Wo Poolzubehör kaufen ?

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10361
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Wo Poolzubehör kaufen ?

Beitrag von Cozumel » Mo 20. Aug 2018, 18:47

Danke, das ist ein guter Rat, auf den ich auch selbst hätte kommen können. :roll:
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1387
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Wo Poolzubehör kaufen ?

Beitrag von basi » Mo 20. Aug 2018, 19:24

Auf der Küstenstr. Calpe Moraira in der Nähe des deutsche Lebensmittel-Laden gibt es einen gut sortierten Pool Laden oder im Industriegebiet Benissa bei JuJuAqua.
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10361
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Wo Poolzubehör kaufen ?

Beitrag von Cozumel » Mo 20. Aug 2018, 20:12

basi hat geschrieben:
Mo 20. Aug 2018, 19:24
Auf der Küstenstr. Calpe Moraira in der Nähe des deutsche Lebensmittel-Laden gibt es einen gut sortierten Pool Laden oder im Industriegebiet Benissa bei JuJuAqua.
Meinst Du den in der Nähe des deutschen Deliktessenlandes? Da war ich schon, natürlich mit der Klappe.
Die haben leider nichts.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17779
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Wo Poolzubehör kaufen ?

Beitrag von Oliva B. » Mo 20. Aug 2018, 21:01

sonnenanbeter hat geschrieben:
Mo 20. Aug 2018, 17:06
Oliva B. hat geschrieben:
Sa 18. Aug 2018, 20:13
[...] Natürlich kann das gut gehen, wenn der Pool nur von wenigen Badegästen genutzt wird, die sich vor dem Schwimmen auch noch abduschen, wenn das Schwimmbad nicht in der prallen Sonne liegt, so dass es sich nicht zu sehr aufheizen kann, wenn keine oder kaum Hautpflegeprodukte (Sonnencreme etc.) verwendet werden - und wenn die Pumpe dafür die ganze Nacht durchläuft. Aber es ist deutlich effektiver, die Pumpe tagsüber laufen zu lassen, und zwar zweimal täglich.

Warum? Grundsätzlich soll eine Poolpumpe dann in Betrieb sein, wenn das Wasser am anfälligsten ist, also tagsüber, wenn die Wassertemperatur am höchsten ist. Wenn die Sonne scheint, sinkt der Chlorgehalt und Algen, Pilze und Bakterien können sich unter diesem Bedingungen hemmungslos vermehren. Dieses "Ringelpiez mir Anfassen" :lol: ist unter dem Begriff "Photosynthese" bekannt. Und genau in diesen heiklen Stunden, wenn auch noch Badende zur Poolverschmutzung beitragen, sollen Pumpe und Filter, die für die Reinigung des Wassers zuständig sind, ausgestellt werden? :-? :?

Eine Poolpumpe hat keinerlei Einfluss darauf ob sich Algen, Keime oder Bakterien bilden. Dafür sind gut/genau eingestellte Wasserwerte, die eine bestmögliche Desinfektion garantieren, zuständig. Und wenn diese in Ordnung sind ist es auch völlig unerheblich, ob der Pool in der prallen Sonne liegt und sich aufheizt oder im Schatten.
Es ist richtig dass bei hoher UV-Einstrahlung und Badebetrieb der Chlorgehalt sinkt, aber das ändert auch eine ab mittags laufende Poolpumpe nicht. Um den Chlorgehalt dennoch möglichst hoch zu halten reicht es aus, Langzeit-Chlortabletten abends in den Skimmer zu legen, die Pumpe nachts genau so lange laufen zu lassen wie tagsüber, und morgens noch einmal bis vor Ende des Nachtstroms. Morgens nochmals die Wasserwerte messen, und gegebenenfalls mit Granulat nachchloren.

Natürlich sind Pumpe und Filter auch für die Reinigung des Wassers zuständig. Das ist erst in dem Moment besonders relevant, wenn der Einsatz von Flockmittel erforderlich war. Jeder andere feine Oberflächenschmutz wird zwar bei laufender Pumpe in die Skimmer geschwemmt, verbleibt aber dort meistens ebenfalls an der Wasseroberfläche weil die Pumpen meist nicht stark genug sind um die feinen Schmutzpartikel in den Filter zu ziehen. Auch die angesprochenen Sonnenschutzmittel nicht. Es sei denn, die Wasseroberfläche des Pools reicht gerade so weit dass die Skimmer kurz vor dem Trockenlaufen stehen.

Noch ein Tipp für alle Pool-Selbstversorger: Zur Wasserpflege nur anorganisches Chlor verwenden und KEINE z.B. 5-in-1-Tabletten. Diese leidigen Dinger versauen im Laufe der Jahre das Wasser, sodass ein Teilwasserwechsel oder sogar ein kompletter Wasserwechsel erforderlich ist.

Gruss
Herbert


Ich habe geschrieben, dass die Poolpumpe dann laufen sollte, wenn das Wasser am anfälligsten ist, also dann, wenn es unter Sonneneinstrahlung und Pflegeprodukten etc. am meisten "leidet". Verschmutztes Wasser sollte umgehend gereinigt werden, DAMIT sich KEINE Algen bilden. Ich hoffe, darin stimmen wir überein.

Wenn ich aber erst nachts die Pumpe laufen lasse, dann haben die Algen doch noch mehr Zeit, um sich zu vermehren. Aber wofür gibt esdie gute Chemie? :mrgreen: Im Angebot sind zusätzliche chemische Pflegemittel wie pH-Senker und pH-Heber - oder man nimmt gleich ein wenig mehr Chlor, um das Wasser zu desinfizieren. Wenn alle Stricke reißen, gibt es noch Chlorgranulat, das tötet alles ab, denn nicht umsonst heißt es, man solle mit dem Baden warten, bis der Chlorpegel sich wieder normalisiert hat. Dieser Griff nach dem Strohhalm, umgangssprachlich auch "Stoß- oder Schockchlorung" genannt, ist nötig, wenn Viren, Bakterien, Pilze und organische Trübstoffe wie Hautschuppen und Schweiß das Wasser verunreinigt haben. Die Schockchlorung wirkt dann keimtötend und beseitigt sogar organische Verunreinigungen, die nicht herausgefiltert werden können.

Um noch einmal auf den Nachtbetrieb der Poolpumpe zurückzukommen: Selbstverständlich kann ein Polbesitzer seine Pumpe auch nachts laufen lassen, wenn ihr Geräusch tagsüber sein Badevergnügen beeinträchtigt, wenn ihm der Chemiegehalt seines Pools egal ist und Stromkosten (nicht Strom an sich) gespart werden sollen.
Jeder sollte nach seiner Fasson selig werden. Ich persönlich mag es, in so wenig Chemie wie möglich zu schwimmen! :)

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1387
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Wo Poolzubehör kaufen ?

Beitrag von basi » Mo 20. Aug 2018, 21:47

Dann versuche es halt bei JuJuAqua
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4548
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Wo Poolzubehör kaufen ?

Beitrag von nurgis » Mo 20. Aug 2018, 22:49

Kleiner Not-Tip bis zum Ersatzteilfund (oder länger). Metallbolzen, Notfalls gekappten 2 Zöller (Nagel) mit einer Zange gehalten , erhitzen und dann schnell in den Klappenrahmen stecken. Festhalten (Sekunden, dann hält er) und du hast einen Ersatzbolzen
Selber ausprobiert. Klappt.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10361
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Wo Poolzubehör kaufen ?

Beitrag von Cozumel » Mo 20. Aug 2018, 23:00

nurgis hat geschrieben:
Mo 20. Aug 2018, 22:49
Kleiner Not-Tip bis zum Ersatzteilfund (oder länger). Metallbolzen, Notfalls gekappten 2 Zöller (Nagel) mit einer Zange gehalten , erhitzen und dann schnell in den Klappenrahmen stecken. Festhalten (Sekunden, dann hält er) und du hast einen Ersatzbolzen
Selber ausprobiert. Klappt.
Und Du glaubst, sowas kann ich? #:-s
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „Pool“