Erfahrungen mit Poolheizung

Herbi
principiante
principiante
Beiträge: 7
Registriert: So 9. Mär 2014, 21:42

Erfahrungen mit Poolheizung

Beitrag von Herbi » Sa 22. Mär 2014, 13:45

Wir tragen uns mit dem Gedanken eine Luft-Wärmepumpe zur Beheizung des Pools in der Übergangszeit zu installieren. Hat jemand damit bereits Erfahrungen gesammelt?

Gruss
Herbi

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1685
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Erfahrungen mit Poolheizung

Beitrag von baufred » Sa 22. Mär 2014, 15:07

... solltest du überdenken ... Basisüberlegungen dazu - zwar für Standort D, gilt mit geringeren Ansprüchen an Leistung aber auch für Spanien:
http://yapool.de/info/2012/04/solaranla ... armepumpe/
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1675
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Erfahrungen mit Poolheizung

Beitrag von hundetraudl » Sa 22. Mär 2014, 17:21

Hallo
wir haben eine Luftwärmepumpe in Deutschland zum heizen und wir sind überaus zufrieden, unsere Heizkosten sind nur noch 1/3 gegenüber Heizöl. Meiner Meinung nach müßte sie auch toll für den Pool sein. Wir sind am überlegen ob Solar oder Wärmepumpe für den Pool. Ich glaube Solar ist günstiger in der Anschaffung und natürlich auch beim betreiben.
hundetraudl
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
tobin
principiante
principiante
Beiträge: 4
Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:20

Re: Erfahrungen mit Poolheizung

Beitrag von tobin » Do 30. Okt 2014, 10:53

habe auch diesen Sommer auf Solar umgestellt. Was ich glücklicherweise vorher noch nachgelesen habe:

"[...]Zum einen haben sie die Möglichkeit, die Solarmatten direkt neben ihrem Pool aufzustellen. Dazu können sie ihre Sandfilteranlage nutzen. Wichtig ist, dass sie die Solarmatten nicht direkt in der Filterkreislauf einbauen. Am optimalsten ist es, wenn sie einen Bypass legen. Die andere Möglichkeit ist die Montage auf dem Dach oder auf der Garage.[...]"
Quelle: poolseller.de

Hat mir eine Menge Ärger erspart...

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4363
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Erfahrungen mit Poolheizung

Beitrag von nurgis » Do 30. Okt 2014, 16:12

Herbi hat geschrieben:Wir tragen uns mit dem Gedanken eine Luft-Wärmepumpe zur Beheizung des Pools in der Übergangszeit zu installieren. Hat jemand damit bereits Erfahrungen gesammelt?

Gruss
Herbi
Hallo Herbi,

wir haben zwar ein Hubdach, aber Wirkung ist ähnlich.

Die Investitionen für Heizung oder Dach sind hoch ! Am Anfang ist man begeistert, aber später überlegt man in den warmen Pool zu gehen. Wenn bei kühlem , windigen Wetter dann die nassen Schultern aus dem warmen Wasser schauen, oder das Aussteigen einen durchweht, mindert das den Spaß schon sehr. Man nutzt dann die Möglichkeit zu schwimmen immer weniger und dafür ist es zu teuer.
Das nur zu der eifrigen Aussage der Verkäufer : sie können das ganze Jahr ihren Pool nutzen.

Im Frühjahr ist es allerdings toll,wenn man bei warmer Frühlingssonne schon in den Pool kann.
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

alf9
activo
activo
Beiträge: 177
Registriert: Di 5. Okt 2010, 10:05

Re: Erfahrungen mit Poolheizung

Beitrag von alf9 » Do 30. Okt 2014, 18:57

Moin!

Wir haben mittlerweile unsere zweite Wärmepumpe.
Unsere erste hatte keinen Titanwärmetauscher und kam so mit unserem Salzwasser im Pool nicht klar.
Man hatte den Eindruck das System lief irgendwie "schwer" und auch die Hauptsicherung sprang öfter raus, wenn sie lief.
Ich hab dann Drehstrom bekommen, alle Schaltmodule im Stromkreis überprüft und ggf. ersetzt und seitdem läuft die neue völlig problemlos.
Über einen hohen Stromverbrauch während der Nutzung muß man sich allerdings nicht wundern.
Dafür kann man aber auch im Januar im 30°C warmen Pool schwimmen. Ist dann aber fies da rauszugehen.
Den Stromverbrauch bzw. die Pumpenlaufzeit kann man begrenzen mit einer Solarpoolabdeckung, da die Pumpe thermostatgesteuert ist und sich bei Erreichen der eingestellten Temperatur abstellt.

Sonst noch Fragen?

Gruß Alf

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3021
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Erfahrungen mit Poolheizung

Beitrag von rainer » Mi 15. Apr 2015, 16:52

Wir haben uns nach jahrelangem Überlegen nun doch zu einer Poolwärmepumpe durchgerungen, und sie hat sich über Ostern schon sehr bewährt, mit dem Resümee: das hätten wir schon ein paar Jahre früher machen sollen. Natürlich kostet die Geld.
Aber mal in Prozent zum Immobilienwert und im Verhältnis zum gewonnenen Mehr- Nutzen betrachtet relativiert sich das denn doch.

Aber nun eine Frage dazu: Ist es richtig, dass die völlig unabhängig von der Pool(filter)pumpe geschaltet wird?
Zunächst war es so, dass sie in eingeschaltetem Zustand nichts macht, solange die Poolpumpe aus ist. Lief die Poolpumpe an, reagierte auch die Wärmepumpe und heizte, sobald das durchströmende Wasser niedrigere Temperatur als der eingestellte Sollwert hatte. Aber eben nur in der "aktiven" Zeit der Schaltuhr.
Nun hat man das so geändert, dass mit dem Einschalten der Wärmepumpe stets sofort auch die Poolpumpe mit anspringt. Mit anderen Worten, egal wie die Zeitschaltuhr steht, sind Poolpumpe und Wärmepumpe jetzt ununterbrochen Tag und Nacht aktiv. Das kommt mir irgendwie "spanisch" (nicht im nationalen Sinne ;) vor. Ist das wirklich so richtig? :-?
Gruß
rainer

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1188
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Poolheizung

Beitrag von sonnenanbeter » Mi 15. Apr 2015, 21:01

rainer hat geschrieben:[...] Aber nun eine Frage dazu: Ist es richtig, dass die völlig unabhängig von der Pool(filter)pumpe geschaltet wird? [...]
Nein, wie soll das denn auch funktionieren ? Ohne laufende Poolpumpe hast Du ja keinen Wasserdurchfluss in der Heizung.

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

alf9
activo
activo
Beiträge: 177
Registriert: Di 5. Okt 2010, 10:05

Re: Erfahrungen mit Poolheizung

Beitrag von alf9 » Mi 15. Apr 2015, 22:08

Bei uns kann die Heizung nur laufen, wenn auch die Poolpumpe läuft.

Die Poolpumpe ist über eine Schaltuhr gesteuert und hat dafür einen Überbrückungsschalter, wenn man den Pool mal gerade erstmalig aufheizen möchte. Dazwischen ist noch irgendwie ein Relais, da die Leistung für die Schaltuhr viel zu hoch wäre.

Wenn man die Heizung außer Betrieb nehmen will muß man drei Wasserventile umschalten und den Ein/Ausschalter betätigen.

Gruß Alf

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3021
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Erfahrungen mit Poolheizung

Beitrag von rainer » Do 16. Apr 2015, 09:51

sonnenanbeter hat geschrieben:
rainer hat geschrieben:[...] Aber nun eine Frage dazu: Ist es richtig, dass die völlig unabhängig von der Pool(filter)pumpe geschaltet wird? [...]
Nein, wie soll das denn auch funktionieren ? Ohne laufende Poolpumpe hast Du ja keinen Wasserdurchfluss in der Heizung.
Gruss
Herbert
Nicht ganz unabhängig natürlich. Ich hatte ja geschrieben, dass "..mit dem Einschalten der Wärmepumpe stets sofort auch die Poolpumpe mit anspringt..". Das Problem scheint mir vielmehr, dass mit dem Ausschalten der Wärmepumpe (nach Erreichen der eingestellten Wassertemperatur) jedes Mal auch die Poolpumpe mit ausschaltet. Mangels Strömung wird das Wasser im Gerät also in kurzer Zeit auf die umgebende Lufttemperatur abkühlen und der Temperaturfühler (im Gerät) nach kurzer Zeit beide Pumpen wieder anschalten. Ein ständiges Hin und Her. Vielleicht meinen wir aber beide das selbe?
Gruß
rainer

Antworten

Zurück zu „Pool“