In Spanien wird Erben zum Problem....

N.I.E., Residencia, IBI, Modelo 210, Kataster, SUMA, Pass, Erbschaft etc.
Sille
activo
activo
Beiträge: 189
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 14:43

Re: In Spanien wird Erben zum Problem....

Beitrag von Sille »

Stimmt, da steht eigentlich alles drin, auch meine Frage wurde beantwortet. :)

Danke für den Link, Josefine.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18790
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: In Spanien wird Erben zum Problem....

Beitrag von Oliva B. »

Josefine hat geschrieben:Hier ist ein Artikel aus der Welt. Ich finde, ganz gut beschrieben:

http://www.welt.de/finanzen/altersvorso ... rtlos.html
Ergänzend dazu vielleicht noch dieser Fall:

Wer eine Ferienimmobilie in Spanien geerbt hat ohne dort selbst resident zu sein, kann zu viel gezahlte Erbschaftssteuern (das können bis zu 34 Prozent sein) zurückfordern, sofern der Erbfall nicht länger als 4 Jahre zurückliegt. Weiterführende Informationen findet ihr in diesem Link.

Benutzeravatar
Busbauer
activo
activo
Beiträge: 287
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 08:42
Wohnort: Remstal / Moraira /Surselva

Re: In Spanien wird Erben zum Problem....

Beitrag von Busbauer »

Gefunden bei : http://www.costa-info.de/cgi-bin/wopo/page.pl?id=25143
Teulada-Moraira
Stadtrat führt erhebliche Nachlässe in der Erbschaftssteuer ein
Das Rathaus von Teulada-Moraira hat mitgeteilt, dass die Gemeinde mit Beschluss des Stadtrates jetzt Nachlässe bei der Erbschaftssteuer eingeführt hat. Sie betragen 50 % in erster Linie (Ehepartner, Kinder und Etern, auch adoptiv) und 25 % in zweiter Verwandtschaftslinie. Die Besteuerung des Wertzuwachses bei durch Todesfall bedingten Übertragungen der regulären Wohnimmobilie wird in der Gemeinde Teulada-Moraira innerhalb der Familie um 95 % reduziert. Dafür ist Voraussetzung, mehr als 183 Tage pro Jahr in Teulada zu leben, was mit dem Eintrag ins Einwohnermelderegister bestätigt wird.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: In Spanien wird Erben zum Problem....

Beitrag von Miesepeter »

Aus meiner Sicht werden hier 2 verschiedene Dinge durcheinander gebracht:
1. die Erbschaftsteuer, die von den jeweiligen Comunidades Autonomas erhoben wird, und auf die die Gemeinden keinen Einfluss haben und somit auch nicht hderauf- oder herbasetzen können.
2. Die sogen. Wertzuwachssteuer (impuerto sobre el incremento del valor de los terrenos de naturaleza urbana), bei der es sich um eine Gemeindeabgabe handelt, die unabhängig und separat von der Erbschaftssteuer anfällt und deren Höhe bei der Gemeinde erfragt werden kann.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Die Gedankenfreiheit ist die einzig wahre und die größte Freiheit, die der Mensch erreichen kann. (M. Gorki)

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18790
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: In Spanien wird Erben zum Problem....

Beitrag von Oliva B. »

Costa-Info schreibt über Nachlässe in der Erbschaftssteuer. Das scheint nicht richtig zu sein.
Miesepeter hat geschrieben: Aus meiner Sicht werden hier 2 verschiedene Dinge durcheinander gebracht:
1. die Erbschaftsteuer, die von den jeweiligen Comunidades Autonomas erhoben wird, und auf die die Gemeinden keinen Einfluss haben und somit auch nicht hderauf- oder herbasetzen können.
2. Die sogen. Wertzuwachssteuer (impuerto sobre el incremento del valor de los terrenos de naturaleza urbana), bei der es sich um eine Gemeindeabgabe handelt, die unabhängig und separat von der Erbschaftssteuer anfällt und deren Höhe bei der Gemeinde erfragt werden kann.
Da hast du wohl Recht, Miesepeter.
1. Die Erbschaftssteuer (el Impuesto sobre Sucesiones y Donaciones) wurde in der Comunidad Valenciana 2013 gesenkt.
2. Bei der oben erwähnen Senkung handelt es sich jedoch um die Plusvalía wie dieser Artikel belegt.
Die 'Plusvalía' (impuesto sobre el incremento del valor de los terrenos de naturaleza urbana) für alle Gemeinden der Provinz kann man hier ----> http://www.foro-ciudad.com/plusvalia-municipal.php berechnen.

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3279
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: In Spanien wird Erben zum Problem....

Beitrag von rainer »

Ich bitte um Nachsicht, wenn ich das Forum nicht vor meiner Frage erstmal danach durchforstet habe:
Wer bestimmt eigentlich den für die Erbschaftssteuer maßgeblichen Immobilienwert am Tage des "Erbfalls"?
Gruß
rainer

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: In Spanien wird Erben zum Problem....

Beitrag von Miesepeter »

Massgeblich für die Steuerveranlagung ist der höchste aus den folgenden Beträgen: a. der beurkundete Kaufpreis zzgl. der nachweisbaren Ausgaben für durchgeführte bauliche Veränderungen bzw. notwendige Reparaturen, b. der Katasterwert, und c. der "Durschnitts-Marktwert (valor medio de mercado) der jedes Jahr von der jeweiligen Comunidad Autonoma "angeglichen" wird und online abgefragt werden kann. Der zu entrichtende Steuersatz richtet sich nach dem Wohnsitz des (bei mehreren nach dem Wohnsitz jedes einzelnen) Erben und deren Verwandschaftsgrad mit dem Erblasser. Ab 1.1.2018 wird die Erbschaftsteuer in der C.A. Murcia nicht mehr erhoben. Für Näheres stehe ich gerne zur Verfügung - bitte PN.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Die Gedankenfreiheit ist die einzig wahre und die größte Freiheit, die der Mensch erreichen kann. (M. Gorki)

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3279
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: In Spanien wird Erben zum Problem....

Beitrag von rainer »

Ich hole das heute mal wieder nach vorn, nachdem es ab 2018 wohl Änderungen gegeben hat:
Wie ist eigentlich die aktuelle Situation für die Erben einer spanischen Immobilie eines Nichtresidenten z.B. in Rojales?
Freibeträge? Steuersatz? Noch Unterschiede Resident/Nichtresident?
Gruß
rainer

CBF-Team
Admin/Moderatorin
Admin/Moderatorin
Beiträge: 2683
Registriert: So 9. Aug 2009, 06:43

Re: In Spanien wird Erben zum Problem....

Beitrag von CBF-Team »

 ! Nachricht von: CBF-Team
Hallo Rainer,

Deine E-Mail-Adresse scheint nicht mehr aktuell zu sein, Benachrichtigungen an dich kommen zurück. Bitte im persönlichen Bereich ändern oder der Forumsleitung die neue Anschrift mitteilen.

CBF-Team

Die Costa Blanca ist nicht alles,
aber ohne COSTA-BLANCA-FORUM ist alles nichts!


schmiker
activo
activo
Beiträge: 158
Registriert: Do 16. Nov 2017, 11:08
Wohnort: Frankfurt Oder/ Quesada

Re: In Spanien wird Erben zum Problem....

Beitrag von schmiker »

Oh, dieses Thema würde mich jetzt auch ganz besonders interessieren. Und auch konkret Rojales. Weiß da jemand etwas drüber?
Gruß Kerstin

Antworten

Zurück zu „RECHT: Steuern, Gesetze & Dokumente“