Mit dem Auto an die Costa Blanca

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1448
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Hessebub »

Ich fahre Saint-Maurice-de-Baynost A42 von der Autobahn runter und tanke im Industriegebiet 24h- Tankstelle. Danach geht es auf die alte (Stadt)Autobahn A46/E15 die man früher gefahren ist.
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
Tina31
especialista
especialista
Beiträge: 1154
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Tina31 »

benicalptea hat geschrieben:
Fr 18. Mai 2018, 14:21
Hallo Tina.
Ganz alleine ist er ja nicht, er hat ja zwei große Hunde dabei :-D , die können ja aufpassen wenn er mal "Gassi" muss :lol: . Wenn er, wie du sagst, Autobahnfan ist, würde ich ihm folgende Route empfehlen: Nürnberg, Heilbronn, Karlsruhe, Freiburg, dann bei Autobahndreieck Neuenburg auf die A36 nach Frankreich, Montbéliard, Besancon, dann am Autobahndreieck Ladoix Serrigny (bei Beaune) auf die A31 (wird dann zur A6 und dann A7) Richtung das ist dann die sog. AutoRoute du soleil A6/7 Chalon, Macon, Lyon, ab Dreieck Orange auf die A9 und über Montpellier und Perpignan bis Spanien, dort dann die AP7 über Barcelona, Tarragona, Valencia bis zur Abfahrt Nr. 65.
Das war jetzt mal die grobe Route, so wird es wahrscheinlich auch Google Maps empfehlen. Viel Spaß :-D
Ja, genau diese Route hat Google „ausgespuckt“ :smile:
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Benutzeravatar
Tina31
especialista
especialista
Beiträge: 1154
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Tina31 »

Hessebub hat geschrieben:
Fr 18. Mai 2018, 14:44
Ich fahre Saint-Maurice-de-Baynost A42 von der Autobahn runter und tanke im Industriegebiet 24h- Tankstelle. Danach geht es auf die alte (Stadt)Autobahn A46/E15 die man früher gefahren ist.
Das muss ich mir mal auf der Karte ansehen. Fährst du dann von der A6 ab ins Industriegebiet?
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Benutzeravatar
Tina31
especialista
especialista
Beiträge: 1154
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Tina31 »

maxheadroom hat geschrieben:
Fr 18. Mai 2018, 14:05

Hola todos y Tina,
die Routenbeschreibung kommt noch , die Freiburg Strecke bin ich allerdings schon jahrelang nciht mehr gefahren da fuer mich die Schweiz besser ist, zum Hotel Ronda, schau mal im internet nach der Telefon Nummer wenn Du reservierst kannst Du angeben wann Du kommst , normalerweise ist das Zimmer bis 20 Uhr fest, wenn´s später wird Anruf genuegt , es ist auf jeden Fall rund um die Uhr jemand da. Ich bekomm keinen Rabatt :lol: kann das Hotel aber nur empfehlen, nette Atmosphaere und gutes Frühstücksbuffet, wenn man oefter kommt wird man immer nett begruesst, gibt natuerlich noch viele andere aber im Lauf der Jahre hat sich das Ronda zu meinem Stammhotel entwickelt.
Eure Route wird dann ja wohl von Freiburg über F Richtung Lyon gehen ?
Saludos
maxheadroom
Ja, genau ... Freiburg Richtung Lyon
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Benutzeravatar
Tina31
especialista
especialista
Beiträge: 1154
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Tina31 »

Hessebub hat geschrieben:
Fr 18. Mai 2018, 14:13
Hinter Freiburg bei Neuenburg am Rhein von der Autobahn zum tanken (Esso direkt Ortseingang, Shell im Ort drinnen). Dann wieder auf die Autobahn und in Mülhausen (F) über die Grenze A36 bis auf das Autobahnkreuz bei Dole von der A36 auf die A39 an Bourg en Bresse vorbei Richtung Lyon. Vor Lyon gibt es eine Umgehung die ich aber noch nie gefahren bin. Ich fahre immer die Stadtautobahn. Nach Lyon auf die A7/E15 an der Rhone entlang Richtung Valance und von dort Richtung Orange immer A7/E15. Bei Orange geht es von der A7/E15 auf die A9/E15 Richtung Nimes - Montpellier- Beziers - Narbonne bis Perpignan bis hoch an die Grenze zu Spanien. Für mich die Kaugummistrecke :((
Jetzt habe ich es verstanden :)
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Miesepeter »

Ich fahre diese Strecke (A36-A6) seit vielen Jahren und nutze die Billigtankstelle an der Abfahrt 33 ("Porte de Lyon" folgen) am Auchan EKZ auf der linken Seite. Auf der rechten Seite gibt es zweckmässigerweise mehrere Hotels aller Preisklassen - ich nutze das "Campanile" mit abgsperrtem Parkplatz.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Die Gedankenfreiheit ist die einzig wahre und die größte Freiheit, die der Mensch erreichen kann. (M. Gorki)

Benutzeravatar
Puddel
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 36
Registriert: Do 17. Mai 2018, 07:46
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Puddel »

Hallo Tina,
Im August (Hauptreisezeit) würde sich auch die Fahrt über Clermont Fd. (A75) empfehlen. Ich mache das im Normalfall von den Vorhersagen der Franz. Autobahngesellschaften abhängig. Ok, hatte auch schon einfach die Schnautze voll vom Rhonetal ;)
Der Unterschied von Freiburg bis Béziers: Via Clermont ca. +100km (1h)
Tanken in FR nur wenn unbedingt notwendig da teurer als E und in meinem Fall an den Supermärkten neben der Autobahn.
Ansonsten einer der wichtigsten hinweise ist wirklich nichts im Auto sichtbar liegen zu lassen. (Taschen, Elektronik etc.)
Gruß, Christian

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4470
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von maxheadroom »


Hola todos,
die A 7 ist auch eine meiner vielen Lieblingsstrecken da kostenlos :mrgreen: bei meiner Routenführung verlasse ich die A75 auch kurz vor dem Viadukt von Mende, Viadukt kostet 9 Euronen und ist von unten eh eindrucksvoller :lol: und der kleine Abstecher kostet bei entprechnder Uhrzeit 10 Minuten, mehr dann bei Ausfhart Mende raus und eine schoene Strasse entlang der Ardeche Richtung Aubenas - Valence und dann entlang der Isere Richtung Genf . Einfach mal auf der Karte schauen :mrgreen: :mrgreen: schoene Strecke nach dem Motto der Weg ist das Ziel :lol:
Fuer Spanien gilt ebenfalls Kartenstudium da es a) einige Autovia´s gibt , kostenlos und zweitens auch CV Strassen vierspurig.

Saludos y buen camino
maxheadroom
P.S. ich hab ja verschieden Strecken schon eingehend hier beschrieben
mit der Suchfunkion sollten die Beiträge zu finden sein >:) >:)
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Tina31
especialista
especialista
Beiträge: 1154
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Tina31 »

Danke euch für eure Antworten! >:d<
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Benutzeravatar
Tina31
especialista
especialista
Beiträge: 1154
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Tina31 »

Ich hätte zu diesem Thema noch eine Frage :) Wir möchten uns am Wochenende 21/22/23.07. mit dem Auto auf den Weg zur CB machen. Falls es ein freies Zimmer gibt, planen wir eine Übernachtung im Hotel Ronda in Figueras ein. Bis dahin haben wir etwa 1.400 km. Nun überlegen wir, ob es vom Verkehrsaufkommen eher Sinn macht am Freitag zu nachtschlafender Zeit (Ankunft in Figueras wäre dann Freitag gegen 18.00 Uhr) oder lieber Samstag (Ankunft dann am Samstagabend) hier in Bayern loszufahren. Wie macht ihr das? Wir werden die Route Karlsruhe, Freiburg, Mülhausen, A36, A6, A9, AP7 ... nehmen.
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“