Alquería d'Asnar (L')

Gesperrt
Benutzeravatar
CBF-Team
Admin/Moderatorin
Admin/Moderatorin
Beiträge: 2522
Registriert: So 9. Aug 2009, 06:43

Alquería d'Asnar (L')

Beitrag von CBF-Team » Do 23. Aug 2012, 18:00

Alquería d'Asnar (L') (Condado de Cocentaina/El Comtat)
L'Alquería d'Asnar.JPG
PLZ: E – 03829
Einwohner: 517 lt. INE 2016, 522 lt. INE 2015
Einwohnerbezeichnung: Alqueriero, alquerirera
Ausländeranteil:: 8,97 % (= 46 Ew. lt. INE 2016, darunter 1 Deutscher, 49 Ew. lt. INE 2015)
offizielle Sprache: Valenciano


Flughafenentfernung
Alicante – 75 km über die A-7
Valencia – 105 km über die A-7, 129 km über die AP-7


Ortsbeschreibung
Alquería de Aznar (offiziell und Valencianisch L'Alqueria d'Asnar) ist ein kleines Städtchen im Norden der Provinz Alicante und liegt an den gebirgigen Ausläufern der Sierra Mariola, im Tal des Serpis. In der Nachbarschaft befinden sich die Industriestädtchen Alcoy und Cocentaina.
DSC_0042.JPG
Río Serpis
DSC_0059 Alqueria Kunst am Dorfplatz.JPG
Kunst am Dorfplatz
DSC_0048 Schattenspender.JPG
Pompöser Schattenspender
Der Río Serpis, der im nahegelegenen Naturpark "Carrascal de la Font Roja" entspringt, umfließt die Stadt und ihre Naherholungsgebiete im Osten. El Terrer ist eine Picknickzone mit einem kleinen Wäldchen, das mit Europäischen Zürgelbäumen (Celtis australis, Val. "lledoners") bewachsen ist.
DSC_0033 Zona recreativa.JPG
Zona recreativa
DSC_0040 Vogel.JPG
Auch die Font de la Pedra gehört zu den Erholungsgebieten in der Nähe des Flusses Serpis. Ein Spaziergang durch die Altstadt führt den Besucher auf die modern gestaltete Plaza Miguel Hernandez mit einem weiten Panoramablick ins Tal. Die Kirche von San Miguel Archángel mit ihrem markanten gefliesten Kirchturm, der von einem Schüler Gaudís gestaltet wurde, liegt ebenfalls an dem Platz.
DSC_0915.JPG
Plaza Miguel Hernandez mit Weitblick
DSC_0913 historisches Gebäude.JPG
Historisches Gebäude an der Plaza Miguel Hernandez
DSC_0919.JPG
Plaza Miguel Hernandez mit Kirche
DSC_0026 Kirchturm.JPG
Kirche mit der Plaza Miguel Hernandez
Die Wirtschaft basiert auf landwirtschaftlichen Produkten wie Wein, Oliven und Mandeln im Trockenfeldbau, während Obst und Gemüse mit dem Wasser des Río Serpis bewässert wird.
DSC_0903 Kreisel.JPG
Kreisverkehr mit alter Presse
Der Ort ist nicht nur für seine Wurstwaren ("Poltrota" ist eine Wurstsorte, die der katalanischen "Butifarra" ähnelt) bekannt, sondern auch für seinen Honig und die "herberts" ( aromatische Kräuterliköre und Spirituosen auf Basis aromatischer Kräuter der Gegend), die man in einer der Bars des Ortes probieren sollte.
DSC_0053 Poltrota.JPG
Lecker gewürzte Blutwurst (poltrota/morcón)
Die Papierindustrie ist seit der zweiten Hälfte des vorletzten Jahrhundert Hauptarbeitgeber des Ortes (das weltweit bekannte Zigarettenpapier BAMBÚ kam aus Alquería und wurde von den Papeleras Reunidas hergestellt. Die Fabrik wurde 1982 geschlossen). Die Papierfabrik verhinderte die Abwanderung der Bevölkerung in die nahegelegenen Industriestädte. Aktueller Nachfolger ist die " Papelera de l’Alqueria". Daneben existiert eine Textil- und eine Stickereifabrik.
poligono.JPG
pol. ind. Bambú, das Industriegebiet, das man riecht...
DSC_0046 Die alte Zigarettenfabrik.JPG
Die alte Zigarettenpapierfabrik mitten im Dorf hatte zu Glanzzeiten 800 Mitarbeiter.
DSC_0062 Arbeitersiedlungen.JPG
Arbeitersiedlung
Seit den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts wuchs die Bevölkerung von 378 Ew (1930) kontinuierlich, bis sie ihren höchsten Stand von 527 im Jahr 1970 erreichte. Dieses Wachstum hatte sie der Papierfabrik zu verdanken. In den folgenden 20 Jahren nahm die Einwohnerzahl immer weiter ab, bis sie den Stand von 372 Ew. (1991) erreichte. Inzwischen hat sich die Einwohnerzahl wieder etwas erholt.


Geschichte
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Dateianhänge
Bürgermeister.JPG
Am 4.9.2012 stand uns der jüngste Bürgermeister Spaniens,
Francesc/Francisco Jaume/Jaime Pascual Pascual (* 1955 in Alquería d'Asnar), für ein Exklusivfoto Modell.
Er ist seit den ersten freien Wahlen nach der Franco-Diktatur ununterbrochen im Amt.
DSC_0069 2. Lavadero.JPG
Ein wenig windschief: Der Ort hat noch einen zweiten Lavadero
DSC_0067 überdachtes Schwimmbad.JPG
Das überdachte Schwimmbad!
DSC_0064 Piscina Schrift.JPG
Der Stein des Anstoßes:
DSC_0056 Alcalde.JPG
el alcalde y el cura (genehmigtes Privatfoto) - Bürgermeister (Francesc Jaume Pascal ) und Pastor
DSC_0035 Kirchturm1.JPG
DSC_0035 Gaudí-Kirchturm.JPG
DSC_0032 Friedhof.JPG
Cemeterio (Friedhof) am Ortsrand
DSC_0002 Lavadero Detail.JPG
Lavadero (Detail)
DSC_0001 Lavadero.JPG
Noch immer in Gebrauch: Lavadero

CBF-Team

Die Costa Blanca ist nicht alles,
aber ohne COSTA-BLANCA-FORUM ist alles nichts!


Gesperrt

Zurück zu „El Condado de Cocentaina oder Comtat (24)“