Mango

Antworten
Benutzeravatar
kala
especialista
especialista
Beiträge: 1225
Registriert: Do 14. Mai 2009, 17:14
Wohnort: La Safor
Kontaktdaten:

Mango

Beitrag von kala » Mo 20. Sep 2010, 13:49

Hallo,
hat von Euch jemand einen Mangobaum?

Ich habe vor zwei Wochen einen Kern in einen Blumentopf gesteckt, jetzt ist der "Baum" - genannt "Klein Erwin" schon locker 15cm gross und hat auch kräftige Blätter. Ich gehe mal davon aus, dass er hier nicht so gross wird wie seine Verwandtschaft - sollte ich ihn im Topf lassen oder aussetzten? Wird er jemals tragen? Vermutlich nicht.
lg
kala

Benutzeravatar
kuba
especialista
especialista
Beiträge: 1169
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 12:53
Wohnort: Osnabrücker Land - Oliva

Re: Mango

Beitrag von kuba » Mo 20. Sep 2010, 14:04

hallo,
also beim Kern kannst du davon ausgehen, dass der Baum, falls er jemals tragen wird, nur "wilde" Früchte trägt, wenn du wirklich Mangos ernsten willst, dann musst du veredeln, oder einen Setzling ziehen.

gruß

kuba
liebe grüße
kuba

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17856
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Mango

Beitrag von Oliva B. » Sa 29. Jan 2011, 19:20

kala hat geschrieben:Hallo,
hat von Euch jemand einen Mangobaum?

Ich habe vor zwei Wochen einen Kern in einen Blumentopf gesteckt, jetzt ist der "Baum" - genannt "Klein Erwin" schon locker 15cm gross und hat auch kräftige Blätter. Ich gehe mal davon aus, dass er hier nicht so gross wird wie seine Verwandtschaft - sollte ich ihn im Topf lassen oder aussetzten? Wird er jemals tragen? Vermutlich nicht.
Hallo Kala,

finde hier gerade deinen alten Fred. Was macht "Klein Erwin"? Hat er euren Deutschland-Urlaub gut überstanden und ist ordentlich gewachsen?
Ich habe gerade ein Buch vor mir, das davon handelt, wie man tropische Früchte selber ziehen kann. Und da habe ich die Mango gefunden:

In den Tropen wachsen Mangos wie in Mitteleuropa die Apfelbäume. Sie werden auch in subtropischen Gebieten angebaut, richtig gut gedeihen sie zwischen 20 und 24 Grad. Im Winter sind 8 bis 15 Grad ausreichend, Mangos vertragen aber auch kurzzeitig Temperaturen bis zu Null Grad. Im Winter ist zudem auf Pilz- und Schädlingsbefall zu achten.
In Freikultur erreicht die Mangepflanze eine Höhe von 20 m, im Topf bleibt wird sie längst nicht so groß.

Die zwittrigen Blütenrispen werden von Insekten bestäubt. Die Vermehrung erfolgt in der Regel mit der vegetativen Methode (Stecklinge). Auf Früchte musst du aber lange warten. Ich habe was von 6 bis 7 Jahren gelesen.

Die Blätter lieben einen luftfeuchten Standort, wenn sie den nicht haben, sollten sie ab und zu mal übersprüht werden.
Nicht nur das Blattgrün, sondern auch die Erde sollte ständig feucht gehalten werden, aber bitte keine Staunässe!!!
Alle zwei Wochen sollte die Mango gedüngt werden.

Nun hoffe ich, dass meine Tipps deinem Erwin noch zugute kommen. 8-)

Benutzeravatar
Rioja
apasionado
apasionado
Beiträge: 913
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 02:36

Re: Mango

Beitrag von Rioja » Sa 29. Jan 2011, 19:52

Oliva B. hat geschrieben: Auf Früchte musst du aber lange warten. Ich habe was von 6 bis 7 Jahren gelesen.
Hallo Kala

Bis du dann mal in Überschuss ernten kannst von deinem "Erwin" geht es also noch lange. Glaube also kaum, dass du mir allenfalls an einem Forentreffen eine Frucht von Erwin schenken könntest. Bin dann wahrscheinlich zu klapperig um so weit zu reisen. Schade.
Es grüsst

Rio



Zwanzig Kilometer von der Küste entfernt, fängt Spanien meist erst richtig an.

Gast2
apasionado
apasionado
Beiträge: 618
Registriert: So 11. Okt 2009, 21:01
Wohnort: Provincia de Murcia

Re: Mango

Beitrag von Gast2 » Sa 29. Jan 2011, 20:27

Hallo,

bei Tropenland.at gibt es viele Informationen zur Anzucht exotischer Pflanzen.

http://www.tropenland.at/trp/cont/exot/ ... ,%20Pflege

LG
Rexili

Antworten

Zurück zu „Obst & Gemüse aus dem Garten“