Bankgebühren

Konto in Spanien
Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1803
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Bankgebühren

Beitrag von villa » Di 26. Feb 2013, 09:39

:(( :(( :((

ich bin gerade mal wieder so was von sauer!!! Kennt ihr das Problem auch, für jede èberweisung in die Schweiz werden enorm hohe Gebühren kassiert, das Gleiche gilt wenn ich Geld aus der Schweiz überwiese.
Ich hatte das problem so alnge ich bei einer Spanischen Bank war, jedes mal ging ich dann hin und die Gebühren wurden mir dann wieder gutgeschrieben. Siet ich bei der Deutschen Bank bin klappt das Einwandfrei. SEPA Überwisungen sind Gebürenfrei..auch aus der Schweiz! Ich finde das eine masslose Frechheit.
S das musste jetzt mal raus >:P
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9991
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Bankgebühren

Beitrag von Cozumel » Di 26. Feb 2013, 09:47

Villa, ich bezahle bei der Solbank nichts für Überweisungen. Ist ein spezieller Vertrag.

Vielleicht gilt das nur von und nach EU Länder?
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1803
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Bankgebühren

Beitrag von villa » Di 26. Feb 2013, 10:02

@Cozumel

ich bezahle bei der DB auch nichts für die normalen Zahlungen es geht hier um internationale Überwiesungen, SEPA ist dafür und ist für beide kostenlos,(resp. ganz keiner Betrag für Sender). Und trotzdem nehmen die Spanischen Banken immer eine grosse Gebühr und man muss reklamieren, höre das auch von Geschäftsleuten denen ich Geld aus der Schweiz gesendet habe. Sie sagen dann immer gib es uns lieber wenn du hier bist die Gebühren sind so hoch. Aber das ist eine internationale Regelung und nicht nur EU. Die meisten schienen dieses Problem mit Überweisungen aus der Schweiz zu haben, einfach nur einen Frechheit denn es gilt auch dafür, wenn man dann reklamiert werden die Gebühren wieder gutgeschrieben, aber wer hat schon Lust bei jeder Überwiesung wieder reklamieren zu müssen.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9991
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Bankgebühren

Beitrag von Cozumel » Di 26. Feb 2013, 10:36

Villa, ich spreche auch von internationalen Überweisungen. Ich bezahle nichts dafür.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1803
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Bankgebühren

Beitrag von villa » Di 26. Feb 2013, 12:47

Noch einmal die Banken hier sagen das wäre bei der Schweiz so, was schlicht nicht stimmt. :((
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3673
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Bankgebühren

Beitrag von maxheadroom » Di 26. Feb 2013, 17:52

Hola todos,
kann dazu sagen meine Bank hier in D nimmt bei SEPA keine Gebühren, von meiner spanischen habe ich noch nie was nach D überwiesen weiss also nicht ob da Gebühren anfallen, laut EU dürfen , oder sollen, ja keine höheren Gebühren anfallen wie für eine Inlandsüberweisung. Bei der Gelegenheit möchte ich dazu gleich noch was posten , etwas , aber nur etwas out of topic, handelt es aber doch von der Gewinngier der Banken:

http://www.avaaz.org/de/bankers_pay_you ... e/?tIXmrbb

Saludos y „Diejenigen, die mit Blick auf die Finanzkrise voreilig von Licht am Ende des Tunnels gesprochen haben, müssen nun feststellen, dass das in Wirklichkeit der entgegenkommende Zug war.“
Peer Steinbrück, (*1947), dt. Politiker (SPD) und Ex-Bundesfinanzminster

maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17246
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Bankgebühren

Beitrag von Oliva B. » So 10. Mär 2013, 09:39

Ich wusste nicht, wo ich diese Meldung einstellen sollte.... :-?

Hohe Bankgebühren verärgern dden Kunden, aber darüber kann ich nur schmunzeln :lol: :

Bank verschenkt Geld!.

Benutzeravatar
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2604
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Bankgebühren

Beitrag von pichichi » So 10. Mär 2013, 09:44

ob der Geisteszustand mancher Leute durch die crisis schon so beeinflusst ist, dass sie an Geldgeschenke glauben?

Burkhard
activo
activo
Beiträge: 135
Registriert: Mo 22. Aug 2011, 09:11
Wohnort: Raum Osnabrück /Pedreguer

Re: Bankgebühren

Beitrag von Burkhard » Di 12. Mär 2013, 15:15

Habt Ihr eine Bank-Empfehlung im Raum Denia? Zur Zeit sind wir bei der Bankia da die Bancaja ja von denen übernommen worden ist. Bis 2011 kostete lediglich die Bankkarte pro Jahr 10 Euro. Mittlerweile sind die Kosten dann aber doch etwas gestiegen (obwohl wir immer ein gewissenes Guthaben stehen lassen). 1,50 Euro für ne Online-Überweisung ist schon happig. Der deutsche Kundenservice reagiert auf Mails mittlerweile gar nicht mehr. Bin dann neulich - als ich wieder mal in Denia war- dort hin. Auf die Frage, warum man auch meine Mails nicht antworte .. man hat zu viel zu tun. Ich brauche ja nur sehr selten mal einen deutschsprachigen Ansprechpartner, aber bei speziellen Fragen gehts dann halt auch nicht ohne.
Wenn Ihre einen Tip (günstig, Oninebanking, Bankautomat + deutschsprachig) habt, höre ich den gern.
Danke & viele Grüße Burkhard

Benutzeravatar
kuba
especialista
especialista
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 12:53
Wohnort: Osnabrücker Land - Oliva

Re: Bankgebühren

Beitrag von kuba » Mi 13. Mär 2013, 14:31

hallo burkhard,

jeder hat bestimmt seine eigenen Empfehlungen, aber ich kann nur die Banco de sabadell empfehlen, in fast jeder Filiale deutsche Ansprechpartner, selbst von Deutschland aus per Email erfolgt sofortiger Rückruf, bin mit dem Service und dem Kundendienst sehr zufrieden. Bankgebühren halten sich in Grenzen, aber wie gesagt, jeder hat sicher seine eigene Bank.

P.S. Speziell in meinem Fall meine ich die Filiale in Oliva

Kurt
liebe grüße
kuba

Antworten

Zurück zu „Bank“