Städte und deren Bauwerke

Bildende und darstellende Kunst, Musik und Literatur
Antworten
Gast5
activo
activo
Beiträge: 412
Registriert: Di 8. Sep 2009, 23:43

Städte und deren Bauwerke

Beitrag von Gast5 » Sa 12. Sep 2009, 00:36

Kultur basiert auf der Geschichte eines Landes, seiner Provincen und Städte.

Die historischen Bauwerke prägen die Städte, die Menschen und das was diese darauf folgend in der Zukunft gestalten.

Aber auch die Lage der Städte in der Landschaft formt die Bauwerke und deren Anordnung im Gesamtsystem des mittelalterlichen Lebens, und ebenso auch noch weit zuvor.
Früher wurden die Orte komplett und speziell die Kirchen und Schlösser mit geomantischem Wissen geplant und eingeteilt.
Dieses uralte Wissen hatte viel mit Gesundheit, spiritueller Kraft, aber auch mit Macht und Machterhalt zu tun.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17729
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Städte und deren Bauwerke

Beitrag von Oliva B. » Sa 12. Sep 2009, 21:56

Ein interessantes Thema, Pedro, zu schade, wenn es in der Versenkung verschwinden würde.

Beispiele für die Städteplanung früherer Zeiten findet man an der Costa Blanca zuhauf.
Die Mauren haben hier eine große Kultur hinterlassen und die Landschaft geprägt, wenn man nur allein an die vielen Natursteinmauern denkt:
Mauer I.jpg
Mauern II.jpg
Mauern II.jpg (40.44 KiB) 3455 mal betrachtet
Die Mauren waren große Baumeister, Beispiele sieht man noch in vielen Städten.

Im Mittelalter wurden die Ortschaften an der Küste von Piratenangriffen heimgesucht, ganze Landstriche wurden entvölkert. Anlass, über ein Verteidungssystem nachzudenken.So entstand eine Kette von Wachtürmen entlang der Küste, von denen aus man die ankommenden Schiffe von Weitem ausmachen konnte. Wehrburgen und -kirchen boten der Bevölkerung endlich genügend Schutz, so dass sich Städte und Dörfer entwickeln konnten.

Gast5
activo
activo
Beiträge: 412
Registriert: Di 8. Sep 2009, 23:43

Re: Städte und deren Bauwerke

Beitrag von Gast5 » Sa 12. Sep 2009, 22:43

Ich habe solche alte Strukturen vorallem in Deutschland und Frankreich untersucht und bin hinter manche alte Geheimnisse gekommen. Da dies ein uraltes Wissen ist, was selbst schon die Kelten kannten, nutzten und danach ihre Bauwerke ausrichteten, gehe ich davon aus, daß dies in Spanien ebenso ist. Denn ähnliches beobachtete ich auch in Portugal.
So wurden die Orte aus den verschiedensten Anforderungen angelegt und dazu gehört auch der energetische Aspekt, welcher als Geomantie heute wieder neu erforscht wird.

GEOMANTIE
Die Kunst der Erdweissagung

Das uralte europaeische Wissen um die Kunst den guten Platz zu finden und zu schaffen war bei den Kelten, der darauffolgenden Christianisierung und bis ins vorletzte Jahrhundert noch lebendiger Bestandteil der Baukunst der Baumeister. Das Einbeziehen der Himmelsrichtungen ins Bauen und Wohnen, Rituale und Zeremonien zur Klaerung und Reinigung der Raumenergien finden sich in allen noch existierenden Stammeskulturen (wie z.B. der Ureinwohner Nordamerikas, der Aborigines Australiens, der Zulus Suedafrikas). Zur Geomantie gehoert auch das Anerkennen von Geist-, Elementar- und Naturwesen. Der Fluss des Chi (der Lebensenergie) wie er sich am jeweiligen Ort zur Zeit manifestiert wird im japanischen Feng Shui beschrieben und in der dortigen Tradition bewusst umgesetzt.

Der gute Platz wird in der Geomantie mit Hilfe von Radiaesthesie, Bovismeter, baubiologischer Messtechnik und sensibler Wahrnehmung gesucht und bestimmt.


Orte der Kraft

Blanche Merz (eine der bedeutensten Geomantinnen unserer Zeit) schreibt in ihrem Buch Orte der Kraft":

“Ein Ort der Kraft ist eine Staette mit besonderen, energiesparenden Kraeften. Es ist ein genau feststellbarer geographischer Standort, den der Mensch in den alten Zeiten hat entdecken muessen, sei es mittels der Fuehligkeit, der Intuition, der Beobachtung oder sei es durch die genauen Kenntnisse der Beziehungen Erde-Kosmos, die verlorengegangen sind. Mit kleinen Schritten beginnt nun das zwanzigste Jahrhundert sie wieder zu entdecken, sich das Wissen der damaligen Eingeweihten, der Geomanten, wieder anzueignen. Es scheint, dass es auf unserem Planeten eine Vielzahl von Orten der Kraft gibt.”

Es sind oft Gotteshaeuser, Kirchen, Kapellen, heilige Staetten oder, mit anderen Worten, Orte der Einkehr und Besinnung. Es muss jedoch nicht unbedingt eine grossartige Kirche oder ein beruehmter Wallfahrtsort sein, sondern es ist sehr haeufig einfach ein bestimmter Ort oder Platz auf unserer Erde. Die in die Geheimnisse eingeweihten stellten ihre Dolmen, Menhire, Saeulen oder Altaere ganz bewusst ueber Kreuzungen von Erdstrahlen und unterirdischen Wasseradern. Diese wirkten, so wie Akupunkturnadeln auf die Erdenergie, sie kanalisierten dieselbe und wandelten sie durch eine bestimmte Bauweise in starke positive Schwingungen um. Aber nicht nur im sakralen Bereich wurde diese Bauweise eingesetzt, sondern auch bei vielen Burgen und Schloessern, in den Schlossgaerten und auch in der Bauweise der mittelalterlichen Städte bis ins vorletzte Jahrhundert hinein. In vielen damals entstandenen Buergerhausern und Gasthoefen (z.B. im Gasthof Baeren in Freiburg i. Breisgau) wurden Elemente dieser Baukunst angewandt..

Benutzeravatar
pekeo1
activo
activo
Beiträge: 417
Registriert: Do 28. Jul 2011, 17:04
Wohnort: Hennef/Benissa Costa
Kontaktdaten:

Re: Städte und deren Bauwerke

Beitrag von pekeo1 » Fr 6. Feb 2015, 13:03

Hallo zusammen,

im Weltweiten Netz habe ich eine nette Seite gefunden, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Valencia wie Ihr es noch nicht gesehen habt ...


Mir hat die Seite gut gefallen ...

Viel Spass
Todos vivimos bajo el mismo cielo, pero ninguno tiene el mismo horizonte.

https://app.weathercloud.net/d4684862225#profile

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5837
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Städte und deren Bauwerke

Beitrag von Akinom » Fr 6. Feb 2015, 13:13

pekeo1 hat geschrieben:Hallo zusammen,

im Weltweiten Netz habe ich eine nette Seite gefunden, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Valencia wie Ihr es noch nicht gesehen habt ...


Mir hat die Seite gut gefallen ...

Viel Spass

>:d< .... echt super - vielen Dank! >:d<

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Städte und deren Bauwerke

Beitrag von sol » Fr 6. Feb 2015, 13:23

sieht super aus----

danke pekeo 1

wir sind z.B. dauernd mit flickr in Spanien und an der Costa Blanca mit senen Städten "unterwegs"
Authentische Fotos von Enthusiasten aus allen Ländern

z.B.: https://www.flickr.com/groups/costa_blanca/pool/

macht Spass
( klickt man die Fotos an-kommt die Seite der Flickr Mitglieder mit Fotos )
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4287
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Städte und deren Bauwerke

Beitrag von nixwielos » Fr 6. Feb 2015, 15:34

Whow, das ist wirklich coool, danke pekeo1 >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5228
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Städte und deren Bauwerke

Beitrag von Citronella » Fr 6. Feb 2015, 16:19

Valencia aus neuer Perspektive - sieht gut aus ;;)

Danke Pekeo, dass du uns an deinem Fund teilnehmen lässt.

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Städte und deren Bauwerke

Beitrag von sol » Fr 6. Feb 2015, 18:53

@ pekeo1

habe mir vorhin noch mal das Video reingezogen----
da sind ja noch mehr Städte drauf, wie z.B. Amsterdam, Dubai, Moskau------

Nochmals DANKE--
ja, ich komme auch immer wieder in die entferntesten Winkel unserer Erde---
Gruss Wolfgang


Antworten

Zurück zu „Kultur“