Friedrich Merz - Bald Kanzler und Merkel Nachfolger?

Hier können politische Themen diskutiert werden, die von allgemeinem Interesse sind und nichts mit Spanien zu tun haben.
Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 654
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Friedrich Merz - Bald Kanzler und Merkel Nachfolger?

Beitrag von Kiebitz » So 4. Nov 2018, 12:25

Vorab, ich halte ihn für einen hervorragenden Mann für den Posten des Parteivorsitzenden der CDU.

Ich habe noch nie CDU gewählt, würde aber mit ihm an der Spitze der CDU meine Meinung ändern. Vorausgesetzt er löst endlich Merkel ab - als Kanzler.

Hier eine erste Info zu Merz bei Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Merz
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Konfuzius sagt: Erst wenn eine Mücke auf Deinen Hoden landet, wirst Du lernen, Deine Probleme ohne Gewalt zu lösen!

Benutzeravatar
Tina31
apasionado
apasionado
Beiträge: 621
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Friedrich Merz - Bald Kanzler und Merkel Nachfolger?

Beitrag von Tina31 » So 4. Nov 2018, 12:33

Ich weiß nicht, diese extremen Verflechtungen zur Wirtschaft stoßen mir extrem übel auf.
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 654
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Friedrich Merz - Bald Kanzler und Merkel Nachfolger?

Beitrag von Kiebitz » So 4. Nov 2018, 12:46

Und gerade das macht ihn so interessant - er ist kein Berufspolitiker.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Konfuzius sagt: Erst wenn eine Mücke auf Deinen Hoden landet, wirst Du lernen, Deine Probleme ohne Gewalt zu lösen!

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10299
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Friedrich Merz - Bald Kanzler und Merkel Nachfolger?

Beitrag von Cozumel » So 4. Nov 2018, 12:54

Merz finde ich zwar die beste aller schlechten Möglichkeiten, aber er wollte damals Merkel absägen und verlor. Jetzt erfolgt die späte Rache?
Ist in meinen Augen kein wirklich gutes Argument für den CDU Vorsitz mit Option auf Kanzler.
Seine Aufsichtsratsjob bei HSBC macht es nicht besser.

Zitat Handelsblatt:
Merz ist unter anderem Mitglied im Aufsichtsrat von der im Cum-Ex-Skandal verwickelten HSBC. Er empfindet das nicht als Interessenskonflikt.

Der CUM EX Skandal ist der grösste Skandal seit Lehman brothers.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 654
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Friedrich Merz - Bald Kanzler und Merkel Nachfolger?

Beitrag von Kiebitz » So 4. Nov 2018, 12:58

Cum EX konnte nur zum Skandal werden, weil unsere Berufspolitiker das nicht verstanden haben, oder nicht verstehen wollten (Schäuble).
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 34808.html

Hier noch mehr Gründe Merz zum Kanzler zu machen:

https://www.focus.de/politik/experten/m ... 27043.html
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Konfuzius sagt: Erst wenn eine Mücke auf Deinen Hoden landet, wirst Du lernen, Deine Probleme ohne Gewalt zu lösen!

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10299
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Friedrich Merz - Bald Kanzler und Merkel Nachfolger?

Beitrag von Cozumel » So 4. Nov 2018, 13:14

Kiebitz, in erster Linie ist für mich derjenige verantwortlich der es macht und nicht der, der es zugelassen hat.

Den Artikel hab ich natürlich gelesen.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Frambuesa
activo
activo
Beiträge: 325
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Friedrich Merz - Bald Kanzler und Merkel Nachfolger?

Beitrag von Frambuesa » So 4. Nov 2018, 13:21

Ob FM gut für Deutschland wäre, wage ich nicht zu beurteilen. Kann ihm zwar nicht in allem folgen, halte ihn aber unter allen Kandidaten für den Besten, denn: Mit AKK würde sich Merkels Politik fortsetzen und für J. Spahn ist m.E. noch ein klein wenig zu früh. Sollte aber später A. Laschet als Kanzlerkandidat wie „Kasperl aus der Kiste“ kommen, dann kann die CDU m.E. schon gleich den Deckel auf den Sarg nageln.
Alleine schon vom äußeren Erscheinungsbild und seiner Rhetorik könnte ich mir Friedrich Merz z.B. bei Treffen mit Trump, Putin, Erdogan wesentlich eher vorstellen als alle anderen. Auch neben dem franz. Kaiser würde er eine gute Figur machen ;-)
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können,
muss man vor allem ein Schaf sein. Bild

A.Einstein

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10299
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Friedrich Merz - Bald Kanzler und Merkel Nachfolger?

Beitrag von Cozumel » So 4. Nov 2018, 13:38

Laschet kam mir anfänglich auch merkwürdig vor, hatte vielleicht etwas mit seinem Aussehen zu tun.
Ich erinnere mich da an Fotos mit Kohl und dem chin. Premier Deng Xiaoping.
Aber seine ausgleichende Art, gefällt mir heute, zumal ich zugeben muss, dass Hannelore Kraft "fertig" war.
Ob er Kanzler kann, bezweifle ich.

Ich traue es auch in erster Linie Merz zu, aber zutrauen ist eine Sache, gut finden eine andere.
Ich habe die Politik von Merkel immer gut gefunden, obwohl ich keine Unionwählerin bin. Neben vielen anderen guten Seiten, die ich an sehe, gefiel mir sehr gut ihre seriöse, unskandalöse Lebensweise, die absolut frei von jeglicher Korruption war.
Wo gibts das heute noch. Das sehe ich bei Merz nicht.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3189
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Friedrich Merz - Bald Kanzler und Merkel Nachfolger?

Beitrag von vitalista » So 4. Nov 2018, 14:51

Da ist sicher was dran, dass Friedrich Merz eine bessere Figur neben Putin, Trump oder Erdogan machen würde aber die Richtung, in die unser Land dann vermutlich weiter ginge, finde ich persönlich gar nicht gut. Seine partielle Blindheit (z.B sieht er keinen Interessenkonflikt) zeigt, in welche Richtung seine Politik gehen würde.

Meiner Meinung nach müsste jedoch rigoros gegen die Auswüchse der Finanz- und Wirtschaftsdienste vorgegangen und politisch ein Schwerpunkt darauf gelegt werden, dass sich die sozialen Bedingungen verbessern und wieder Gehälter gezahlt werden, von denen ein Mensch nicht nur gut leben kann, sondern später auch eine menschenwürdige Rente erziehlen kann. Beides sehe ich bei Friedrich Merz nicht.

Was nützt es unserem Land, wirtschaftlich stark dazustehen, aber eine immer größere Anzahl unzufriedener Mitbürger zu "produzieren", weil selbst die Mittelschicht jeden Cent dreimal umdrehen muss.
Auf lange Sicht gesehen befürchte ich soziale Unruhen in diesem Land, wenn sich da nicht etwas ändert.

Wenn ein Vorstandsmitglied 70 Mal so viel verdient wie der normale Mitarbeiter (bei der Post sogar 159 mal so viel) müsste doch eigentlich jedem auffallen, dass an unserem System irgendetwas nicht stimmt.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10299
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Friedrich Merz - Bald Kanzler und Merkel Nachfolger?

Beitrag von Cozumel » So 4. Nov 2018, 15:16

Vitalista, ich gebe Dir in allem recht. Nur bei den Managergehältern muss man bedenken, dass man als Deutschland nicht weniger bezahlen kann, wenns die ganz Welt anders macht, wenn man nicht immer nur die 3. Garnitur haben möchte.

Wenn ich allerdings an die gravierenden Fehleinschätzungen dieser Topleute denke, wirds mir schlecht.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „OT: Sonstige (politische) Themen aus aller Welt“