Pilgern trotz Parkinson auf dem Jakobsweg

Termine
Antworten
Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2831
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Pilgern trotz Parkinson auf dem Jakobsweg

Beitrag von Albertine » Di 9. Okt 2018, 12:49

@ all

Unser ehemaliges, aktives Forenmitglied Karl Heinz Brass, manch einer wird sich noch an ihn erinnern, hat für den kommenden Freitag,
12. Oktober 2018, um 15:00 Uhr im SOLVIDA in Beniarbeig in Zusammenarbeit mit SOLVIDA und der Unterstützung der Costa Blanca Nachrichten einen interessanten Vortrag zum Thema. "Pilgern mit Parkinson" organisiert. Auf Einladung der Parkinson-Selbsthilfe-Gruppe werden die 70-jährige Eva-Maria Wolf und die 50 Jahre alte Stephanie Heinze, die ihre Diagnose Parkinson bereits mit 39 Jahren erhalten hatte, sind knapp
600 km auf dem Jakobsweg von Santander nach Santiago de Compostela gepilgert. Sinn des Projektes der Hilde-Ulrichs-Stiftung war es, Spendengelder für die Erforschung und Weiterentwicklung von nichtmedikamentösen Behandlungstherapien zu sammeln. Die Aktion brachte knapp 20.000 Euro die von einer Vielzahl von privaten Spenden getragen wurde.

Eva-Maria und Stephanie werden in ihrem spannenden Vortrag von ihren Erfahrungen und Erlebnissen auf der Pilgertour berichten.

Der Eintritt ist frei, Spenden für die Stiftung sind willkommen.

Ich möchte gerne allen Betroffenen, Anghörigen aber auch generell Interessierten diese Veranstaltung empfehlen.

Saludos Albertine

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1632
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Pilgern trotz Parkinson auf dem Jakobsweg

Beitrag von Miesepeter » Di 9. Okt 2018, 19:05

Dem, der nicht hingeht oder dies auch gar nicht kann, empfehle ich den 1958 gedrehten Film "Kennen sie die Milchstrasse". Der Titel ist etwas unglücklich aus dem frz. übersetzt worden, wo sich der Begriff "Chemin de Saint Jacques" sowohl auf die stellare "Milchstrasse" als auch auf den kartographischen "Jacobsweg" bezieht.
Grosszügigkeit ist der verborgene Reflex des Egoismus.
Alkohol tötet langsam, aber wir haben ja Zeit.
Wer schläft der sündigt nicht, aber wer vorher sündigt schläft besser.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Pilgern trotz Parkinson auf dem Jakobsweg

Beitrag von Oliva B. » Di 9. Okt 2018, 20:47

Miesepeter hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 19:05
Dem, der nicht hingeht oder dies auch gar nicht kann, empfehle ich den 1958 gedrehten Film "Kennen sie die Milchstrasse". Der Titel ist etwas unglücklich aus dem frz. übersetzt worden, wo sich der Begriff "Chemin de Saint Jacques" sowohl auf die stellare "Milchstrasse" als auch auf den kartographischen "Jacobsweg" bezieht.
Obwohl der Schwerpunkt des Vortrages wohl weniger auf dem Jakobsweg liegt, sondern dass dieser - Kondition und Motivation vorausgesetzt -auch von Menschen mit Parkinson bewältigt werden kann. ;-)

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 4949
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Pilgern trotz Parkinson auf dem Jakobsweg

Beitrag von Citronella » Mi 10. Okt 2018, 10:31

@ Albertine >:d<

vielen Dank für deinen Hinweis, wenn ich es einrichten kann bin ich dabei.

Saludos
Citronella

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2192
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Pilgern trotz Parkinson auf dem Jakobsweg

Beitrag von Scandy » Mi 10. Okt 2018, 20:59

Danke fuer den Tip @Albertine.
Wir sind erst ab Anfang November an der CB, werden es somit nicht schaffen.

Einen Vortrag von K.H.B. haben wir im vergangenen ( oder im Jahr davor?) miterleben dürfen:
er erzählt sehr spannend, ohne Gefühlsduselei - etwas zum Lachen, etwas zum Nachdenken, etwas fuer daheim,
Auch war es fuer uns sehr interessant, dass Zeit gegeben war, andere Interessierte kennenlernen zu können.

Scandy

Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2831
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Re: Pilgern trotz Parkinson auf dem Jakobsweg

Beitrag von Albertine » Fr 12. Okt 2018, 11:55

Herzlichen Dank für Euer Interesse. Karl-Heinz wird sich freuen,
Eure Gesichter zu sehen .
Saludos Albertine

Antworten

Zurück zu „Veranstaltungen (Costa Blanca u. benachbarte Provinzen)“