Chronisches Lymphödem Behandlung, was zahlt das spanische Sozialsystem?

Alles, was nicht unter die anderen Themen passt
Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1933
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Chronisches Lymphödem Behandlung, was zahlt das spanische Sozialsystem?

Beitrag von baufred »

.... eine weitere Ergänzung:

noch steht offiziell auf der HP > Agencia Estatal Boletin Oficial del Estado

vom 22.07.1983 >> BOE-A-1983-21005 "Online", mit den Regularien zu den "medias elásticas terapéuticas" - demnach gibt's bei den "Klassen" > fuerte und muy fuerte bei "autorisierter" Verschreibung eine Kostenübernahme...

>> https://www.boe.es/diario_boe/txt.php?i ... 1983-21005

.... also sollte bei "gezielter" Rückfrage im Ambulatorio/Farmacia bzw. beim Facharzt unter Bezugnahme des o.g. Boletins schon eine qualifizierte Auskunft - ggfs. auch möglicher zeitaktueller Aktualisierungen/Änderungen zur vollen/teilweisen Kostenübernahme erfolgen ...
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
hu-ba
activo
activo
Beiträge: 310
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 19:27
Wohnort: Süddeutschland / ES San Fulgencio Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Chronisches Lymphödem Behandlung, was zahlt das spanische Sozialsystem?

Beitrag von hu-ba »

grosser Dank an Baufred.

Da hast du ja wieder etwas ausgegraben. Deine Anwendung der genauen spanischen Fachbegriffe gibt doch Ergebnisse in unerwarteter Qualität.
Wie das nun in der Praxis gemacht wird, da bin ich mal gespannt.
Grüße

hubert

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2586
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Chronisches Lymphödem Behandlung, was zahlt das spanische Sozialsystem?

Beitrag von Miesepeter »

Verordnet bekommen kann man alles, aber es geht doch hier um die Kostenübernahme und die ist vom öffentl. Gesunheitssystem ausgeschlossen. Dafür sind die Sozialämter der Comunidades Autonomas zuständig. Mach Dir keine grossen Hoffnungen und beisse in den sauren Apfel - andere Länder andere Sitten.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Wir sind alle Opfer der Zeit, in die wir hineingeboren wurden.
Freiheit ist eine grenzenlose Utopie-

Benutzeravatar
hu-ba
activo
activo
Beiträge: 310
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 19:27
Wohnort: Süddeutschland / ES San Fulgencio Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Chronisches Lymphödem Behandlung, was zahlt das spanische Sozialsystem?

Beitrag von hu-ba »

Seguridad Social das ist schon der Kostenträger für das normale Gesundheitssystem.

Das Ergebnis macht Sinn....

Kkl 3 und kkl4 wird vielkeicht übernommen.... das ist in de NL auch so. Nur Feinstrumpfware, sicher 85 % der Verordnungen nicht?!

Wir werden sehen, ich werde berichten.
Grüße

hubert

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1267
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Chronisches Lymphödem Behandlung, was zahlt das spanische Sozialsystem?

Beitrag von sonnenanbeter »

hu-ba hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 20:08
[...] Ich habe gelesen, normale Zuzahlung zu den Medikamenten 40% als Chroniker und Rentner 10 %. [...]
Meine LG hat seit Jahren eine chronische Lungenerkrankung, die zwar nicht geheilt, aber durch sündhaft teure Sprays erträglich gehalten werden kann. Zuzahlung: 0 EUR.
Medikamente für Rentner sind ebenfalls zuzahlungsfrei. Es sei denn, der Arzt verschreibt ein Medikament das (noch) nicht gelistet ist. Dann zahlt auch ein Rentner den VOLLEN Preis, und nicht nur 10 % davon.
hu-ba hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 20:08
[...] Hat denn noch niemand eine Krankengymnastik, oder eine Orthese., Bandage oder sonst ein Hilfsmittel verordnet bekommen? [...]
Wenn eine Krankengymnastik erforderlich sein sollte, z.B. nach einer Hüftgelenks- oder Knieoperation, wirst du direkt vom behandelnden Arzt im Krankenhaus an ein Rehabilitationszentrum in der Nähe überwiesen. Der dir zugeteilte Arzt hier im Centro Salud kann bei Bedarf aber auch eine Überweisung ausstellen.
Das nächstgelegene Reha-Zentrum ist in Guardamar.

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2586
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Chronisches Lymphödem Behandlung, was zahlt das spanische Sozialsystem?

Beitrag von Miesepeter »

Generell ZAHLT ds span. öffntliche Gesunheissystem gar nichts, sondern erbringt die erforderlichen Leistungen selbst, wobei es so gut wie keine Begrenzung nach oben gibt, und das Leistungsspktrum nach meinen Erfahrungen umfangricher als das der deutschen Pflichtrversicherung ist, allerdings sind Seh-, Hör- und Gehhilfen sowie Zahnbehndlungen ausgeschlossen. Sozial Schwache erhalten dazu Zuschüsse von den Sozialstellen. Anlaufstellen sind die übrall vorhandenen Behandlungszentren "Centros de Salud", wo man "verarztet" wird. dort kümmert man sich um alles.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Wir sind alle Opfer der Zeit, in die wir hineingeboren wurden.
Freiheit ist eine grenzenlose Utopie-

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“