Fibre Anbieter

Fragen rund ums Internet:
Provider, Router, Internet & E-Mail (Achtung: PC und Telefon findet ihr unter ---> "dies & das")
Benutzeravatar
Beefeater
activo
activo
Beiträge: 182
Registriert: Mo 28. Feb 2022, 17:10

Re: Fibre Anbieter

Beitrag von Beefeater »

hundetraudl hat geschrieben: Sa 25. Jun 2022, 20:55
Nun ist die Frage wem gehören die Leitungen? Wir haben Masmovil und die Glasfaserleitung gehört Telefonica.
Wir warten nun seit ca. 14 Tagen auf die Reparatur. Zuerst bei Masmovil anrufen lassen ( 2,5 Stunden Zeitaufwand) 4 mal weiterverbunden und jeder stellt die gleichen Fragen. Dass ein Kabel gerissen ist, steht nicht auf der Liste.
2 Tage später kommt jemand und erzählt, dass dies Telefonica reparieren muss.
( auch das hätte die Firma wissen müssen). Wenn wir Glück haben, werden wir bis Mittwoch ( nach 16 Tagen) wieder Internet haben, bis zum nächsten Abriss des Kabels. Soviel zu Inkompetenz in Spanien. Da ich mit Glasfaser arbeiten muss, sind wir inzwischen nur noch sauer.
Verstehe durchaus deinen UNmut ...Wochen ohne Internet ist heute schon für viele ein SuperGau.

ABER das Problem hat nicht Spanien erfunden oder für sich gepachtet.
Das Problem existiert wahrscheinlich weltweit und genauso in Deutschland.
Leitungen sind von der Telekom,
Vertrag läuft über Zwischen-Händler wie 1und1 (wobei die inzwischen viele eigene Leitungen. u.a. von Telefonica haben)
vodafone, o2 und wie sie alle heissen ..

Da hast du genau dasselbe Theater. Und man braucht nicht zu denken, dass die Telekom oder irgendein anderer "Kabelbesitzer"
grosses Interesse hat, die Störungen bei einem "geduldeten" Weiterverkäufer/Mitbewerber bevorzugt zu behandeln ...

Bei der Telekom isses teurer ... und wer sparen will muss eben Kompromisse machen.

Die Wiederverkäufer haben nicht grundlos "günstigere" Konditionen.
Solange alles läuft, prima, spart man Geld ... wenn man aber ne Störung hat. kann das dauern und rächt sich.
Ich zahle heute lieber 10€ mehr im Monat und gehe dann direkt zu Telefonica/Movistar ...
und hab im Störungsfall weniger Ärger ... hoffentlich. Ne Garantie gibts nie .. schon gar nicht als Privatkunde.
Es sind bei mir halt Erfahrungswerte über 30 Jahre mit Internet Anbietern...

Wer sofortige Störungsbeseitigung bzw. innerhalb von 8h erwartet, muss einen Business Tarif buchen, mit deutlich besseren SLAs
und dann auch das Doppelte oder sogar Dreifache bezahlen ..

Für 30€ oder sogar 20€ im Monat kann man leider nichts erwarten... bzw. MUSS WARTEN ..
... Et hätt noch emmer joot jejange
Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 2242
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Fibre Anbieter

Beitrag von hundetraudl »

Beefeater hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 11:33
hundetraudl hat geschrieben: Sa 25. Jun 2022, 20:55
Nun ist die Frage wem gehören die Leitungen? Wir haben Masmovil und die Glasfaserleitung gehört Telefonica.
Wir warten nun seit ca. 14 Tagen auf die Reparatur. Zuerst bei Masmovil anrufen lassen ( 2,5 Stunden Zeitaufwand) 4 mal weiterverbunden und jeder stellt die gleichen Fragen. Dass ein Kabel gerissen ist, steht nicht auf der Liste.
2 Tage später kommt jemand und erzählt, dass dies Telefonica reparieren muss.
( auch das hätte die Firma wissen müssen). Wenn wir Glück haben, werden wir bis Mittwoch ( nach 16 Tagen) wieder Internet haben, bis zum nächsten Abriss des Kabels. Soviel zu Inkompetenz in Spanien. Da ich mit Glasfaser arbeiten muss, sind wir inzwischen nur noch sauer.
Verstehe durchaus deinen UNmut ...Wochen ohne Internet ist heute schon für viele ein SuperGau.

ABER das Problem hat nicht Spanien erfunden oder für sich gepachtet.
Das Problem existiert wahrscheinlich weltweit und genauso in Deutschland.
Leitungen sind von der Telekom,
Vertrag läuft über Zwischen-Händler wie 1und1 (wobei die inzwischen viele eigene Leitungen. u.a. von Telefonica haben)
vodafone, o2 und wie sie alle heissen ..

Da hast du genau dasselbe Theater. Und man braucht nicht zu denken, dass die Telekom oder irgendein anderer "Kabelbesitzer"
grosses Interesse hat, die Störungen bei einem "geduldeten" Weiterverkäufer/Mitbewerber bevorzugt zu behandeln ...

Bei der Telekom isses teurer ... und wer sparen will muss eben Kompromisse machen.

Die Wiederverkäufer haben nicht grundlos "günstigere" Konditionen.
Solange alles läuft, prima, spart man Geld ... wenn man aber ne Störung hat. kann das dauern und rächt sich.
Ich zahle heute lieber 10€ mehr im Monat und gehe dann direkt zu Telefonica/Movistar ...
und hab im Störungsfall weniger Ärger ... hoffentlich. Ne Garantie gibts nie .. schon gar nicht als Privatkunde.
Es sind bei mir halt Erfahrungswerte über 30 Jahre mit Internet Anbietern...

Wer sofortige Störungsbeseitigung bzw. innerhalb von 8h erwartet, muss einen Business Tarif buchen, mit deutlich besseren SLAs
und dann auch das Doppelte oder sogar Dreifache bezahlen ..

Für 30€ oder sogar 20€ im Monat kann man leider nichts erwarten... bzw. MUSS WARTEN ..
Wir sind von Movistar weg, weil sie die monatlichen Gebühren von 29,90 auf 76 erhöht hat und das finde ich unverschämt.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)
dksoft
activo
activo
Beiträge: 171
Registriert: Do 31. Dez 2020, 17:26
Wohnort: Frankfurt/Main - Benissa Costa

Re: Fibre Anbieter

Beitrag von dksoft »

Beefeater hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 11:33 Da hast du genau dasselbe Theater. Und man braucht nicht zu denken, dass die Telekom oder irgendein anderer "Kabelbesitzer"
grosses Interesse hat, die Störungen bei einem "geduldeten" Weiterverkäufer/Mitbewerber bevorzugt zu behandeln ...

Für 30€ oder sogar 20€ im Monat kann man leider nichts erwarten... bzw. MUSS WARTEN ..
Es ist genau richtig was du sagst, dass man für 30€ keine Hochverfügbarkeit erwarten kann. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass z.B. die Movistar als Netzbetreiber hier Unterschiede macht, wenn Beschädigungen an deren Infrastruktur bestehen. Bei dem beschriebenen Abriss der Glasfaser läuft zwar kein Wasser aus oder besteht Gefahr durch Strom aber ein offener Abschluss führt zu Störungen im Netz. Bei der eingesetzten GPON Struktur werden dutzende Teilnehmeranschlüsse an der gleichen Glasfaser betrieben. Eine offene Stelle führt zu einer Beinträchtigung aller Teilnehmer an diesem Cluster.

Eher kann ich mir vorstellen, dass es einen Unterschied macht, ob du als Endkunde einen Fehler meldest oder ein Großkunde in Form eines Resellers, der auch die richtigen Kontakte für eine entsprechende Eskalation kennt.
Benutzeravatar
pekeo1
apasionado
apasionado
Beiträge: 543
Registriert: Do 28. Jul 2011, 17:04
Wohnort: Hennef/Benissa Costa
Kontaktdaten:

Re: Fibre Anbieter

Beitrag von pekeo1 »

hundetraudl hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 13:02 ....
Wir sind von Movistar weg, weil sie die monatlichen Gebühren von 29,90 auf 76 erhöht hat und das finde ich unverschämt.
Diese Aussage zum Preis hat mich etwas verunsichert und darum habe ich meinen Movistar-Vertrag und die monatlichen Abbuchungen expliziert überprüft. :-?

Mein Vertrag bei Movistar für 300 Mb/s Fibre, FS (ohne Programmpakete), zwei Mobilnummern mit jeweils 5GB Datenvolumen und 100 Freiminuten in das (Spanische Mobil- und Festnetz incl. EU Roaming) sowie Festnetz incl. 100 Minuten ins Spanische Festnetz. Dabei ist noch ein Smartphone Samsung A12.

Anmerkung: Aufgrund der EU Roaming Richtlinien ist das Mobil-Telefonieren in den Ländern der EU den Tarifbestimmungen im Inland gleichgestellt.
Dh:
In Spanien 100 Freiminuten in das Spanische Mobil- und Festnetz.
In Deutschland 100 Freiminuten in das Spanische und das Deutsche Mobil- und Festnetz

Monatliche Kosten 58,00 €

Leistungsbeanstandungen hatte ich bisher nur einmal und diese wurde über WhatsApp Servicenummer und Techniker vor Ort binnen 24 Stunden behoben. Kann sein, dass ich bisher Glück hatte. ;)
Todos vivimos bajo el mismo cielo, pero ninguno tiene el mismo horizonte.

Unser Wetter https://app.weathercloud.net/d4684862225#current
zettmb
bisoño
bisoño
Beiträge: 13
Registriert: Do 1. Jul 2021, 18:41
Wohnort: Ruhrgebiet/Calpe

Re: Fibre Anbieter

Beitrag von zettmb »

Im Bereich Canuta / Canuta Ifach --> Wizon Telecom aus Teulada. Preise / Spezifikationen sind zu googeln.
Un saludo
Stefan
Benutzeravatar
Oliva B.
Administratorin u. Moderatorin
Administratorin u. Moderatorin
Beiträge: 20206
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Fibre Anbieter

Beitrag von Oliva B. »

hundetraudl hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 13:02 Wir sind von Movistar weg, weil sie die monatlichen Gebühren von 29,90 auf 76 erhöht hat und das finde ich unverschämt.
Das verstehe ich jetzt nicht, wir bezahlen für fibra óptica und Festnetzanschluss (Movistar) seit einem Jahr genau 29,90 €/mtl. :)
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 7207
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Fibre Anbieter

Beitrag von nurgis »

Auch ich bezahle dafür über Telitec 29,90€.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
powder8
activo
activo
Beiträge: 210
Registriert: Di 26. Mär 2019, 14:27

Re: Fibre Anbieter

Beitrag von powder8 »

nurgis hat geschrieben: Sa 2. Jul 2022, 19:44 Auch ich bezahle dafür über Telitec 29,90€.
Doch wohl Netto, ohne Steuern mit IVA also 36.xx ….???
Denn das zahle ich und Du bist ja nur eine Straße weg :-)

Obwohl ich habe noch „Festnetz“ VOIP
Antworten

Zurück zu „Internet“