Poolsanierung mit Epoxidharzprodukten

Antworten
Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1188
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Poolsanierung mit Epoxidharzprodukten

Beitrag von sonnenanbeter » Sa 19. Nov 2016, 16:35

Hallo Poolbesitzer !

Irgendwann ist es soweit: Der Pool ist in die Jahre gekommen und muss saniert werden.
Schon seit Längerem wird von diversen Firmen eine Poolsanierung mit Epoxidharzprodukten empfohlen. Sei es nur für eine Neuverfugung oder aber für eine komplette Beschichtung des gesamten Pools. Sollte jemand hier im Forum mit dem Gedanken einer Sanierung mit Epoxidharzprodukten spielen, kann ich davor nur ausdrücklich warnen.

Auszug aus dem Artikel:
Erst nach erfolgter Fliesensanierung mit Epoxidharzprodukten trat trotz Beibehaltung der bis dato hinlänglich bewährten Beckenwasseraufbereitung plötzlich Pilzbefall auf, der sich mit der Zeit weiter verstärkte.

Weiter lesen

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

uli.hell
principiante
principiante
Beiträge: 2
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 01:07

Re: Poolsanierung mit Epoxidharzprodukten

Beitrag von uli.hell » So 18. Dez 2016, 20:14

Hallo Sonnenanbeter,
Wie erkennt man denn den Pilzbefall?
uli

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1188
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Poolsanierung mit Epoxidharzprodukten

Beitrag von sonnenanbeter » So 18. Dez 2016, 20:22

Die Fugen werden zunächst braun, dann schwarz.

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4363
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Poolsanierung mit Epoxidharzprodukten

Beitrag von nurgis » So 18. Dez 2016, 20:54

Schwarzalgen sind auch beim normalen Pool ein großes Problem und schwer zu bekämpfen.
Bei gut sanierten Pools mit den richtigen Komponenten für Epoxiharz dürfte die Erscheinung aber nicht auftreten.
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1188
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Poolsanierung mit Epoxidharzprodukten

Beitrag von sonnenanbeter » So 18. Dez 2016, 21:52

nurgis hat geschrieben:Schwarzalgen sind auch beim normalen Pool ein großes Problem und schwer zu bekämpfen.
Bei gut sanierten Pools mit den richtigen Komponenten für Epoxiharz dürfte die Erscheinung aber nicht auftreten.
Hier gehts nicht um Schwarzalgen, sondern um Schwarzschimmel bzw. Pilzbefall. Selbst wenn Du die richtigen Kompo-
nenten benutzt, und diese Komponenten genau nach Anleitung korrekt vermischst und verarbeitest, kommt es in den meisten Fällen zu Pilzbefall.
Das hängt damit zusammen, dass entweder der seinerzeit verwendete Fliesenkleber oder der Fugenmörtel mit Epoxid-
harzmischungen nicht kompatibel ist, und deshalb eine biologische Reaktion ausgelöst wird.

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

uli.hell
principiante
principiante
Beiträge: 2
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 01:07

Re: Poolsanierung mit Epoxidharzprodukten

Beitrag von uli.hell » Mo 19. Dez 2016, 21:00

Hallo Herbert,
gibt es eine effektive Möglichkeit der Bekämpfung?

Gruß Uli

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1188
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Poolsanierung mit Epoxidharzprodukten

Beitrag von sonnenanbeter » Mo 19. Dez 2016, 21:30

Hallo Uli,
bist Du ein "Epoxid-Geschädigter" ?
Als Antwort auf Deine Frage, hier ein Auszug aus dem von mir verlinkten Bericht :

Unzählige Schadensfälle sowie auch die eigene Sachverständigen-Tätigkeiten bestätigen, daß bei Schwimmbecken mit fortgeschrittenem mikrobiologischen Pilzbefall sowohl im Verfugungsmaterial als auch im darunter befindlichen Fliesenmörtel in der Regel eine Sanierung durch komplette Entfernung des befallenen Verfliesungsbereiches notwendig ist.

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Antworten

Zurück zu „Pool“