Heizung in Immobilie

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2723
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Heizung in Immobilie

Beitrag von Miesepeter »

Problem bei Gasöfen, den die Verkäufer verschweigen: viele benötigen einen Mindest-Wasserdruck, der nicht überall vorhanden ist oder auch bei der immer mehr zunehmenden Wasserknappheit mittels Druckminderung nicht erreicht wird. Dann eignen sich die Propan-Haushalts-Gasflaschen wegen derer Inhalt kaum, benötigen aber keine Abnahme und lassen sich leicht transportieren. Anders die ergiebigeren 35 kg.-Flaschen, deren Transport und Auswechseln aber zusátzliche Kosten verursachen und ständig durch zugelassenes Personal überprüft werden müssen.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Wer die Kapitalsten vernichten will, muss ihre Währung zerstören (W I. Uljanow)
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 11063
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Heizung in Immobilie

Beitrag von Cozumel »

Wieso denn Wasser?
Mausifan
activo
activo
Beiträge: 436
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 11:56
Wohnort: Düsseldorf und Calpe

Re: Heizung in Immobilie

Beitrag von Mausifan »

Cozumel hat geschrieben: Mo 28. Mai 2018, 09:55 Wieso denn Wasser?
Er meint sicher eine Gastherme. :-?
Zeit ist eine Illusion die das Bewusstsein erfunden hat um die Realität zu verstehen.
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 11063
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Heizung in Immobilie

Beitrag von Cozumel »

Stimmt. :*
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2723
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Heizung in Immobilie

Beitrag von Miesepeter »

Danke für den Hinweis - ich meine einen Durchlauferhitzer, d.h. ohne Speicher.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Wer die Kapitalsten vernichten will, muss ihre Währung zerstören (W I. Uljanow)
Benutzeravatar
Tina31
especialista
especialista
Beiträge: 1167
Registriert: Di 17. Apr 2018, 00:52
Wohnort: Mittelfranken / Villajoyosa

Re: Heizung in Immobilie

Beitrag von Tina31 »

Aber vermutlich könnte der Wasserdruck auch ein Problem werden bei einem wasserführenden Pelletofen. Danke für den Hinweis! Möglicherweise kann man das regulieren, wenn man das Wasser aus dem Brunnen mit entsprechender Pumpe dazu nimmt.?
Liebe Grüße Tina

*** Wenn du etwas haben willst, das du noch nie gehabt hast, dann musst du etwas tun, was du noch nie getan hast ***
schmiker
activo
activo
Beiträge: 162
Registriert: Do 16. Nov 2017, 11:08
Wohnort: Frankfurt Oder/ Quesada

Re: Heizung in Immobilie

Beitrag von schmiker »

Hallo zusammen, auch ich habe letzten Winter einiges in Spanien gefroren. In meinem Haus sind zwar vier Klimaanlagen kalt/warm, aber für mich war es nicht unbedingt das Optimale. Im Bad und in der Küche habe ich überhaupt keine Heizung. Ich spiele jetzt mit dem Gedanken, mir Infrarotheizungen zuzulegen, welche man an der Wand oder Decke montieren kann. Und ich hätte hier einmal 3 Fragen: Hat jemand Erfahrung mit diesen Heizkörpern? ( Wirkungsgrad, monatliche Stromkosten) Kennt jemand im Großraum Quesada ein Geschäft, wo es diese Heizkörper zu kaufen gibt? Oder kennt jemand eine Internetseite, bei der man sie für Spanien bestellen kann? Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hinweise!
Gruß Kerstin
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 11063
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Heizung in Immobilie

Beitrag von Cozumel »

Schmiker,

nach meiner Erfahrung liegt der Grund, dass Klimaanlagen abgelehnt werden darin, das die Anlagen unterdimensioniert sind.
Sie machen (können nicht) nicht warm genug und müssen deshalb immer auf maximum laufen, das kann unangenehm sein. Meine Anlage ist leise und der Fan bläst nur wenig. Dazu kühlen sie im Sommer auch noch.
Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1961
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Heizung in Immobilie

Beitrag von baufred »

schmiker hat geschrieben: Mo 28. Mai 2018, 12:05... Ich spiele jetzt mit dem Gedanken, mir Infrarotheizungen zuzulegen, welche man an der Wand oder Decke montieren kann. Und ich hätte hier einmal 3 Fragen: Hat jemand Erfahrung mit diesen Heizkörpern? ( Wirkungsgrad, monatliche Stromkosten) Kennt jemand im Großraum Quesada ein Geschäft, wo es diese Heizkörper zu kaufen gibt? Oder kennt jemand eine Internetseite, bei der man sie für Spanien bestellen kann? Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hinweise!
... Erfahrung > nein! ... prinzipiell gebe ich konventionellen Heizsystemen den Vorzug (aus berufl. Gründen > Architekt) - schon mal wg. unnötiger Belastung der span. Stromversorger und deren labiler Netze ...

Wird z.B. in den CBN beworben: http://www.oekoswiss.eu/index.php/de/contact-item

... es kann ja nicht schaden, sich im Vorfeld ein paar Anlagen zeigen und bei kühlen Temperaturen mal vorführen zu lassen ...
Saludos -- baufred --
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2723
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Heizung in Immobilie

Beitrag von Miesepeter »

Der Laden ist etwas weit weg, aber ich würde denen mal die Kubkmeter der zu beheizenden Räumlichkeiten nennen und damit ein entsprechendes Angebot einholen. Eine andere Frage ist Kundendienst, Wartung und Ersatzteile. Wenn da ein Techniker 260 km Anfahrt hat, kann das ganz schön teuer teuer werden.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Wer die Kapitalsten vernichten will, muss ihre Währung zerstören (W I. Uljanow)
Antworten

Zurück zu „Strom & Photovoltaik“