Caixa Bank

Konto in Spanien
RadioJonen
principiante
principiante
Beiträge: 1
Registriert: Di 22. Sep 2020, 16:40

Caixa Bank

Beitrag von RadioJonen »

Hallo,

wir haben bei der Caixa Bank ein Konto über das alle Zahlungen abgewickel werden. Durch die Coronaprobleme sind wir jetzt über ein Jahr nicht mehr in Spanien gewesen. Ich wollt jetzt Geld auf unser Caixa Konto aus Deutschland überweisen aber das Geld wurde zurückgeschickt. Als ich mit Caixa telefonierte, sagten Sie mir ich muß vorbeikommen um etwas zu unterschreiben. Da das zur Zeit nicht geht bat ich man möge mir die Unterlagen per Post/Fax oder e-Mail zum unterschreiben schicken. Die Antwort war es geht nur persönlich. Weis einer was da unterschrieben werden muß ?
Warum geht das nicht per Fax/Post oder Mail ?

für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar
Karl-Josef
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 11064
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Caixa Bank

Beitrag von Cozumel »

Schreib eine kurze Notiz mit den Fakten und Deiner Frage.
Lass sie von Deepl übersetzen. Oder schick mir die Anfrage auf Deutsch, ich übersetze sie Dir.
Schick es an die Bank an den entsprechenden Sachbearbeiter und frage warum.
Willkommen hier im Forum. :)
Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4520
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Caixa Bank

Beitrag von maxheadroom »


Hola todos y RadioJonen,
vielleicht geht es auch über die Deutsche Niederlassung
CaixaBank: HOME | Frankfurtwww.caixabank.de › "la Caixa" Foundation
CaixaBank, S.A. Zweigniederlassung Deutschland NEUE MAINZER STR. .

Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2729
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Caixa Bank

Beitrag von Miesepeter »

Nachdem Caixa Bank und Bankia vor Kurzem fusionierten (ca. 8.000 Entlassungen) sollte man nach Alternativen Aussschau halten, wenn man nicht bis aufs Hemd ausgelaugt werden will. Dazu unfreundiche Abfertigung und längere Wartezeiten bei persönchen Vorsprachen.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird. (W. Churchill)
Juan-J.
bisoño
bisoño
Beiträge: 20
Registriert: Sa 19. Sep 2020, 07:57
Wohnort: Finestrat

Re: Caixa Bank

Beitrag von Juan-J. »

Interessantes Thema, hab auch Probleme, allerdings mit der Sabadell, welche mir ständig für SEPA Überweisungen zwischen 45.- und 140.-€ Kommission berechnet... als ich nachfragte hiess es salopp, die Schweiz sei nicht in der EU, weshalb SEPA für die Schweiz nicht gelte... :-s :-s x(
Ich fragte dann unsere Betreuerin, ob Sie wisse, was SEPA sei? Worauf Sie fand ich sei frech... :(( :((
Nun, SEPA ist ein Zahlungssystem unter Banken welches etabliert wurde um kosteneffiziente Zahlungen im europäischen Zahlungsverkehr zu garantieren. Kosten 30cent, egal wie hoch die Überweisungssumme. Wer dieses System nutzt, dem ist es untersagt, zusätzliche Spesen daraus zu erheben. Hierfür ist die Bank für Internationalen Zahlungsverkehr BIZ verantwortlich, welche auch bereits über die EZB Spanien für ihr Fehlverhalten gerügt hat.
Zumal jede an SEPA teilnehmende Bank hierfür einen Vertag signiert hat und diese Bedingungen akzeptiert hat.
Nun bin ich auf der Suche nach einer anderen Bank, welche ihre Kunden ernst nimmt und nicht abzockt.
Hat mir jemand einen Rat?
Hochachtungsvoll Ich... Juan
Benutzeravatar
Eisbär
apasionado
apasionado
Beiträge: 739
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: Caixa Bank

Beitrag von Eisbär »

Ist es ein privates Konto, oder ein Geschäftskonto bei der Sabadell?
Geht es um eine Überweiseung aus der Schweiz nach Spanien, oder umgekehrt?
Ist das Konto in der Schweiz in Euro oder in Schweizer Franken?

Manche Banken in der Schweiz sind bei Überweisungen und/oder Sepa zwar dabei, aber ohne Gebühren geht es bei denen auch nicht immer ab,
Gute Gedanken, gute Worte, gute Taten
Wären Yin und Yang ein Paar, hätten dann all ihre Kinder eine gleichmässig graue Haut?
Juan-J.
bisoño
bisoño
Beiträge: 20
Registriert: Sa 19. Sep 2020, 07:57
Wohnort: Finestrat

Re: Caixa Bank

Beitrag von Juan-J. »

Ich habe ein normales Bankkonto in CHF und EURO. Die Überweisungen fanden jeweils von meinem Euro-Konto in Euro als SEPA statt. Also EURO an EURO.
Wie mir bekannt ist, kennt Deutschland das unter der Bezeichnung Girokonto.
Die Überweisungsgebühr ist mit 30cent beziffert, weil Sepa-Standart.
Hochachtungsvoll Ich... Juan
Benutzeravatar
Eisbär
apasionado
apasionado
Beiträge: 739
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: Caixa Bank

Beitrag von Eisbär »

Die Gebühren liegen vermutlich eher an deiner Bank in der Schweiz, eine Standardgebühr für SEPA im Allgemeinen gibt es nicht.
Ist das per e-Banking und sind die Angaben zum Empfängerkonto korrekt (BIC/IBAN/Kontoinhaber)?
Gute Gedanken, gute Worte, gute Taten
Wären Yin und Yang ein Paar, hätten dann all ihre Kinder eine gleichmässig graue Haut?
Juan-J.
bisoño
bisoño
Beiträge: 20
Registriert: Sa 19. Sep 2020, 07:57
Wohnort: Finestrat

Re: Caixa Bank

Beitrag von Juan-J. »

Tja, von meinem Girokonto in Euro in der 🇨🇭 auf mein Girokonto in Euro bei der Sabadell, beides auf meinen Namen...
Da wird sich die UBS hüten, Spesen zu erheben. Dies weil sie weiss, dass dies Ilegal ist.
Es ist unmissverständlich eine illegale Bereicherung der Sabadell!!!
Vor allem dann, wenn ich bei der Überweisung von mir CH zu mir ES die Spesen von 30cent übernehme.
So ist weder die Sender-Bank noch die Empfänger-Bank berechtigt, Spesen oder Gebühren zu erheben.
SEPA ist im übrigen der Uhrsprung der IBAN. Dadurch werden inereuropäische Zahlungen Vereinfacht und vereinheitlicht.
Hochachtungsvoll Ich... Juan
Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 2039
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Caixa Bank

Beitrag von villa »

Ich hatte das Gebühren Problem auch in Spanien, hab dann zur Deutschen Bank gewechselt und nie mehr Probleme gehabt mit Gebühren. Bei Zahlungen von Handwerkern gab es Probleme je nach Bank, bei den einen gings einwandfrei bei andern gabs gesalzene Gebühren. So hab ich halt meist dann die Rechnungen vor Ort bezahlt wenn ich da war oder von meinem Spanischen Konto.
Interessanter weise bekam ich bei meiner ersten Bank die Gebühren immer zurück erstattet wenn ich nur ordentlich reklamiert habe, war mir aber auf Dauer zu mühsam.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com
Antworten

Zurück zu „Bank“