Post von Iberdrola

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18484
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Post von Iberdrola

Beitrag von Oliva B. »

nurgis hat geschrieben:Ich habe einen neuen Zähler bekommen. Ohne Berechnung , aber trotzdem sauteuer, da meine Stromrechnung nun fast doppelt so hoch war. Weiß der Teufel warum. :-o
:?: :?: :?: :?: :?: :?: :-o ich behaupte mal, das kann nicht sein.
Vielleicht hat Iberdrola nach der Umstellung erst einmal einen Abschlag kassiert und gleicht den Betrag nach Ablesung aus?
Prüfe deine Rechnungen über einen längeren Zeitraum....

CostaJB
bisoño
bisoño
Beiträge: 22
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 18:52

Re: Post von Iberdrola

Beitrag von CostaJB »

Hallo,
Bei uns ist es jetzt aktuell. Nach dem Tausch des KWh-Zählers Ende Mai bietet sich das anliegende Bild im Verteilerhäuschen. Iberdrola meint dazu: Der Kunde ist verantwortlich für den Zustand des Zählerkastens. Es wurden ohne Vorankündigung seitens Iberdrola das Vorhängeschloß aufgebrochen und die Deckelschrauben sämtlich herausgebrochen, sodass der Deckel nicht mehr zu befestigen ist. Bei einem Nachbarn waren die "Techniker" nicht mal in der Lage, alle 4 Schrauben des Deckels zu befestigen.
Also: Selbst Experten von Iberdrola müssen bei der Arbeit beaufsichtigt werden.
Gruß costaJB
Dateianhänge
20170614_153018a.jpg

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 5247
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Post von Iberdrola

Beitrag von nurgis »

@Oliva, da stimmte auch etwas nicht. Die letzte Abrechnung war nicht mal halb so hoch. Im Moment beschäftigt mich jedoch mein fahrbarer Untersatz mehr ,denn mein Haus ist nicht im Zentrum. Werde die Iberdrola-Rechnungen später noch einmal durchforsten
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18484
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Post von Iberdrola

Beitrag von Oliva B. »

CostaJB hat geschrieben:Hallo,
Bei uns ist es jetzt aktuell. Nach dem Tausch des KWh-Zählers Ende Mai bietet sich das anliegende Bild im Verteilerhäuschen. Iberdrola meint dazu: Der Kunde ist verantwortlich für den Zustand des Zählerkastens. Es wurden ohne Vorankündigung seitens Iberdrola das Vorhängeschloß aufgebrochen und die Deckelschrauben sämtlich herausgebrochen, sodass der Deckel nicht mehr zu befestigen ist. Bei einem Nachbarn waren die "Techniker" nicht mal in der Lage, alle 4 Schrauben des Deckels zu befestigen.
Also: Selbst Experten von Iberdrola müssen bei der Arbeit beaufsichtigt werden.
Gruß costaJB
Da du keine Benachrichtigung bekommen hast, würde ich mich bei der Iberdrola über den Subunternehmer beschweren, der den Austausch vorgenommen hat und Ersatz verlangen. Das ist Sachbeschädigung /Zerstörung fremden Eigentums).

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1831
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Post von Iberdrola

Beitrag von hundetraudl »

Oliva B. hat geschrieben:
nurgis hat geschrieben:Ich habe einen neuen Zähler bekommen. Ohne Berechnung , aber trotzdem sauteuer, da meine Stromrechnung nun fast doppelt so hoch war. Weiß der Teufel warum. :-o
:?: :?: :?: :?: :?: :?: :-o ich behaupte mal, das kann nicht sein.
Vielleicht hat Iberdrola nach der Umstellung erst einmal einen Abschlag kassiert und gleicht den Betrag nach Ablesung aus?
Prüfe deine Rechnungen über einen längeren Zeitraum....
War bei uns auch so. Nun sind die Rechnungen monatlich und in Ordnung. Also kontrollieren und Zähler ablesen ein Mal wöchentlich. :x
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
kuba
especialista
especialista
Beiträge: 1252
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 12:53
Wohnort: Osnabrücker Land - Oliva

Re: Post von Iberdrola

Beitrag von kuba »

Hallo,
Weiß jemand von euch ob und wo man auf der Website von iberdrola unter seinem Zugang auch den Vertrag ändern kann online? (Erhöhung der Leistung). Ich kann lediglich finden dass man seine Kontaktdaten ändern kann, Rechnung einsehen und aktuellen Tarif abrufen. Mehr nicht.

Michael gracias
liebe grüße
kuba

Sunwind
apasionado
apasionado
Beiträge: 630
Registriert: Di 7. Okt 2014, 13:38
Wohnort: M-gladbach / Els Poblets

Re: Post von Iberdrola

Beitrag von Sunwind »

kuba hat geschrieben:Hallo,
Weiß jemand von euch ob und wo man auf der Website von iberdrola unter seinem Zugang auch den Vertrag ändern kann online? (Erhöhung der Leistung). Ich kann lediglich finden dass man seine Kontaktdaten ändern kann, Rechnung einsehen und aktuellen Tarif abrufen. Mehr nicht.

Michael gracias
Self-Service über das Online Portal geht wohl nicht bei der Potencia.

Ich habe damals über das Portal mit Iberdrola per Mail "Contact" aufgenommen.
Beantragt die Potencia verringern lzu assen unter "Change Contract" - ging problemlos.

Gruß

CostaJB
bisoño
bisoño
Beiträge: 22
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 18:52

Re: Post von Iberdrola

Beitrag von CostaJB »

Oliva B. hat geschrieben:
CostaJB hat geschrieben:Hallo,
Bei uns ist es jetzt aktuell. Nach dem Tausch des KWh-Zählers Ende Mai bietet sich das anliegende Bild im Verteilerhäuschen. Iberdrola meint dazu: Der Kunde ist verantwortlich für den Zustand des Zählerkastens. Es wurden ohne Vorankündigung seitens Iberdrola das Vorhängeschloß aufgebrochen und die Deckelschrauben sämtlich herausgebrochen, sodass der Deckel nicht mehr zu befestigen ist. Bei einem Nachbarn waren die "Techniker" nicht mal in der Lage, alle 4 Schrauben des Deckels zu befestigen.
Also: Selbst Experten von Iberdrola müssen bei der Arbeit beaufsichtigt werden.
Gruß costaJB
Da du keine Benachrichtigung bekommen hast, würde ich mich bei der Iberdrola über den Subunternehmer beschweren, der den Austausch vorgenommen hat und Ersatz verlangen. Das ist Sachbeschädigung /Zerstörung fremden Eigentums).
Hallo,
eine Beschwerde bei Iberdrola hat einen Hinweis auf Zuständigkeit von IBERDROLA INSTALACIÒN ELÈCTRICA ergeben. Das ist eine Firma, die mir als Kunden die Verantwortlichkeit für den Zustand der Verteilung nahelegt und gleichzeitig auf die Gefahr eines offenen Zählerkastens hinweist. Ich sollte doch die Tür mit einem üblichen Vorhängeschloß sichern. Verklagen wird man diesen Laden nicht können. So bleibt mir nur ein Hinweis am Verteiler, durch welche Expertenarbeit der optische Eindruck verursacht wurde.
Gruß costaJB

CostaJB
bisoño
bisoño
Beiträge: 22
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 18:52

Re: Post von Iberdrola

Beitrag von CostaJB »

Hallo,
eine kleine Aktualisierung:
Nach einigen E-mails von und zu Iberdrola Instalación Electrica hat selbige Firma als Letztes ausgeführt, man könne nichts weiter verbessern. Also - der Kunde muss sehen, wo er bleibt. Für die Nachbarn habe ich dann - wie erwähnt - einen Hinweis angebracht, wer diese Lehrlingsinstallation verursacht hat.
Auf der WebSite von Iberdrola, dort wo man seine Rechnungen findet, kann man ebenfalls Wünsche äussern. So habe ich gebeten, den Zähler ordenlich zu montieren. Und siehe da - jetzt gibt es schon eine Bearbeitungs-Referenz. Und letzte Woche kam jemand von der Firma "Tradivel" und fotografiert nochmals den Zähler. Mein Foto war wohl nicht aussagekräftig genug. Es rührt sich ein wenig, aber das soll garnichts bedeuten. Abwarten!!
Gruss costaJB

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3242
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Post von Iberdrola

Beitrag von rainer »

Ich habe das Iberdrola- Thema erst mal nicht weiter verfolgt, aber es scheint, es hat mich heute unangenehm eingeholt.
Nach unserer Ankunft war nach einer Viertelstunde der Strom weg - nun gut, ist ja in der Gegend schon öfter mal vorgekommen.
Beim Nachbarn erkundigt: der hat aber Strom. Er wies aber darauf hin, das Iberdrola inzwischen in der Straße andere Zähler und damit verbunden irgendwelche neue Elektronik eingebaut hat. Die eventuell ab einer gewissen Last einfach abschaltet.
Natürlich haben wir bei 32 Grad- Ankunft als erstes alle Klimaanlagen angeworfen, und wenn dann die Warwasserboiler, die bei Abwesenheit abgeschaltet waren, neu aufheizen; dazu die Poolpumpe , da kommt natürlich einiges zusammen, was aber normal auch möglich sein muss.
Tatsächlich war der Srom zunächst irgendwann erst mal wieder da, nachdem wir versuchsweise einige Verbraucher erstmal abgeschaltet haben.
Wer hat Erfahrung mit dieser Problematik, und was muss passieren? Direkt Elektriker beauftragen, oder Kontakt mit Iberdrola, bzw. bei meinen bescheidenen Spanischkenntnissen das dann vielleicht besser über einen Gestor?
Gruß
rainer

Antworten

Zurück zu „Strom & Photovoltaik“