Mit dem Auto an die Costa Blanca

Mitglieder verraten ihre Geheimtipps: romantische Hotels, Herbergen mitten in der Stadt, günstige Hotels an der Autobahn, Sehenswürdigkeiten entlang der Route in den Süden (separat: unterwegs in Frankreich!)
Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4579
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von nixwielos »

Lieber maxheadroom >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15905
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Florecilla »

Da wir uns ja nicht für eine Anreise mit dem Auto erwärmen können, muss ich irgendwie einen Piloten finden, der maxheadrooms Schlenker (danke dafür >:d< ) als Zwischenlandungen einplant :mrgreen:
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5598
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Citronella »

Das Empfangskomitee kann sich sehen lassen ;;)

Schöner Schlenker @ maxheadroom!

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4470
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von maxheadroom »

Florecilla hat geschrieben:
So 28. Okt 2018, 10:33
Da wir uns ja nicht für eine Anreise mit dem Auto erwärmen können, muss ich irgendwie einen Piloten finden, der maxheadrooms Schlenker (danke dafür >:d< ) als Zwischenlandungen einplant :mrgreen:

Hola todos y Florecilla,
dann musst Du dem Piloten diese direktiven geben:Reus Flughafen - Costa Dorada zum Vallbona De Les Monges

@all,
danke fuer die lobenden Worte :-D

Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1605
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von balina »

daenu hat geschrieben:
Di 17. Jul 2018, 00:19
Ich starte am 20. Rtg Süden.
Meine Überlegung, die geringfügig längereSstrecke über Lyon - Clermont - Bordeaux - Saragossa - Valencia zu wählen, um dem Hauptreisestrom ans Mittelmeer etwas auszuweichen und auch wieder mal was neues zu sehen.
Hat diesen kleinen Umweg, ca. 350 Km, schon mal wer gemacht und kann etwas dazu berichten?

Danke, gruess daenu
Deine Frage ist zwar schon ein paar Tage alt, aber vielleicht mag der eine oder die andere doch einmal diesen Umweg machen.

Wir vermeiden es, über oder nah um Lyon herum zu fahren. Auch die Autoroute du Soleil ist wegen ihrer hektischen Lkw-Fahrerei und den berüchtigten Staus nicht so unser Ding (einmal und nie wieder). Daher ging im vergangenen Oktober die Route über Heilbronn - Villefranche-sur-Saône - Bordeaux - Saragossa - San Fulgencio

Villefranche-sur-Saône ist Übernachtungspunkt, weil es von der Autobahn problemlos zu erreichen ist.

Bordeaux hat mich nicht so vom Hocker gerissen, aber Saragossa hat mir sehr gut gefallen. Sicherlich aber auch, weil dort gerade die Stadtheilige ausgiebig eine Woche lang mit Umzügen, Prozessionen und allerlei Firlefanz auf den Straßen gefeiert wurde.

Die Strecke war sehr ruhig und gut zu fahren, so dass sich der Umweg zeitlich nicht allzu sehr bemerkbar gemacht hat.

In diesem Jahr sind wir wieder über die A 75, vorbei an Millau - über das Viaduc de Millau, das höchste Bauwerk Frankreichs und die längste Schrägseilbrücke der Welt (Wikipedia) - gefahren.

Haben uns bei einem Stück Blaubeertarte und einer Tasse Kaffee das Garabit-Viadukt bei Saint Flour vom Parkplatz gegenüber angesehen, um dann in Figueres ein letztes Mal vor der Ankunft in San Fulgencio zu übernachten.

Dieses Mal haben wir dort nicht dem Dali-Museum einen Besuch abgestattet. Das werden wir aber garantiert noch einmal machen. Vor zwei Jahren hat es mir jedenfalls schon einmal gefallen. Leider waren damals so viele Schulklassen drin, dass man sich die Projekte und Werke von Dali nicht gut ansehen konnte.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 5467
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von nurgis »

@Balina, das Dali -Museum ist , finde ich, sehr gewöhnungsbedürftig. Ich habe es vor Jahren gesehen und die Bilder verfolgten mich teilweise. Darstellungen von Dali, wie er babyfressenden Mann zeigte fand ich schon grenzwertig und dieses Bild verfolgte mich lange.Auch sind seine Bilder grundsätzlich sehr finster .
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1605
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von balina »

Zugegeben, Nurgis, einige Werke von Dali sind schon gewöhnungsbedürftig. Trotzdem sehe ich mir seine Bilder, Skulpturen oder Mechaniken gern an.

Vor einigen Jahren haben balino und ich eine Einzelführung durch die Dali-Sammlung in Berlin am Potsdamer Platz gewonnen. Ich war begeistert, obwohl ich keine Kunstsachverständige bin. Bei Dali liegen doch Genie und Wahnsinnig sehr dicht beieinander. Seine Exzentrik macht mir Spaß. Ich könnte mich darüber ausschütten. Dagegen steht seine Liebe zu Gala.

Seine Ablehnung mit seiner Begründung, sich an der Academia San Fernando prüfen zu lassen, da er die Lehrer für unfähig hielt, ihn zu beurteilen, finde ich hip.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4470
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von maxheadroom »


Hola todos,
bin auch schon öfter die Strecke Figueras - Zaragossa - Valencia gefahren, mit einem schonen Stop unweit von Zaragossa in der Monasteria de Piedra
https://www.costa-blanca-forum.de/viewt ... dra#p66201
kleiner Bilderbogen M.de piedra bietet sich fuer einen Übernachtungszwischenstop an :-D von dort dann über die kostenlose Autobahn nach Teruel - Valencia, an der Strecke liegt immer wieder das eine oder andere was einen kleinen Schlenker Wert ist :mrgreen:
Saludos
maxheadroom
c
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
hu-ba
activo
activo
Beiträge: 328
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 19:27
Wohnort: Süddeutschland / ES San Fulgencio Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von hu-ba »

Habt Ihr eine Idee?

In Spanien kann man (als Autonomo...) die IVA 21% von Benzin / Diesel nur absetzen, wenn man eine Faktura mit Namen, NIF.... bekommt.
Da gibt es bestimmt die Möglichkeit mit einer "Haupttankstelle" am Ort.

Aber was mache ich, wenn ich z.B. auf Fahrten zwischen ES und DE wo anders Tanken muß? Gibt es hier außer mir noch jemand, der Vorsteuerabzugsberechtigt ist und sich mit mir austauschen möchte? Gerne auch direkt.
Grüße

hubert

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Mit dem Auto an die Costa Blanca

Beitrag von Miesepeter »

Als Unternehmer kannst du auch die MWSt. für Kraftstoff, Diäten usw. der restlichen EU-Länder zurückfordern. Dafür gibt es Vordrucke bei der "Hacienda".
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Die Gedankenfreiheit ist die einzig wahre und die größte Freiheit, die der Mensch erreichen kann. (M. Gorki)

Antworten

Zurück zu „Mit dem Auto/Bus an die Costa Blanca“