Barabhebung

Konto in Spanien
Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1576
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Barabhebung

Beitrag von hundetraudl » Fr 7. Jul 2017, 20:09

nurgis hat geschrieben:Bareinnahmen sind halt nicht dokumentiert und sichtbar . Ein Schelm der Böses dabei denkt :-D
In Deutschland werden allerdings Barzahlungen an Handwerker beim Finanzamt nicht anerkannt. Das weisst Du Profi Hundetraudel doch am Besten.
Normalerweise ja, stimmt.
Allerdings kommt es auf den Sachbearbeiter an. Habe auch schon Handwerker-Rechnung mit 6.000 € abgesetzt, die bar bezahlt wurden, und es hat geklappt. Laut Gesetz wird -ausser Schornsteinfeger- nur akzeptiert, wenn per Überweisung bezahlt wurde.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3941
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Barabhebung

Beitrag von nurgis » Fr 18. Aug 2017, 22:31

sol hat geschrieben:WER bezahlt größere Summen heutzutage noch BAR

für mich ist das dann Schwarzgeld---- >:)
@ Sol, ich nehme an du meintest mich damit. Tut mir Leid, für Schwarzgeld reichten bei meinem Einfraubetrieb mit Aushilfen die Einnahmen nie !
Der Verkäufer bestand auf Bargeld, vielleicht hatte er Angst das es auf seinem Konto erscheint.
Etwas spät die Antwort, habe den Komentar aber erst jetzt gesehen, aber das wollte ich nicht auf mir sitzen lassen.
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Barabhebung

Beitrag von sol » Sa 19. Aug 2017, 07:15

nurgis hat geschrieben:
sol hat geschrieben:WER bezahlt größere Summen heutzutage noch BAR

für mich ist das dann Schwarzgeld---- >:)
@ Sol, ich nehme an du meintest mich damit. Tut mir Leid, für Schwarzgeld reichten bei meinem Einfraubetrieb mit Aushilfen die Einnahmen nie !
Der Verkäufer bestand auf Bargeld, vielleicht hatte er Angst das es auf seinem Konto erscheint.
Etwas spät die Antwort, habe den Komentar aber erst jetzt gesehen, aber das wollte ich nicht auf mir sitzen lassen.
ich meinte damit niemand DIREKT, sondern ALLGEMEIN-------------
und uter GRÖSSERER Summe verstehe ich auch so ab 10 K €------> aufwärts
Gruss Wolfgang

brigittekoslowski
activo
activo
Beiträge: 437
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Barabhebung

Beitrag von brigittekoslowski » Sa 19. Aug 2017, 10:04

Wir haben auch immer das Problem,bis 2000,-Euros regen sie sich nicht auf,alles was danach kommt fühlt sichbso an wie ein Akt der Gnade und grosse Scheine bekommen wir nur nach stress machen.Brigitte

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Barabhebung

Beitrag von Cozumel » Sa 19. Aug 2017, 10:09

INzwischen darf man in Spanien Bargeschäfte nur noch bis 1000 Euro machen.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Barabhebung

Beitrag von sol » Sa 19. Aug 2017, 10:10

brigittekoslowski hat geschrieben:Wir haben auch immer das Problem,bis 2000,-Euros regen sie sich nicht auf,alles was danach kommt fühlt sichbso an wie ein Akt der Gnade und grosse Scheine bekommen wir nur nach stress machen.Brigitte
hättest du so ca. Millionen auf deinem Konto,--gäbe es bestimmt keinerlei Aufregung
Gruss Wolfgang

georg.vt
activo
activo
Beiträge: 469
Registriert: So 19. Jan 2014, 17:23

Re: Barabhebung

Beitrag von georg.vt » Sa 19. Aug 2017, 13:05

Cozumel hat geschrieben:INzwischen darf man in Spanien Bargeschäfte nur noch bis 1000 Euro machen.

Und was macht man wenn der Handwerker nach einer Arbeit keine Rechnung akzeptiert oder keine Kartenlesegerät hat und auf Bezahlung in Bar besteht?

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Barabhebung

Beitrag von Cozumel » Sa 19. Aug 2017, 13:10

Überweisungen, Schecks.
Ein Handwerker muss sich auch an die Gesetze halten.

Ich hatte mit meinem Vermieter auch sehr, sehr grosse Probleme. Ih bezahle 6 Monate im voraus und sollte das immer bar bezahlen. Mein Einwand, dass das nicht mehr geht, interessierte nicht. Es wurde beschimpft, rumgebrüllt.
Ich habe mir dann ein persönliches Treffen verbeten und um die Kontonummer gebeten.

Du kannst das kopieren und ihm geben.

Barzahlungen
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

brigittekoslowski
activo
activo
Beiträge: 437
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Barabhebung

Beitrag von brigittekoslowski » Sa 19. Aug 2017, 18:51

Nein,Sol da hast Du auch Probleme,wir haben reiche Nachbarn (Schweizer)die haben das selbe Problem.Aber viele Handwerker nehmen nur Bargeld,wir brauchten schnell eine neue Pumpe für den Brunnen,wenn ich dem Mann gesagt hätte,schick mir eine Rechnung hätte er sie wier mitgenommen.lg.Brigitte

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Barabhebung

Beitrag von Cozumel » Sa 19. Aug 2017, 18:58

Brigitte, das war mal. Natürlich hätten die Handwerker am liebsten bar. Bis 1000 Euro geht das auch.
Der Rest eben nicht mehr. Wenn es raus kommt, gibt es eine multa von 25% des Betrages über 1000 Euro.
Das kann keiner von Dir verlangen.

Ausserdem sollten wir keine Schwarzgeschäfte unterstützen. :)
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „Bank“