Ich lass mich nicht erpressen!

Lustiges & Kurioses aus aller Welt
Benutzeravatar
Vanessa
activo
activo
Beiträge: 277
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 17:14
Wohnort: Hessen/Torrevieja

Re: Ich lass mich nicht erpressen!

Beitrag von Vanessa »

Ich würde ja auch gerne in vorauseilendem Gehorsam 2000€ bezahlen, aber ich habe nicht verstanden, wie man Bitcoins überweist :-( Ob die auch Bargeld nehmen?
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2729
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Ich lass mich nicht erpressen!

Beitrag von Miesepeter »

Im Darknet werden preisgünstige 20- u. 50- Euroscheine angeboten.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird. (W. Churchill)
Benutzeravatar
FridaAmarilla
activo
activo
Beiträge: 496
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 10:27
Wohnort: La Marina Pueblo

Re: Ich lass mich nicht erpressen!

Beitrag von FridaAmarilla »

:lol: :lol: :lol:

Das Ding hatte ich letzte Woche in meinen emails :lol:
Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4520
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Ich lass mich nicht erpressen!

Beitrag von maxheadroom »

.
Hola todos,
solche und ähnliche Mails werden ja offensichtlich zu Tausenden versendet ich denke wenn's nicht doch hier und da klappen würde würden sie nicht mehr versendet
Saludos
maxheadroom



Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2729
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Ich lass mich nicht erpressen!

Beitrag von Miesepeter »

Sich fehlen auch nicht einige Ppapenheimer mit schlechtem Gewissen. Das muß aber nicht sein, denn es gibt ausreichende Möglichkeiten, im Internet unterwegs zu sein ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen oder ID bzw IP preiszugeben.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird. (W. Churchill)
Benutzeravatar
chupacabra
especialista
especialista
Beiträge: 1082
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Ich lass mich nicht erpressen!

Beitrag von chupacabra »

Saludos chupacabra
Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 859
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29

Re: Ich lass mich nicht erpressen!

Beitrag von Kiebitz »

Auch Thema bei der pcwelt: https://www.pcwelt.de/news/Erpresser-dr ... 07&pm_ln=3

Gefährlich sind eigentlich nur die Anhänge.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2729
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Ich lass mich nicht erpressen!

Beitrag von Miesepeter »

Es ist doch relativ einfach, sich vor solchen Späßen zu schützen: keine e-mails von Unbekannten und noch weniger dern Anhänge öffnen. Die Webbrowser Google und Firefox registrieren welche Webseiten man aufsucht und erstellen Benutzerproffile für jeden, der dafür zahlt. Auf gewissen Unterhaltungs-Webseiten mgl. keine Weiterleitungslinks anklicken und schon gar nicht persönlich Daten für kostenlose Benutzerkonten preisgeben. Alternative vorerst sichere Browsen nutzen wie Duckduckgo, Opera (verfügt über ein eingebautes VPN zur Umgehuung von Geosperren u.a)., oder Tor. Ganz sicher ist man bei Nutzung eines der vielen fast überall vorhandenen öffentlichen WiFi Netze (McDonald, Bibliotheken u.a soweit keine Rgistrierung erforderlich ist).Da kann man ungestört und unerkannt seiner Phantasie freien Lauf lassen.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird. (W. Churchill)
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18895
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Ich lass mich nicht erpressen!

Beitrag von Oliva B. »

Miesepeter hat geschrieben: Do 19. Sep 2019, 20:33 Es ist doch relativ einfach, sich vor solchen Späßen zu schützen:[...]
Natürlich kannst du dich als Privatperson davor schützen, andere, die eine eigene Website betreiben, aber nicht!

Diese Erpresser-E-Mails gehören zu den Schattenseiten des Telemediengesetzes, Stichwort: Impressumspflicht, die sicher für jeden Verbraucher sehr sinnvoll ist. Doch wer schützt uns, also die Betreiber von Websites, die ihre Kontaktdaten veröffentlichen MÜSSEN? :-? Niemand. Wir bekommen seit Monaten engmaschig ähnliche Erpresser-E-Mails, u. a. auch über die E-Mail-Adresse des Forums.

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.

Deshalb finde ich es auch nicht lustig, wenn persönliche Daten (Beispiel Impressum) wie auf einem Präsentierteller überreicht werden. Man kann der Polizei sowie der Verbraucherzentrale diese Vorfälle melden.
chris
activo
activo
Beiträge: 302
Registriert: So 1. Jun 2014, 17:29
Wohnort: Altea
Kontaktdaten:

Re: Ich lass mich nicht erpressen!

Beitrag von chris »

In dem Zusammenhang stellen sich mir zwei Fragen:

1. Was soll der Hinweis, diese Mails bei der Polizei vorzulegen. Das ist reine Zeitverschwendung... Herr Wachtmeister, Anonymous Hacker erpresst mich mit einer E-Mail, tun Sie was! Schnell!

2. Inzwischen darf ich nicht einmal mehr Beträge jenseits von 1000€ in bar bezahlen oder annehmen, selbst bei regelkonformer Rechnungsstellung, aber ein anonymes Zahlungssystem für fiese Machenschaften wird nicht von den Finanzbehörden blockiert. Auch wenn alles im Ausland stationiert ist, irgendwie muss ich die Bitcoins ja mit einem legalen Zahlungsmittel erwerben, und spätestens da sollte doch eine Sperre möglich sein.
Antworten

Zurück zu „Die Café-Lounge“