die Blitze. Pech gehabt ... um so schnell auf die geforderten 90 km/h zu reduzieren, hätten wir auf der linken Spur regelrecht abbremsen müssen. Interessanterweise stehen in Frankreich nur auf den mautfreien Streckenabschnitten Blitzapparate - und zwar auf dem Mittelstreifen (um beide Fahrtrichtungen abzudecken) - klar, so kann man auch dort kassieren, wo keine Maut fällig ist.

In Frankreich gab es übrigens nicht eine Baustelle.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
kala
especialista
especialista
Beiträge: 1225
Registriert: Do 14. Mai 2009, 17:14
Wohnort: La Safor
Kontaktdaten:

Re: Mautgebühren Deutschland - Spanien

Beitrag von kala » Di 15. Dez 2009, 23:18

Hallo Florecilla,
dann habt ihr nicht nur Pech gehabt, sondern auch einige Blitzer übersehen, die stehen auch auf den Mountstrecken - aber die Franzosen stehen vor allem besonders gern nur mit der Radarpistole da. Ähnlich wie in Spanien spielt da ein Bild, von wegen wer ist gefahren und Datenschutz, so gar kene Rolle. Allerdings, wenn sie nicht sofort abkassieren und ihr noch mit D Nummer unterwegs seid - was ich vermute - dann habt ihr gute Chancen kein Ticket zu bekommen.
lg
kala

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15049
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mautgebühren Deutschland - Spanien

Beitrag von Florecilla » Di 15. Dez 2009, 23:30

kala hat geschrieben:Allerdings, wenn sie nicht sofort abkassieren und ihr noch mit D Nummer unterwegs seid - was ich vermute - dann habt ihr gute Chancen kein Ticket zu bekommen.
Wir harren der Dinge, die da kommen ... :twisted:
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16962
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Mautgebühren Deutschland - Spanien

Beitrag von Oliva B. » Fr 21. Mai 2010, 11:39

INFO: Nach dem Hackerangriff vom 17.05.2010 fehlen hier Beiträge.

Ich kann euch diese lästige Info leider nicht ersparen.

Benutzeravatar
kuba
especialista
especialista
Beiträge: 1074
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 12:53
Wohnort: Osnabrücker Land - Oliva

Maut

Beitrag von kuba » Sa 6. Nov 2010, 17:09

benissa hat geschrieben:Im übrigen haben wir für unseren Spanienbesuch Ende Januar den Autozug von Düsseldorf nach Narbonne gebucht. Komme ausgeruht an und habe trotzdem unser Auto mit. Haben wir schon ein paar mal gemacht und waren immer zufrieden.
@benissa,

sag mal, was kostet denn so ein Autozug von Düsseldorf nach narbonne ???
Zuletzt geändert von Florecilla am So 7. Nov 2010, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat von benissa eingefügt
liebe grüße
kuba

benissa
activo
activo
Beiträge: 103
Registriert: Do 7. Okt 2010, 13:25
Wohnort: 7 Jahre Spanien, jetzt Deutschland, Niederrhein

Re: Maut

Beitrag von benissa » So 7. Nov 2010, 16:13

Hallo Kuba, der Zug kostet 579 €. Ja gut viel Geld. Wir fahren nachts, bekommen morgens Frühstück und dann muss ich noch ca. 750 km fahren. Brauche kein Hotel, keine Maut, keinen Sprit usw. Und am Nachmittag komme ich in Calpe an. Der Preis gilt nur für den 30.01., am 16.01. ist es ca. 200 € preiswerter. Ich finde es lohnt sich.
schönen Sonntag wünscht benissa

nale
activo
activo
Beiträge: 435
Registriert: Do 21. Okt 2010, 20:13

Re: Maut

Beitrag von nale » So 7. Nov 2010, 16:25

Benissa, du musst aber in Spanien doch auch Maut zahlen.

LG Nale

benissa
activo
activo
Beiträge: 103
Registriert: Do 7. Okt 2010, 13:25
Wohnort: 7 Jahre Spanien, jetzt Deutschland, Niederrhein

Re: Maut

Beitrag von benissa » So 7. Nov 2010, 17:11

ja Nale, 55 € laut ADAC.

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“