GARTENTIPPS: Mein mediterraner Garten

Antworten
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17575
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

GARTENTIPPS: Mein mediterraner Garten

Beitrag von Oliva B. » Fr 28. Jan 2011, 19:06

Gartentipps von Januar bis Dezember

In dieser neuen Rubrik wollen wir uns den Pflanzen an der Costa Blanca widmen, egal ob sie in einem Topf auf dem Balkon stehen oder im Garten wachsen. Deutsche Gartenbücher helfen oft nicht weiter, denn der Jahresablauf ist wegen der milderen Temperaturen in den Subtropen anders wie in mitteleuropäischen Breiten.

Frostschäden sind an der Küste selten zu verzeichnen, doch auch hier kann es passieren, dass kurze Kälteeinbrüche Pflanzen stark schädigen. Ich denke da gerade an meinen großen Kaktus an der Küste, dessen Spitzen vor Jahren nach einem Kälteeinbruch erfroren sind und ich eigentlich dachte, er würde sich nie mehr davon erholen (zumindest optisch), denn er sah mit seinen abgestorbenen braunen Spitzen einfach hässlich aus (heute sieht man nichts mehr davon), dann hatte ich noch eine größere Madagaskarpalme, die leider völlig erfroren ist.

Doch auch wenn kalte Nächte an der Costa Blanca selten sind, nur wenige Kilometer von dem warmen Küstenstreifen entfernt muss man im Winter gelegentlich mit Frost rechnen - und man muss auf einige wärmeliebenden Pflanzen verzichen.
Empfindlichen Pflanzen sollte man dort ein geschütztes Plätzchen geben und sie in kalten Nächten mit einer Folie oder einem Vlies vor Kälte schützen. Zwar erholen sich braun und matschig gewordene Pflanzen meistens wieder (z.B. die Calla), aber es dauert ein wenig länger, bis sie wieder ihre alte Form erreicht haben.

Ein anderes Problem besteht, wenn man nicht das ganze Jahr über in Spanien lebt und seinen Garten ohne Pflege zurücklassen muss. Da stellt sich die Frage, was man machen kann, damit Pflanzen Tlängere Dürreperioden überstehen uvm.

Wir wollen einen Monatskalender erstellen, an dem sich jeder Hobbygärner und Pflanzenliebhaber beteiligen kann, in dem wir unsere langjährigen Erfahrungen, Tipps und Anleitungen für Gartenneulinge weitergeben können.
Es würde uns freuen, wenn jeder Garten- und Pflanzenfreund seine eigenen Erfahrungen in unseren neuen Gartenkalender einfließen lassen würde.

Themen:
  • Was blüht im aktuellen Monat? (Möglichst Fotos von Pflanzen mit Namen.)
  • Was kann man jetzt säen?
  • Was kann man pflanzen?
  • Was kann man ernten?
  • Welche Gartenarbeiten müssen erledigt werden?

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15791
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: GARTENTIPPS: Mein mediterraner Garten

Beitrag von Florecilla » Fr 28. Jan 2011, 22:13

http://smilies-smilies.de/smilies/gifs/daumenhigh.gif[/img_l]

Die Idee finde ich klasse, Oliva. Auch wenn ich außer Fotos von blühenden Pflanzen wahrscheinlich nicht allzu viel informative Tipps und Tricks beisteuern kann, so werde ich sicherlich eine Menge lernen. Vielleicht wird es so ja doch noch etwas mit meinem grünen Daumen ...
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Gast2
apasionado
apasionado
Beiträge: 618
Registriert: So 11. Okt 2009, 21:01
Wohnort: Provincia de Murcia

Re: GARTENTIPPS: Mein mediterraner Garten

Beitrag von Gast2 » Sa 29. Jan 2011, 08:05

Hallo Oliva,

ich finde das auch eine schöne Idee, aber im Moment erstickt alles bei mir im Unkraut. :oops: :oops:

LG
Rexili

Benutzeravatar
depende
apasionado
apasionado
Beiträge: 976
Registriert: Do 29. Apr 2010, 13:20

Re: GARTENTIPPS: Mein mediterraner Garten

Beitrag von depende » Sa 29. Jan 2011, 08:15

super Idee, Oliva! Der Pflanzenhändler ist nach längerer Abwesenheit wieder auf dem Markt vertreten. Wahrscheinlich heißt das doch, jetzt geht es los.... Ich freue mich auf zahlreiche Tips!!
lg
saludos
depende

"......Es rauscht wie Freiheit. Es riecht wie Welt. -
Natur gewordene Planken
Sind Segelschiffe. - Ihr Anblick erhellt
Und weitet unsre Gedanken. "
J. Ringelnatz

Benutzeravatar
Montgo
apasionado
apasionado
Beiträge: 775
Registriert: Sa 12. Jun 2010, 14:37
Wohnort: Javea
Kontaktdaten:

Re: GARTENTIPPS: Mein mediterraner Garten

Beitrag von Montgo » Sa 29. Jan 2011, 09:35

Ich freue mich schon auf Tipps und Tricks .
Einiges habe ich ja auch schon gepflanzt und wieder ins Campo verdonnert zum weiterwachsen ;;) . Einfach weil es mir so erging wie Citronella...Bouganvilla ,wunderschön ,aber immer die verwelkten Blütenblätter im Kies und Hundepool ,das gleiche mit der Bananstaude...die wuchert ,ständig muss man die Ableger abstechen ,nach der Frucht den Stamm absägen (wasserhaltig und schwer).Das Zyperngras...ich mag es sehr ,aber nach 3-4 Jahren einfach zu breit auch ständig schneiden
macht sich nicht gut ,denn es bleibt der strohige Ballen ,was dann auch nicht mehr gut aussieht.
Ich bin ja neugierig ob ich dieses Jahr die Rhabarber Pflanze finde auf dm Markt ;;)
Grüssle von Montgo ... ein weibliches Wes

,,Man ist in den besten Jahren, wenn man die guten hinter sich hat."

(André Maurois,
Schriftssteller)






http://www.heidis-hundebetreuung.eu

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17575
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: GARTENTIPPS: Mein mediterraner Garten

Beitrag von Oliva B. » Sa 29. Jan 2011, 10:53

Montgo hat geschrieben:Ich freue mich schon auf Tipps und Tricks .
Ich auch. Und vor allen Dingen über euer Interesse an diesem Thema.
Allerdings wollte ich jetzt nicht die ganzen zwölf Monate allein gestalten, sondern möchte schon ganz gerne auf eure Mithilfe verlassen. ;)

Benutzeravatar
hokusai
especialista
especialista
Beiträge: 1283
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 15:13
Wohnort: Calpe

Re: GARTENTIPPS: Mein mediterraner Garten

Beitrag von hokusai » Fr 1. Jul 2011, 00:51

schade ... das Thema ist gestorben...

Benutzeravatar
Rioja
apasionado
apasionado
Beiträge: 913
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 02:36

Re: GARTENTIPPS: Mein mediterraner Garten

Beitrag von Rioja » Fr 1. Jul 2011, 02:18

hokusai hat geschrieben:schade ... das Thema ist gestorben...
Hallo hokusei

Nein nicht ganz. Vorgestern konnte ich die ersten Zucchini und Schlangengurken ernten. Heute die erste Tomate von den Cherry-Tomaten. Gurken und Tomaten natürlich vom Gewächshaus. Ist aber trotzdem recht früh für Mitteleuropäische Verhältnisse. Werde in den kommenden Tagen dann mal wider über "Mein Garten und ich" berichten.
Es grüsst

Rio



Zwanzig Kilometer von der Küste entfernt, fängt Spanien meist erst richtig an.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15791
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: GARTENTIPPS: Mein mediterraner Garten

Beitrag von Florecilla » Fr 1. Jul 2011, 08:19

hokusai hat geschrieben:schade ... das Thema ist gestorben...
Nö, hat nur im Juni ein bisschen geruht. Wir haben den Thread aber auch nicht hier weiter verfolgt, sondern sind auf jeden Monat einzeln eingegangen. Schau mal:

Januar
Februar
März
April
Mai

Den Juni haben wir übersprungen, aber jetzt können wir ja mit dem Juli fortfahren. Es muss nur jemand den Anfang machen, der Rest kommt von ganz alleine ;;) Wie wäre es, hokusai?
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Rioja
apasionado
apasionado
Beiträge: 913
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 02:36

Re: GARTENTIPPS: Mein mediterraner Garten

Beitrag von Rioja » Fr 1. Jul 2011, 09:54

Florecilla hat geschrieben:aber jetzt können wir ja mit dem Juli fortfahren. Es muss nur jemand den Anfang machen, der Rest kommt von ganz alleine ;;)
Hallo Florecilla

Ist schon geschehen, heute morgen um 02.18 Uhr. Hi, hi.
Es grüsst

Rio



Zwanzig Kilometer von der Küste entfernt, fängt Spanien meist erst richtig an.

Antworten

Zurück zu „Gartenkalender“