Relikte aus alter Zeit: Lavaderos

von den Iberern bis zur Neuzeit
Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15577
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Relikte aus alter Zeit: Lavaderos

Beitrag von Florecilla » Sa 5. Nov 2011, 22:00

IMG_7836.JPG
Das Waschhaus in La Xara wurde 1954 erbaut und befindet sich heute innerhalb der Urbanisation "Residencial Ca la Xara", einer Wohnanlage im Ibiza-Stil. La Xara ist ein kleiner Ort mit 1.583 Einwohnern (INE 2010) und liegt im Gemeindegebiet von Dénia.
IMG_7835.JPG
Heute wird das Waschhaus offensichtlich nicht mehr genutzt und ist als Gestaltungselement in die Urbanisation integriert.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2805
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Relikte aus alter Zeit: Lavaderos

Beitrag von Josefine » So 25. Nov 2012, 23:17

Ich wußte gar nicht, dass es in Spanien so zahlreiche Lavaderos gab, die noch gut erhalten sind und heute den Touristen gezeigt werden. ;-) Hier ist der früher genutzte öffentliche Waschplatz von Abanilla.

Bild

Bild

Bild

Grüsse :)
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5784
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Relikte aus alter Zeit: Lavaderos

Beitrag von Akinom » Mo 26. Nov 2012, 08:51

;-)


>:d< Oh Josefine, der ist ja sehr schön. >:d<

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Relikte aus alter Zeit: Lavaderos

Beitrag von Oliva B. » So 18. Aug 2013, 15:09

2 -Historisches Foto - Si este llavador poguera parlar.JPG
Si este llavador poguera parlar (Val.) - Wenn dieses Waschhaus erzählen könnte...
Bei einem meiner Streifzüge durch die alicantiner Ortschaften fand ich dieser Tage einen Lavadero (öffentlicher Waschplatz, der meistens überdacht ist), in dem eine Waschanleitung an der Wand hing, damit die fleißigen Wäscherinnen auch ja nichts falsch machen. Den Text (ich habe ihn extra fürs Forum übersetzt) möchte ich euch nicht vorenthalten:
Waschanleitung.JPG
Waschanleitung Valenciano- Castellano / Español (Valencià - Castellà / Espanyol)
  • 1 - Benutzen Sie das erste Becken, um die Wäsche zu spülen und die anderen drei, um die weiße, bunte und zuletzt die schmutzigste Wäsche zu waschen.

    2 - Feuchten Sie die Kleidung an und legen Sie sie auf die flachen Steinen an den Seiten, seifen Sie sie ein und reiben Sie, bis sie sauber ist. Wenn sie nicht sauber ist, wiederholen Sie den Vorgang, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Dann spülen Sie die Wäsche und hängen sie auf, um sie zu trocknen.

    3 - Lassen Sie Kinder nicht von einer Seite des Waschbeckens zur anderen springen, sie können in die Becken fallen, wenngleich sie auch nicht Gefahr laufen zu ertrinken.


Beim Schreiben erinnerte ich mich daran, wie mich meine Schwiegermutter, in deren Haus wir als jungvermähltes Paar einzogen, in die "hohe Kunst" der Handwäsche einwies. :oops: Ich hatte bis dato nie etwas selbst per Hand auswaschen müssen aber ehrlich gesagt, hätte ich es auch ohne Anleitung geschafft. ;) Bei ihr klang das ganz ähnlich: Erst die weiße, dann die kaum verschmutzte, danach die bunte und zum Schluss die wirklich schmutzige Wäsche... - am Ende alles ordentlich spülen!
Lavadero público.JPG
Manche besitzen Trockenvorrichtungen, wie auf diesem Foto,
Auch heute noch verfügen nicht alle (spanischen und wahrscheinlich auch nicht alle deutschen) Haushalte über eine eigene Waschmaschine. "Große Wäsche" im Handwaschbecken zu waschen ist sicherlich nicht prickelnd und auch eine Badewanne als Ersatznicht überall vorhanden.
1 -ausgewaschene Steine.JPG
Vom vielen Wäschewaschen in früheren Jahren sind die Steine völlig ausgewaschen.
4 Historisches Foto.JPG
Dieselbe Waschstelle (andere Perspektive) auf einem historischen Foto
Hier in Spanien sehe ich ab und zu noch Frauen, die ihre Wäsche noch öffentlich waschen. Allerdings hat nicht jeder Lavadero unterschiedliche Becken (wie in diesem Beitrag erwähnt), aber die sauberste Wäsche wird oben gewaschen, d.h. dort, wo das Wasser ins Becken fließt.
3 Encara hi ha gent que hi llava la roba.JPG
Encara hi ha gent que hi llava la roba (Val.) - Es gibt noch immer Menschen, die Wäsche (mit der Hand) waschen.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15577
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Relikte aus alter Zeit: Lavaderos

Beitrag von Florecilla » So 18. Aug 2013, 16:14

Diesen Lavadero haben wir bereits im Ortsporträt von Sagra vorgestellt:
10-DSCN2855.JPG
09-DSCN2854.JPG
12-DSCN2857.JPG
13-DSCN2858.JPG
11-DSCN2856.JPG
Das Waschhaus war zwar offensichtlich noch funktionstüchtig, aber leider waren die Becken total vermodert.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Relikte aus alter Zeit: Lavaderos

Beitrag von Oliva B. » So 18. Aug 2013, 17:17

Florecilla hat geschrieben:Diesen Lavadero haben wir bereits im Ortsporträt von Sagra vorgestellt.
Richtig, Flörchen. ;;)

Aber ich wollte eigentlich mit meinem vorhergehenden Beitrag ausdrücken, dass diese "Relikte" immer noch benötigt werden und fand das Plakat mit der Waschanleitung für die "angehende Hausfrau" gar nicht so verkehrt. Denn welche jungen Leute wissen heute noch, in welcher Reihenfolge man Wäsche per Hand wäscht? :mrgreen:

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Relikte aus alter Zeit: Lavaderos

Beitrag von sol » So 18. Aug 2013, 17:52

allerdings OT---

Waschküchen-und Häuser in Old Germany und Frankreich-------

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... GE&cad=rja
Gruss Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Spanische Geschichte“