Filterbefüllung mit Glasperlen

Antworten
frechdax
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 26
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 12:33
Wohnort: MURLA

Filterbefüllung mit Glasperlen

Beitrag von frechdax » Do 21. Jul 2016, 18:44

Hallo liebe Pooleigentümer,

ich habe Probleme mit meiner Wassersauberkeit. nach dem absaugen setzen sich immer wieder feine Staubwolken
am Boden ab. Ich habe schon alles probiert leider ohne Erfolg.

Da ich das Haus erst seit letzem Jahr besitze und nicht weiß ob der Sand schon einmal erneuert wurde denke ich
über eine neu Befüllung nach.

Hat Jemand Erfahrung mit den Glasperlen oder dem Fibalon-Granulat als Altanative zum Sand?

Über recht viele Infos würde ich mich freuen.

Aus Murla grüßt euch der frechdax

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10296
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Filterbefüllung mit Glasperlen

Beitrag von Cozumel » Do 21. Jul 2016, 19:13

Frechdachs, mach doch mal den Deckel auf und schau nach ob der Sand hart und klumpig ist (vom Kalk).
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1188
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Filterbefüllung mit Glasperlen

Beitrag von sonnenanbeter » Do 21. Jul 2016, 19:55

@ Frechdax:

Befindet sich nach dem Absaugen, Rückspülen und Nachspülen Sand im Schauglas am Sechs-Wege-Ventil ?

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 836
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Filterbefüllung mit Glasperlen

Beitrag von ville » Fr 22. Jul 2016, 09:36

Hallo fdax,

auf Anraten eines Spezialisten (, der mir natürlich das Zeug auch verkaufen wollte,) hab ich vor 2 Jahren Glasgranulat in mein Filtergehäuse geschüttet. Davor gab es ähnliche Probleme wie bei dir. Über die Filter-Leistung danach kann ich nix Negatives sagen, aber wenn ich mal "Feinstaub" feststelle, geht ohne Floculante auch nichts mehr. 1 Tablette in den Skimmer und 8 Std Pumpe --> meine Probleme sind dann vom Tisch..... (Wir haben übrigens Salzwasser im Pool) .

Gruß ville

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1875
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Filterbefüllung mit Glasperlen

Beitrag von villa » Fr 22. Jul 2016, 19:53

Ich bin wieder beim Sand gelandet, besonders im ganz feinen Bereich fand ich die Leistung nicht so toll, bei mir läufts besser mit Sand statt Glas-Granulat.
Bisher läuft mein Pool noch mit Chlor, Umstellung auf Salz ist in Planung.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Antworten

Zurück zu „Pool“