Kaufen oder Schenken einer Immobilie

Grundstücksrecht, Versicherungen, Schäden am Gebäude usw.
Regulus
principiante
principiante
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Jul 2018, 10:30

Kaufen oder Schenken einer Immobilie

Beitrag von Regulus » Di 24. Jul 2018, 23:56

Hallo Allerseits, seit ein paar Wochen beschäftigt mich eine Frage. Wenn ein Hausbesitzer seine Immobilie zu Lebzeiten an die Kinder weitergeben möchte sind verschiedene Meinungen im Umlauf. Die einen raten das Gebäunde an die Kinder zu verkaufen, andere favoriesieren das Schenken der Immobilie. Habt ihr hier Tipp's oder Erfahrungen für mich?

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4623
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Kaufen oder Schenken einer Immobilie

Beitrag von nurgis » Mi 25. Jul 2018, 00:09

Als Erstes kommt es darauf an, könnt ihr einschätzen wie die Kinder nach der Umschreibung etc. handeln ? Ich erlebe z.Zt. hier bei Freunden einige
schwere Enttäuschungen und Probleme.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Regulus
principiante
principiante
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Jul 2018, 10:30

Re: Kaufen oder Schenken einer Immobilie

Beitrag von Regulus » Mi 25. Jul 2018, 00:17

Hintergrund ist das die Eltern es unbedingt abgeben und nicht mehr nutzen wollen. In diesem Fall geht es entweder an die Kinder für Betrag x, oder wird über einen Makler verkauft. Die Kinder möchten es aber erhalten und überlegen welches die günstigere Übernahmevariante ist.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4623
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Kaufen oder Schenken einer Immobilie

Beitrag von nurgis » Mi 25. Jul 2018, 00:28

Viel Glück bei diesem Spagat !
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Jan92
activo
activo
Beiträge: 150
Registriert: Di 25. Apr 2017, 10:55

Re: Kaufen oder Schenken einer Immobilie

Beitrag von Jan92 » Mi 25. Jul 2018, 06:56

"Beim Kauf einer neuen Immobilie fällt keine spanische Grunderwerbssteuer an, sondern die Umsatzsteuer (IVA) in Höhe von 10% und die Stempelsteuer von 1,2% (AJD)."

würde bedeuten, dass man 11,2 prozent zahlt, wenn man ein Haus kauft.


Hier findest du eine Übersicht der Schenkungssteuer:
https://www.wf-frank.com/detail/article ... -1943.html

Es kommt halt auch darauf an, auf wie viele Kinder aufgeteilt werden würde.

Was besser ist, musst du dir selbst ausrechnen.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Kaufen oder Schenken einer Immobilie

Beitrag von Miesepeter » Mi 25. Jul 2018, 07:26

Regionsabhängig sind Erbschfts- und Schenkungssteuer in Spanien sehr unterschiedlich hoch oder auch (z.B. in Murcia) komplett abgeschafft. Kommt also drauf an, wo man wohnt.
Unser Wissen und Verstand ist mit Finsternis umhüllet (aus: "Liebster Jesu, wir sind hier..")
Der Hund bleibt treu stets seinem Baum, der Mensch dagegen eher kaum.
Abstimmung: JA=es bleibt alles wie es ist, NEIN=es ändert sich nichts

Benutzeravatar
Hessebub
especialista
especialista
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Kaufen oder Schenken einer Immobilie

Beitrag von Hessebub » Mi 25. Jul 2018, 07:39

Und wie sieht es aus wenn die Kinder bei Kauf gleich mit in das Grundbuch eingetragen werden bzw. nachträglich in das Grundbuch eingetragen werden?
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Kaufen oder Schenken einer Immobilie

Beitrag von Miesepeter » Mi 25. Jul 2018, 08:38

Dann sind die Kinder anteilige Miteigentümer mit gleichen Rechten und Pflichten. Oder im Testament ein lebenslanges Nutzungsrecht vorbehalten.
Unser Wissen und Verstand ist mit Finsternis umhüllet (aus: "Liebster Jesu, wir sind hier..")
Der Hund bleibt treu stets seinem Baum, der Mensch dagegen eher kaum.
Abstimmung: JA=es bleibt alles wie es ist, NEIN=es ändert sich nichts

brigittekoslowski
apasionado
apasionado
Beiträge: 709
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Kaufen oder Schenken einer Immobilie

Beitrag von brigittekoslowski » Mi 25. Jul 2018, 09:32

Nachträglich ins Grundbuch einzutragen ist hier schwierig,am einfachsten ist es ein Gutachten mit sehr niedrigen Werten machen zu lassen und dann an die Kinder zu verkaufen.Man kann sichja auch noch das Nutzungsrecht-auch wenn es nie in anspruch genommen wird davon abziehen lassen und liegt dann sehr günstig

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Kaufen oder Schenken einer Immobilie

Beitrag von Miesepeter » Mi 25. Jul 2018, 09:41

Ein Gutachten kann angefochten werden. Gängige Praxis ist dass die Finanzbehörden den höchsten aus den 3 Werten veranschlagen: a. Katasterwert, b. beurkundeter Erwerb, und c. dem sogen. von der jeweilign Com. Aut. festgesetzten "mittleren Marktwert" (valor mdio de mercdo).
Unser Wissen und Verstand ist mit Finsternis umhüllet (aus: "Liebster Jesu, wir sind hier..")
Der Hund bleibt treu stets seinem Baum, der Mensch dagegen eher kaum.
Abstimmung: JA=es bleibt alles wie es ist, NEIN=es ändert sich nichts

Antworten

Zurück zu „allgem. Fragen zum Eigentum an der CB“