El Baret de Miquel Ruiz Denia

Anhalter
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 33
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 11:21

El Baret de Miquel Ruiz Denia

Beitrag von Anhalter » Do 14. Jun 2018, 10:57

Hallo ihr Lieben,

ich bin nun schon öfter über das Lokal gestolpert und hatte das als "klingt gut, machen wir mal" im Hinterkopf, nur mit dem Reservieren ist das da ja eher schwierig. Gestern dann aber durch Zufall (verklickt) auf der Website gewesen, dann spaßeshalber geschaut ob es zu meinem Denia-Urlaub im September-Oktober noch was gibt, und es war tatsächlich noch ein Tisch für 4 zu haben. Klasse, lade ich meinen Dad und seine Holde also mal zum Essen ein.

Jetzt stellt sich natürlich die spannende Frage: War hier jemand schon mal dort? Gibt es etwas, dass man auf keinen Fall auslassen darf? Klar, glaubt man den Berichten, ist dort alles irgendwie gut, aber jedes Lokal hat ja irgendwie seine Must-Haves und da ich dann wohl so schnell nicht mehr da hin komme würde ich das ungern verpassen.

Einen Bericht reiche ich dann natürlich nach...

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1351
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: El Baret de Miquel Ruiz Denia

Beitrag von Miesepeter » Do 14. Jun 2018, 16:28

Genau diese Situation erlebte ich mit "Plachutta" in Wien. Aber Du kannst es bei Miquel auch ohne Reservierung versuchen und zwar an jedem letzten Samstag eines Monats - nach dem Motto "wer zuerst kommt, isst zuerst". Andererseits kostet es 20,- Strafe pro Person für jede nicht wahrgenommene Reservierung.
Zahlen raten ist besser als Raten zahlen.
"Deutschland ist zu stark, wir müssen es vernichten" - W. Churchill 1936
"Ich werde Deutschland zermalmen" F.D. Roosevelt 1932

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15296
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: El Baret de Miquel Ruiz Denia

Beitrag von Florecilla » Fr 15. Jun 2018, 09:05

Anhalter hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 10:57
Jetzt stellt sich natürlich die spannende Frage: War hier jemand schon mal dort?
Wir haben im März eine Reservierung für Juli "ergattert". Anschließend kann ich mehr sagen. Wir gehen mit Freunden, die im März erstmals dort waren und sagten "da müssen wir unbedingt mit euch hin".
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1351
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: El Baret de Miquel Ruiz Denia

Beitrag von Miesepeter » Fr 15. Jun 2018, 12:23

Lasst Euch doch überraschen, die Bewertungsporatle sind voll des Lobes, allein die Länge der Warteliste ist schon mal ein gutes Zeichen. Da kann der überwiegende Grossteil nicht mal von träumen, und man spürt den grossen Unterschied zwischen "Gastronomie" und der normalen geschmacklosen Massenabfertigung.
Zahlen raten ist besser als Raten zahlen.
"Deutschland ist zu stark, wir müssen es vernichten" - W. Churchill 1936
"Ich werde Deutschland zermalmen" F.D. Roosevelt 1932

Anhalter
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 33
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 11:21

Re: El Baret de Miquel Ruiz Denia

Beitrag von Anhalter » Fr 15. Jun 2018, 13:56

Florecilla hat geschrieben:
Fr 15. Jun 2018, 09:05
Anhalter hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 10:57
Jetzt stellt sich natürlich die spannende Frage: War hier jemand schon mal dort?
Wir haben im März eine Reservierung für Juli "ergattert". Anschließend kann ich mehr sagen. Wir gehen mit Freunden, die im März erstmals dort waren und sagten "da müssen wir unbedingt mit euch hin".
Na dann freue ich mich schonmal auf deinen Bericht :)

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15296
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: El Baret de Miquel Ruiz Denia

Beitrag von Florecilla » Fr 20. Jul 2018, 19:31

Am Mittwoch war es dann soweit!

IMG_8114.JPG

Um 20.30 Uhr haben wir das eher unauffällige Restaurant in der Carrer Historiador Palau als erste Gäste betreten. Zwar eine halbe Stunde zu früh, durften wir uns dennoch einen der Vierer-Tische aussuchen. Das bunte Sammelsurium an Tischen und Stühlen bietet etwa Platz für 35 Personen. Ergänzt durch dekorative Lampen, Flaschensammlungen und das ein oder andere Bild entsteht eine heimelige Atmosphäre wie bei Muttern in der Küche.

IMG_8115.JPG

Mittags und abends werden die Plätze nur jeweils einmal vergeben, wobei offensichtlich im Rahmen der Internet-Buchung sichergestellt ist, dass nicht alle Gäste um 20.30 Uhr "einfallen". So ist ein flotter und reibungsloser Service sichergestellt und lange Wartezeiten ausgeschlossen (wobei ich zwischen den verschiedenen Gängen gerne eine kleine genüssliche Verschnaufpause begrüßt hätte).

IMG_8118.JPG

Die Speisekarte ist relativ übersichtlich und zu den ständigen "Tapes" gibt es einen handgeschriebenen Zettel mit täglich wechselnden Gerichten. Den haben wir uns kurzfristig aushändigen lassen, weil wir der flotten Aufzählung und den teils kreativen Namen der Gerichte auf die Schnelle nicht folgen konnten. In der Annahme, wir hätten jeweils ein Hauptgericht und zwei Vorspeisen zum Teilen ausgewählt, wurden wir beim Servieren dann eines besseren belehrt. Alle Gerichte kommen in der bestellten Reihenfolge in die Mitte des Tisches und werden geteilt - wie bei Muttern halt.

IMG_8119.JPG
Torrijo allioli
IMG_8120.JPG
Brazo de gitano con ensaladilla rusa
IMG_8121.JPG
Berenjena con queso de cabra y miel
IMG_8122.JPG
Sashimi de pulpo
IMG_8126.JPG
Coca del Morisco con sardinas ahumadas
IMG_8129.JPG
Coca con aguacate y costilla
IMG_8131.JPG
Tarta de almendros y albaricoque con helado de vanilla

Wir hatten einen entspannten, ungezwungenen Abend mit Gerichten, die einfach mal anders waren. Mir persönlich hat gefallen, dass man von allem kosten konnte und so die Auswahl beim nächsten Mal leichter fällt. Die Gesamtmenge der Gerichte war von Miquels Frau perfekt für vier Personen empfohlen worden. Sicherlich kein Restaurant für jeden Tag - was bei der Vorlaufzeit der Reservierung auch gar nicht möglich ist - aber hin und wieder werden wir sicherlich dort einkehren.

IMG_8132.JPG

Wer nun reservieren möchte, kann das hier tun. Geöffnet ist Dienstag bis Samstag von 13.30 bis 15.15 und von 20.30 bis 22.15 Uhr. Im August ist komplett geschlossen und den nächsten freien Tisch kann man für den 02.10.2018 reservieren.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Mausifan
seguidor
seguidor
Beiträge: 96
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 11:56
Wohnort: Düsseldorf und Calpe

Re: El Baret de Miquel Ruiz Denia

Beitrag von Mausifan » Fr 20. Jul 2018, 20:27

Und den Apfelkuchen habt Ihr nicht probiert? 😂
Zeit ist eine Illusion die das Bewusstsein erfunden hat um die Realität zu verstehen.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15296
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: El Baret de Miquel Ruiz Denia

Beitrag von Florecilla » Fr 20. Jul 2018, 20:34

Nein, der passte nicht mehr rein und wir hatten auch bereits genug Blätterteig bei den Cocas.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2042
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: El Baret de Miquel Ruiz Denia

Beitrag von Scandy » Fr 20. Jul 2018, 23:05

Danke fuer die Bilder und den Bericht.

Der Pulpo gefällt mir am besten - ich hoffe, er bleibt noch lange im Programm und hat so geschmeckt, wie er sich auf Deinem Bild präsentiert.

:')

Scandy

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3666
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: El Baret de Miquel Ruiz Denia

Beitrag von nixwielos » Sa 21. Jul 2018, 07:24

Das sieht sehr appetitlich aus, bin aber nicht sicher, ob der Hype, der um dieses Lokal gemacht wird, verdient ist... Mir gefällt allerdings, dass nicht viel chichi auf den Tellern zu sehen ist. Danke für diesen erhellenden Bericht, liebe Florecilla.

Da meine beste Fotografin ein kleines Gluten-Problem hat, sind wir beim Anblick der vielen Teigwaren erst mal nicht in der Warteliste dieses schönen Restaurants. 8-)
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Antworten

Zurück zu „Lokale im NORDEN der Costa Blanca“