Avocadobaum - Arbol de Aguacate

Spanische Garten-, und Wildpflanzen, Bäume und Sträucher, sowie Pflanzen anderer Länder, die inzwischen heimisch geworden sind, könnt ihr hier vorstellen.
Antworten
Benutzeravatar
costablancafan
apasionado
apasionado
Beiträge: 942
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 14:08
Wohnort: Benissa

Avocadobaum - Arbol de Aguacate

Beitrag von costablancafan »

Hallo Zusammen,

für alle Avocado-Freunde, die gerne Avocados genießen, hier wohnen und hier einen Garten haben.

Ich wollte immer einen Avocadobaum, so haben wir uns einen beim Gärtner unseres Vertrauens (Malonda), mit dessen Pflanzen wir generell immer gute Erfahrungen gemacht haben, gekauft.

Es handelt sich um eine Avocadobaum der Sorte "FUERTE". Wir finden die Früchte besonders cremig, für unseren Geschmack wesentlich besser als die Sorte "HASS".


2003 haben wir ihn gepflanzt. (ich bin sehr glücklich darüber, daß wir diese Entscheidung getroffen haben.)


(Mai 2004)
2004-05-01_3_k.jpg
(Mai 2004)
2004-05-01_2_k.jpg
(Mai 2004)
2004-05-01_1)_k.jpg
Wir haben immer darauf gewartet, daß er trägt und im Jahr 2009 hatte ich mich schon damit abgefunden, daß es nichts mehr wird mit den Früchten. Dann konnte ich aber irgendwo lesen, daß es oft 10 Jahre dauert, bis man überhaupt Früchte ernten kann. So hieß es einfach warten.
Wir waren in der Zeit auch nicht immer da, sondern nur 2 Wochen im Frühjahr und im Juni/Juli vielleicht mal 3-4 Wochen, so konnten wir die Entwicklung nicht so gut verfolgen.

(November 2009)
2009-11-06_k.jpg
2010 waren wir dann länger da und haben im April die Blüte gesehen.
(April 2010)
2010-04-03_k.jpg

... und hier könnt ihr die Entwicklung unseres Baumes sehen ...

(April 2011)
2011-04-04_k.jpg

(September 2011)
2011-09-05_1_k.jpg
(September 2011)
2011-09-05_2_k.jpg
(September 2011)
2011-09-29_2_k.jpg
(September 2011)
2011-09-29_k.jpg



(Oktober 2020)
P1020727_k.jpg
(Oktober 2020)
P1020730_k.jpg
(Oktober 2020)
P1020731_k.jpg
(Oktober 2020)
P1020732_k.jpg
(Oktober 2020)
P1020733_k.jpg
(Oktober 2020)
P1020734_k.jpg
Dieses Jahr (2020) haben wir wieder hunderte Avocados am Baum


Jetzt werdet ihr fragen: "was macht man mit so vielen Avocados?"

Das schöne an der Avocado ist, daß man sie über mehrere Monate ernten kann. Ab Ende September/Anfang Oktober kann man die Früchte ernten bis in den Mai/Juni hinein. Nach der Blüte, wenn die neuen Früchte reifen sollte man die alten Früchte abernten, sonst schmeißt der Baum die neuen Früchte ab. Das bedeutet fast 10 Monate Avocado-Genuss und das ohne schlechtes Gewissen (Öko-Bilanz) >:d<

Reif bzw. weich werden sie erst nach dem Pflücken, nach ca. 1 Woche.
Erntet man zu früh werden sie nicht weich, das kann man auch manchmal bei gekauften beobachten.

Schneller reif werden sie wenn man einen Apfel dazu legt.

Langsamer reifen sie wenn man sie im Kühlschrank aufbewahrt.

Alle Freunde und Nachbarn freuen sich, denn so viele Avocados können wir auch nicht essen und man kann sie schlecht haltbar machen.

Man kann Guacamole machen und einfrieren, aber wenn man so einen Baum im Garten hat braucht man das nicht machen.

Man kann sich aber bei dem Überschuss, auch mal welche ins Gesicht oder in die Haare schmieren :-P

Hoffentlich haben wir jetzt den Gärtnern und Genießern unter Euch eine schöne Anregung geliefert. ;;)
Dateianhänge
P1020728_k.jpg
Gruss
costablancafan
Benutzeravatar
pekeo1
activo
activo
Beiträge: 461
Registriert: Do 28. Jul 2011, 17:04
Wohnort: Hennef/Benissa Costa
Kontaktdaten:

Re: Avocadobaum - Arbol de Aguacate

Beitrag von pekeo1 »

costablancafan:
Alle Freunde und Nachbarn freuen sich, ...
... kann ich nur bestätigen! ... und lecker sind Avocados!
Todos vivimos bajo el mismo cielo, pero ninguno tiene el mismo horizonte.

Meine Threema-ID: https://threema.id/HW5R4NCM
Benutzeravatar
kuba
especialista
especialista
Beiträge: 1294
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 12:53
Wohnort: Osnabrücker Land - Oliva

Re: Avocadobaum - Arbol de Aguacate

Beitrag von kuba »

ist ja wahnsinnig wie er trägt und vor allem, wie er gewachsen ist. dann müsst ihr ja bald ausziehen, weil der Baum auch noch euer Haus in Beschlaqg nimmt.... :-D
liebe grüße
kuba
brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 873
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Avocadobaum - Arbol de Aguacate

Beitrag von brigittekoslowski »

Da kann man nur "NEIDISCH" werden
Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2625
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Avocadobaum - Arbol de Aguacate

Beitrag von Scandy »

Obwohl wir nicht zu den Nachbarn zählen, haben wir uns immer über eine milde Gabe gefreut.

Costablancafanś Avocados schmecken nochmal so gut, eine Konsistens wie Butter! Himmlisch!!!!
Frisch vom Baum und in der eigenen Küche nachgereift - ein Traum, welchen wir so noch auf keinem Markt gefunden haben.

Einzig: lagern kann man sie nicht. Kaum war die erste reif, war sie auch schon weg.

Scandy

PS.: Vielleicht haben wir ja Corona-Sei-Dank-Glück und es bleibt dank ausbleibenden Besuchen nochmehr für uns :?: :x
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18894
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Avocadobaum - Arbol de Aguacate

Beitrag von Oliva B. »

Liebe Costablancafan,

ich würde dir am 22. 10. gerne etliche Früchte abkaufen (falls du Überschuss haben solltest), denn am nächsten Tag beginnt unsere Olivenernte im Inland und ich wäre glücklich, schmackhafte Avocados kaufen zu können. Wir haben etliche Helfer hier und die Früchte gingen sicher weg wie "warme Semmeln". :)

Mal neugierig gefragt: Bewässert ihr euren Baum regelmäßig? Wenn diese Sorte nicht allzu viel Wasser benötigen würde, hätte ich auch noch ein Plätzchen dafür übrig.
Off Topic
Apropos Malonda, hast du schon einmal die Gärtnerei auf der Straße von Benimarco nach Teulada ausprobiert? Ich finde sie sehr empfehlenswert - und günstig. @-)

@ alle Mitglieder im Großraum Benissa/Teulada (-Moraira)
Weiß jemand zufällig, wo man Kapernsträucher (Capparis spinosa, la alcaparra) beziehen kann? Bei der eben genannten Gärtnerei wurde ich leider nicht fündig. Ich hatte vor vielen Jahren mal etliche Sträucher an einer Natursteinmauer stehen, sie sind mir aber leider irgendwann eingegangen. :(( Ich möchte mir gerne eine großangelegte Suche ersparen. :-P
Benutzeravatar
costablancafan
apasionado
apasionado
Beiträge: 942
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 14:08
Wohnort: Benissa

Re: Avocadobaum - Arbol de Aguacate

Beitrag von costablancafan »

Der Baum wurde noch nie gegossen.

Wir waren die ersten Jahre, ja auch gar nicht da.
Gruss
costablancafan
Benutzeravatar
costablancafan
apasionado
apasionado
Beiträge: 942
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 14:08
Wohnort: Benissa

Re: Avocadobaum - Arbol de Aguacate

Beitrag von costablancafan »

Oliva B. hat geschrieben: Do 8. Okt 2020, 21:15 ich würde dir am 22. 10. gerne etliche Früchte abkaufen (falls du Überschuss haben solltest), denn am nächsten Tag beginnt unsere Olivenernte im Inland und ich wäre glücklich, schmackhafte Avocados kaufen zu können. Wir haben etliche Helfer hier und die Früchte gingen sicher weg wie "warme Semmeln". :)
Du hast eine PN
Gruss
costablancafan
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18894
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Avocadobaum - Arbol de Aguacate

Beitrag von Oliva B. »

costablancafan hat geschrieben: Do 8. Okt 2020, 23:02
Du hast eine PN
Vielen Dank, liebe Costablancafan. Ich bekam kürzlich schon sehr leckere Avocados von unserer Tina, die auch einen eigenen Baum hat. Wenn ich da an manche "angedötschten" Supermercado-Avocados denke, die man kaum genießen konnte... :-P

Ich habe noch nichts zu deinen Fotos geschrieben, einfach toll diese Dokumentation, die zum Nachmachen anregt. :*
Benutzeravatar
costablancafan
apasionado
apasionado
Beiträge: 942
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 14:08
Wohnort: Benissa

Re: Avocadobaum - Arbol de Aguacate

Beitrag von costablancafan »

Oliva B. hat geschrieben: Fr 9. Okt 2020, 10:03 Ich habe noch nichts zu deinen Fotos geschrieben, einfach toll diese Dokumentation, die zum Nachmachen anregt.
Danke @Oliva!
Ich hoffe, daß es viele Nachahmer gibt, denn die Früchte aus Monokulturen für die vielleicht auch noch Regenwald abgeholzt wird sind nicht erstrebenswert. Zudem sind die Avocados wohl oft auch sehr belastet.

Wenn man etwas mehr Geld in die Hand nimmt, kann man auch schon Bäume bekommen die vielleicht schon in 2-3 Jahren tragen.
Ich kann es nur empfehlen, wenn man die Möglichkeit dazu hat.
kuba hat geschrieben: Do 8. Okt 2020, 17:01 ist ja wahnsinnig wie er trägt und vor allem, wie er gewachsen ist. dann müsst ihr ja bald ausziehen, weil der Baum auch noch euer Haus in Beschlaqg nimmt.... :-D
Hola @kuba

da ist noch genug Platz. Aber in die Höhe sollte er nicht mehr wachsen. Die Bäume können ja bis zu 40 mtr. hoch werden, wie ich gelesen habe.
Das Problem ist das schneiden, weil alle Äste voller Früchte sind.

Wir müssen jetzt erst bestimmte Äste die wir schneiden wollen, sukzessive ableeren und dann schneiden.

Der Avocadobaum hat die Eigenschaft, sobald er Früchte trägt, Blätter/Blattwerk zu entwickeln um die Früchte zu verstecken und vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Die Avocados vertragen keine Hitze. Außerdem werden die Früchte wenn sie zu viel Hitze bekommen bitter.

So baut der Baum um die Früchte herum einen regelrechten "Blattpavillion". Wenn man nun die Blüten sieht aus denen sich ja die Früchte entwickeln, so kann man sich vorstellen, dass er immer höher werden muss um seine Früchte zu schützen.

Allerdings bildet er für die Früchte auch lange Stile aus, damit sie nach unten hängen können.
Gruss
costablancafan
Antworten

Zurück zu „Flora“