invasive Pflanzen in Spanien

Benutzeravatar
polarstern
activo
activo
Beiträge: 121
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 13:04
Wohnort: Basel, Orihuela Costa

Re: invasive Pflanzen in Spanien NEUER GESETZ

Beitrag von polarstern » Mo 9. Jul 2012, 09:41

Es gibt tatsächlich ein neuer Gesetz in Spanien, der verbietet beide Besitz und Handel (Import, Export) von folgenden invasiven Pflanzen (alle Pflanzenteile, lebend oder tot!). Auch der Botanischer Garten in Valencia hat diese Pflanzen mit einem Riesenaktion vernichtet, so habe ich gelesen. Hier die Liste von verbotenen Pflanzen, habe die vom "Boletin oficial del estado" von 12.12.2011 http://www.boe.es/boe/dias/2011/12/12/p ... -19398.pdf kopiert, zuerst der lateinische Name, dann als zusetzliche Bemerkung das Gebiet, wenn es nicht überall verboten ist (sonst überall in Spanien) und als letztes der spanischer Name der Pflanze.
Acacia dealbata. Excepto Canarias y Baleares. Mimosa, acacia, acacia francesa.
Acacia farnesiana. Canarias. Acacia, aromo, carambuco, mimosa.
Acacia salicina. Canarias. Acacia de hoja de sauce.
Agave americana. Pitera común.
Ageratina adenophora. Canarias. Matoespuma.
Ageratina riparia. Canarias. Matoespuma fino.
Ailanthus altissima. Excepto Canarias. Ailanto, árbol del cielo, zumaque falso.
Alternanthera philoxeroides.
Ambrosia artemisiifolia L. Ambrosia.
Araujia sericifera. Planta cruel, miraguano.
Arundo donax. Canarias. Caña, cañavera, bardiza, caña silvestre.
Asparagus asparagoides. Esparraguera africana.
Atriplex semilunaris. Canarias. Amuelle.
Azolla spp. Azolla.
Baccharis halimifolia. Bácaris, chilca, chilca de hoja de orzaga, carqueja.
Buddleja davidii. Budleya, baileya, arbusto de las mariposas,.
Cabomba caroliniana. Ortiga acuática.
Calotropis procera. Canarias. Algodón de seda.
Carpobrotus acinaciformis. Excepto Canarias. Hierba del cuchillo, uña de gato, uña de león.
Carpobrotus edulis. Excepto Canarias. Hierba del cuchillo, uña de gato, uña de león.
Cortaderia spp. Excepto Canarias. Hierba de la pampa, carrizo de la pampa.
Cotula coronopifolia. Baleares. Cotula.
Cylindropuntia tunicata. Cylindropuntia.
Cyrtomium falcatum. Canarias. Helecho acebo.
Egeria densa. Elodea densa.
Eichhornia crassipes. Jacinto de agua, camalote.
Elodea canadensis. Excepto Canarias. Broza del Canadá, peste de agua.
Fallopia japonica (=Reynoutria japonica)
Furcraea foetida. Canarias.
Helianthus tuberosus. Tupinambo, topinambur, pataca.
Heracleum mantegazzianum. Perejil gigante.
Ipomoea indica). Canarias. Campanilla morada, batatilla de Indias.
Leucaena leucocephala. Canarias. Aromo blanco.
Ludwigia spp.(Excepto L.palustris). Duraznillo de agua.
Maireana brevifolia. Canarias. Mato azul.
Myriophyllum aquaticum.
Nassella neesiana. Canarias. Flechilla.
Opuntia dillenii. Tunera india.
Opuntia maxima. Tunera común.
Opuntia stricta. Chumbera.
Pennisetum clandestinum. Canarias y Baleares. Quicuyo.
Pennisetum purpureum. Canarias. Pasto elefante.
Pennisetum setaceum. Plumero, rabogato, pasto de elefante.
Pennisetum villosum. Baleares. Rabogato albino.
Phoenix dactylifera L. Canarias. Palmera datilera.
Pistia stratiotes. Lechuga de agua.
Salvinia spp. Salvinia.
Senecio inaequidens. Senecio del Cabo.
Spartina alternifloral. Borraza.
Spartina densiflora. Espartillo.
Spartina patens.
Tradescantia fluminensis. Amor de hombre, oreja de gato.
Ulex europaeus. Canarias. Tojo.
Es ist, wie es ist.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: invasive Pflanzen in Spanien

Beitrag von Cozumel » Mo 9. Jul 2012, 09:59

Polarstern, wir haben dieses Thema schon einige Male hier diskutiert.
Danke für die LIste.

Vor einigen Tagen wurde hier über die Prunkwinde gesprochen. Ja, sie ist schön, aber auch sie gehört zu den invasieven Pflanzen und verdrängen die einheimischen.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17306
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: invasive Pflanzen in Spanien

Beitrag von Oliva B. » Mo 9. Jul 2012, 10:46

Ja, Cozumel, wir haben das Thema schon einmal kurz angerissen und unter PLAGEN an der Costa Blanca eine kleine Liste der invasiven Pflanzen eingestellt.
Deine Liste ist natürlich wesentlich umfassender, danke Polarstern! >:d<

Ich habe deinen Fred nun in die Rubrik "PLAGEN" verschoben, denn genauso wie Tiere können sich auch Pflanzen schädlich auf die Umwelt auswirken. Ein interessanter Artikel zu dem Thema: Invasive Pflanzen bremsen.

Benutzeravatar
polarstern
activo
activo
Beiträge: 121
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 13:04
Wohnort: Basel, Orihuela Costa

Re: invasive Pflanzen in Spanien

Beitrag von polarstern » Mo 9. Jul 2012, 14:46

Ja, ich weiss, dass wir das Thema diskutiert haben, aber es ist jetzt tatsächlich laut neuem Gessetz, dass die diese Pflanzen in dieser Liste verboten sind, Besitz und Handel. Das ist eben radikal. Viele Leute haben Agave und anderes aus dieser Liste im Garten. Auf Kanarischen Inseln, wo noch mehr Pflanzen, z.B. Feigenbaum und Aloe vera in der Liste sind, wird jetzt heftig diskutiert, ob es realistisch ist, die Pflanzen auszurotten. In der Liste für Spanien gibt es keine richtige Nutzpflanzen. Prunkwinde ist jetzt verboten auf Kanaren, in Spanien ist es auf der 2.Liste, was beinhält "plantas con potencial invasor" und sind zu vermeiden, aber nicht verboten.
Es ist, wie es ist.

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: invasive Pflanzen in Spanien

Beitrag von sol » Mo 9. Jul 2012, 14:50

invasive Pflanzen hin und her, dann dürfte es vieles in Europa nicht geben:

Kartoffeln, Tomaten etc------------ :-o

und die blöde Thuja ? -ist ja auch nicht spanisch------ :-D

die nutzlose ( für Tiere) Heckenpflanze gehört ausgerottet :roll:
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
polarstern
activo
activo
Beiträge: 121
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 13:04
Wohnort: Basel, Orihuela Costa

Re: invasive Pflanzen in Spanien

Beitrag von polarstern » Mo 9. Jul 2012, 15:06

Aber Kartoffeln und Tomaten sind ja nicht invasiv! Da hast Du etwas verpasst. Es geht um Pflanzen, die andere nützlichere und einheimische Pflanzen verdrängen und damit das Ekosystem in Gefahr bringen. Wenn Du die Liste liest, siehst Du, dass diese Pflanzen in Spanien sich übermässig vermehren und überall present sind. Ausserdem denke ich nicht, dass man ein GESETZ machen würde, wenn die Situation nicht wirklich schlecht wäre.
Es ist, wie es ist.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17306
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: invasive Pflanzen in Spanien

Beitrag von Oliva B. » Mo 9. Jul 2012, 22:45

Nicht nur in Spanien gibt es Gesetze. - Das Bundesamt für Naturschutz sagt zu dem Thema:

Zitat:
  • Um negative Auswirkungen auf die einheimische Tier- und Pflanzenwelt durch invasive gebietsfremde Arten zu verhindern, existieren zahlreiche internationale Verträge sowie europäische und nationale rechtliche Regelungen: Das Übereinkommen über die Biologische Vielfalt (CBD) schreibt erstmals Vorsorge, Kontrolle und Bekämpfung invasiver Arten als Ziel und Aufgabe des Naturschutzes völkerrechtlich fest (§ 8h). Im Jahre 2000 verpflichteten sich die Staaten zur Entwicklung nationaler Strategien (Entscheidung V/8(6)). Dazu wurden auf der 6. Vertragsstaatenkonferenz 2002 auf Grundlage des Vorsorgeprinzips die „Guiding Principles on Invasive Alien Species“ (ein umfangreicher Maßnahmenkatalog als Muster für nationale Umsetzungsstrategien) verabschiedet.


Ich habe hier einmal versucht, für die spanischen bzw. botanischen Namen auf Polarsterns Liste eine deutsche Entsprechung zu finden und möglichst mit einem Bild (Beschreibung) zu verlinken. Das ist mir nicht immer gelungen, weil es für manche dieser in Spanien invasiven Pflanzen keine entsprechende Übersetzung gibt.

Ihr werdet einige Pflanzen aus euren Gärten wiederfinden.
Mich persönlich hat erstaunt, dass auch der Sommerflieder zu den invasiven Pflanzen in Spanien gehört. Ich hatte ihn in Deutschland und habe ihn erst kürzlich auch hier in Spanien gepflanzt. Dass er sich vermehrt, habe ich noch nicht erlebt... :-?


Spanischer Katalog invasiver, gebietsfremder Arten


Deutsche Bezeichnung / Botanischer Name / Geltungsbereich /span. Trivialname

1) Silberakazie - Acacia dealbata. Excepto Canarias y Baleares. Mimosa, acacia, acacia francesa.
2) Süße AkazieAcacia farnesiana. Canarias. Acacia, aromo, carambuco, mimosa.
3)Weidenblatt-Akazie - Acacia salicina. Canarias. Acacia de hoja de sauce.
4) Agave americana. Pitera común.
5) Drüsiger WasserdostAgeratina adenophora. Canarias. Matoespuma.
6) Wuchernde Natternwurz Ageratina riparia. Canarias. Matoespuma fino.
7) Götterbaum Ailanthus altissima. Excepto Canarias. Ailanto, árbol del cielo, zumaque falso.
8)Alligatorkraut Alternanthera philoxeroides.
9) Beifußblättriges Traubenkraut Ambrosia artemisiifolia L. Ambrosia.
10) FolterpflanzeAraujia sericifera. Planta cruel, miraguano.
11) PfahlrohrArundo donax. Canarias. Caña, cañavera, bardiza, caña silvestre.
12) ZierspargelAsparagus asparagoides. Esparraguera africana.
13) Atriplex semilunarisFoto. Canarias. Amuelle.
14) AlgenfarneAzolla spp. Azolla.
15) KreuzstrauchBaccharis halimifolia. Bácaris, chilca, chilca de hoja de orzaga, carqueja.
16) Schmetterlingsflieder Buddleja davidii. Budleya, baileya, arbusto de las mariposas,.
17) Grüne HaarnixeCabomba caroliniana. Ortiga acuática.
18) Oscher Calotropis procera. Canarias. Algodón de seda.
19) Hottentottenfeige Carpobrotus acinaciformis. Excepto Canarias. Hierba del cuchillo, uña de gato, uña de león.
20) Essbare MittagsblumeCarpobrotus edulis. Excepto Canarias. Hierba del cuchillo, uña de gato, uña de león.
21) PampasgrasCortaderia (spp.) Excepto Canarias. Hierba de la pampa, carrizo de la pampa.
22) LaugenblumeCotula coronopifolia. Baleares. Cotula.
23) KakteengewächsCylindropuntia tunicata. Cylindropuntia.
24) SichelfarnCyrtomium falcatum. Canarias. Helecho acebo.
25) Dichtblättrige WasserpestEgeria densa. Elodea densa.
26) Dickstielige Wasserhyazinthe Eichhornia crassipes. Jacinto de agua, camalote.
27) Kanadische WasserpestElodea canadensis. Excepto Canarias. Broza del Canadá, peste de agua.
28) Japanischer StaudenknöterichFallopia japonica (=Reynoutria japonica)
29) Ein AgavengewächsFurcraea foetida. Canarias.
30) Topinambur Helianthus tuberosus. Tupinambo, topinambur, pataca.
31) Riesen-Bärklau Heracleum mantegazzianum. Perejil gigante.
32) Eine Art Prunkwinde Ipomoea indica). Canarias. Campanilla morada, batatilla de Indias.
33) Weißkopf-MimoseLeucaena leucocephala. Canarias. Aromo blanco.
34) HeusenkrautLudwigia spp.(Excepto L.palustris). Duraznillo de agua.
35) Maireana brevifolia. Canarias. Mato azul.
36 Brasilianisches TausendblattMyriophyllum aquaticum.
37) "Chilenisches Nadelgras"Nassella neesiana. Canarias. Flechilla.
38) Eine Opuntien-Art Opuntia dillenii. Tunera india.
39) Eine Opuntien-Gattung Opuntia maxima. Tunera común.
40) Eine Opuntien-Gattung Opuntia stricta. Chumbera.
41) Pennisetum clandestinum, ein tropisches Gras. Canarias y Baleares. Quicuyo.
42) Napiergas Pennisetum purpureum. Canarias. Pasto elefante.
43) Eine Gattung der Lampenputzergräser Pennisetum setaceum. Plumero, rabogato, pasto de elefante.
44) Eine Gattung der Lampenputzergräser Pennisetum villosum. Baleares. Rabogato albino.
45) Echte Dattelpalme Phoenix dactylifera L. Canarias. Palmera datilera.
46) Wassersalat Pistia stratiotes. Lechuga de agua.
47) Schwimmfarn Salvinia spp. Salvinia.
48) Schmalblättriges GreiskrautSenecio inaequidens. Senecio del Cabo.
49) Ein Schlickgras Spartina alternifloral. Borraza.
50) Ein Schlickgras Spartina densiflora. Espartillo.
51) Ein Schlickgras Spartina patens.
52) Eine Dreimasterblume, Tradescantia fluminensis. Amor de hombre, oreja de gato.
53) StechginsterUlex europaeus. Canarias. Tojo.

Benutzeravatar
polarstern
activo
activo
Beiträge: 121
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 13:04
Wohnort: Basel, Orihuela Costa

Re: invasive Pflanzen in Spanien

Beitrag von polarstern » Mo 9. Jul 2012, 23:10

Ja, Sommerflieder ist invasiv auch in Deutschalnd und der Schweiz. In Weil am Rhein bei Basel gab es vor ca.10 Jahren der Bundesgartenschau und sie haben viel Sommerflieder gepflanzt. Jetzt ist sie überall im Wald zu finden. Es ist ganz toll, dass du die deutsche Namen gefunden hast! Ist ja nicht meine Muttersprache.
Es ist, wie es ist.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: invasive Pflanzen in Spanien

Beitrag von Cozumel » Mo 9. Jul 2012, 23:26

Wow, Oliva :-o
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „Krankheiten, Schädlinge, Unkraut“