Bundestagswahl in Deutschland

Hier können politische Themen diskutiert werden, die von allgemeinem Interesse sind und nichts mit Spanien zu tun haben.
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10296
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Die Wahl

Beitrag von Cozumel » So 24. Sep 2017, 21:56

Die Anne Will Runde ist auch sehr spannend. Frau Schwesig ist für mich die Glaubwürdigste.

Die SPD lehnt eine GroKo ja strikt ab, was Grüne und FDP bemängeln.
Sieht so aus, als ob die beiden etwas Schiss vor der Regierungsbildung haben.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4363
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Die Wahl

Beitrag von nurgis » So 24. Sep 2017, 22:01

Ein Wahnsinn ! Die AFD hat im Osten SPD überflügelt und CDU fast erreicht.
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1925
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Die Wahl

Beitrag von Miesepeter » Mo 25. Sep 2017, 00:03

Wahnsinn? Sind nun in der Demokratioe alle gleich oder sind irgendwelche noch gleicher?
Gott weiss alles, oder mal die Nachbarn fragen, die wissen nämllich noch mehr.
Dies ist ein freies Land, und wem das nicht passt und nicht frei sein will, werden wir ggf. dazu zwingen.

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Die Wahl

Beitrag von sol » Mo 25. Sep 2017, 05:42

Cozumel hat geschrieben:Altmaier war nicht im Bild. Dahinter kann er nicht gestanden haben, vielleicht auf der Seite.

Seehofer versteckt sich gerade in Bayern. Er hat Hermann nach Berlin geschickt. Von den übrigen Parteien waren alle Parteivorsitzenden in Berlin und anschliessen in der ARD Runde.
zuerst hat Altmeier NEBEN Merkel getanden ist dann ( wahrcheinlich um niemend zu verdecken )weiter zur Seite gerückt
war aber paarmal im Bild zu sehen----

Zum Wahlergebnis : das Volk hat gewählt und wollte es so haben- da gibt es nix zu rütteln.
Die GroKo ist abgewählt worden, aus welchen Gründen auch immer --------CDSU und SPD haben Stimmen verloren
und Martin Schulz und seine Genossen haben das Richtige getan---in die Opposition gehen und sich erneuern--
hier können sie die Politik gestalten OHNE in einen Topf geworfen zu werden----
AfD >:) -jagd nun die Kanzlerin---holt aber das Land und das deutsche Volk zurück--es wierden spannende Jahre
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Die Wahl

Beitrag von sol » Mo 25. Sep 2017, 09:02

Wir holen unser Land zurück? Frage an AfD Fans: Von wem? Wer hat das Land denn? Union und SPD werden mehrheitlich gewählt.
Auch heute. Die können dem Volk das Land nicht geklaut haben, denn sie sprechen für die Mehrheit des Volkes.

Wir holen unser Volk zurück? Hä? Von wem? Wer besitzt das Volk denn gerade. Wer hat es uns denn weggenommen.
87 % des Volkes haben nicht die AfD gewählt. Wollen Euch also nicht. Also. Von wem wollt ihr AfDler das Volk denn zurückholen?
Das gehört Euch nämlich nicht und ihr seid auch nicht "das Volk".Auch wenn ihr laufend ruft: Ihr seid das Volk. Wird dadurch nicht richtiger.

Nur zur Klarheit: Die AfD repräsentiert nur 13 % des Volkes. Ihr habt die anderen 87 % des Volkes zu akzeptieren.
Diese 87 Prozent wollen Euch nicht folgen , diese 87 Prozent holt ihr auch nicht ungefragt irgendwohin zurück,
wir haben nämlich noch nie zu Euch gehört. Wir wollen unser weltoffenes Deutschland und buntes Volk nämlich behalten.

????? Jetzt schon Riss in der AfD ?? Petry geht NICHT in die Fraktion !!!!!
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2922
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Die Wahl

Beitrag von Josefine » Mo 25. Sep 2017, 10:38

sol hat geschrieben: 87 % des Volkes haben nicht die AfD gewählt. Wollen Euch also nicht.
100 % Minus Wahlergebnis:
Folglich: x % wollen Euch nicht folgen.
Das könnte man über jede Partei schreiben. Solche Sätze hat man gestern im TV auch ab und an gehört.


Fakt ist ja wohl, die Groko hat eine saftige Klatsche bekommen. Jetzt hilft es auch nicht über die Wähler zu schimpfen und Schönreden auch nicht. Für dieses grottenschlechte Ergebnis für CDU, CSU und SPD gibt es Gründe.

Ich persönlich finde es gut, dass Frau Merkel Bundeskanzlerin bleibt und Herr Schulz diesen Posten nicht bekommt.
Aber das ist natürlich Ansichtssache. ;-)
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10296
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Die Wahl

Beitrag von Cozumel » Mo 25. Sep 2017, 11:04

Miesepeter hat geschrieben:Wahnsinn? Sind nun in der Demokratioe alle gleich oder sind irgendwelche noch gleicher?
Erstaunlich, dass Du im Zusammenhang mit der AFD von Demokratie sprichst. :lol:

Die AFD wurde natürlich demokratisch gewählt, die Methoden waren es nicht und die Partei ist auch nicht demokratisch.
Ich weiss, das sehen 13% AFD Wähler anders. :roll:

Es sind schon immer die Radikalen gewesen, die sich auf die Demokratie berufen, wenn es um ihre Schmutzkampagnen geht, obwohl sie sie eigentlich abschaffen wollen.

Die AFD will die Regierung "vor sich herjagen", schau mer mal! >:d<
Weder in der Regierung noch in der Opposition will jemand mit denen zusammenarbeiten. Sie sind praktisch kaltgestellt.
Zuerst wurde Lucke rausgeworfen, dann Petry. Beide waren (man solls nicht glauben) für weniger Radikalität.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2922
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Die Wahl

Beitrag von Josefine » Mo 25. Sep 2017, 11:36

.
Hier in der Neuen Züricher Zeitung ist eine gute Zusammenfassung der Wahlergebnisse.
Interessante Schaubilder, wie extrem unterschiedlich in D gewählt wurde.

https://www.nzz.ch/international/bundes ... ld.1316297
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1925
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Die Wahl

Beitrag von Miesepeter » Mo 25. Sep 2017, 21:32

Zitat Cozumel: "Die AFD wurde natürlich demokratisch gewählt..." Das wurde die NSDAP seinerzeit auch, und was heute niemand mehr wahrhaben will: Das "Ermächtigungsgesetz" wurde ebenfalls vom Reichstag (in der Krolloper) abgesegnet. Von "Machtergreifung" kann also keine Rede sein. Die vom Volk 1932 (Wahlbeteiligung 84.1%) gewählten Vertreter haben ihm das auf dem Tablett serviert. Schuld sind also unmissverständlich die Wähler.
Ich habe natürlich nicht gewählt und werde das auch nicht, solange dem deutschen Volk weiterhin und seit nunmehr 72 Jahren die Einberufung einer verfassungsgebenden Nationalversammlung vorenthalten wird.
Gott weiss alles, oder mal die Nachbarn fragen, die wissen nämllich noch mehr.
Dies ist ein freies Land, und wem das nicht passt und nicht frei sein will, werden wir ggf. dazu zwingen.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10296
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Die Wahl

Beitrag von Cozumel » Mo 25. Sep 2017, 21:37

Hallo mein Bester, ich bin nun wirklich nicht für die Afd! :((
Aber Wahlergebnisse muss man halt mal akzeptieren.

Und Du irrat Dich, dass Du nicht gewählt hast.
Die Nichtwähler sind ein wichtiger Faktor bei Wahlen.

Darfst Du überhaupt noch wählen in DE? Ich glaube nicht.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „OT: Sonstige (politische) Themen aus aller Welt“