Prepaidkarte von Digi mobil

Mobil & Festnetz, FAX, Verträge
Benutzeravatar
Soledad
apasionado
apasionado
Beiträge: 523
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 03:53
Wohnort: Valencià, Provincia d'Alacant, Baix Vinalopó

Re: Prepaidkarte von Digi mobil

Beitrag von Soledad » Di 20. Jun 2017, 18:00

vitalista hat geschrieben:@ Soledad: Ja, der Laden existiert. Er liegt etwas zurück, schräg gegenüber der Deutschen Bank und dem Taxistand.
Oh, prima! Gracias! :x >:d<

Bin mir ziemlich sicher, dass ich mir eine Digi mobil Sim besorge ;)
vitalista hat geschrieben:Ich werde wohl Probleme mit der Rufnummernmitnahme bekommen. Die wollen meine Personalausweisnummer, aber meine Karte habe ich schon sooo lange, damals hatte ich noch den alten Ausweis. Und die Nummern alt-neu sind ja nicht identisch :((
Wie ist der Zusammenhang zwischen der PA-Nr. und der Karte, Vitalista? Zwecks Identifizierung oder steht diese Nr. i.wie in Zusammenhang mit der Telefonnummer? :-?
Dios nunca te cerrarà una puerta, sin antes abrirte una ventana.
Un saludo, Soledad

spannc
activo
activo
Beiträge: 148
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:34

Re: Prepaidkarte von Digi mobil

Beitrag von spannc » Mi 21. Jun 2017, 17:52

Hallo

Leider kann ich in Deutschland die SIM nicht nutzen. Er bucht sich ins T-Mobilenetz ein und das wars. Ich habe keinerlei Datenverbindung.

Wie kann das sein?

Benutzeravatar
Soledad
apasionado
apasionado
Beiträge: 523
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 03:53
Wohnort: Valencià, Provincia d'Alacant, Baix Vinalopó

Re: Prepaidkarte von Digi mobil

Beitrag von Soledad » Mi 21. Jun 2017, 18:28

spannc, wie kommst Du auf die Idee, die spanische Sim von einem spanischen Anbieter mit spanischem Tarif in Deutschland nutzen zu wollen... ? :-?

Ich kann Dir Deine Frage nicht beantworten, frage mich jedoch, weshalb Du überhaupt auf diese Idee kommst, zumal Du doch auch gefühlte tausend Sim-Karten, auch für Deutschland, hast...

Probier's mit ner deutschen Sim in Deutschland, dann wird's schon klappen! ;)
Dios nunca te cerrarà una puerta, sin antes abrirte una ventana.
Un saludo, Soledad

spannc
activo
activo
Beiträge: 148
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:34

Re: Prepaidkarte von Digi mobil

Beitrag von spannc » Mi 21. Jun 2017, 18:47

Weil spanische SIMkjarten viel viel schneller funktionieren als deutsche.

Darum habe ich auch 2 Orangesimkarten die ich hier nutze.

Das Internet rennt hier in D. Mit deutschen Karten ist es viel langsamer. Ich bin soooooooooooooooo glücklich dass spanische SIMkarten einen so rattenschnellen Zugang bieten.

http://www.speedtest.net/my-result/a/2954060179

Benutzeravatar
Soledad
apasionado
apasionado
Beiträge: 523
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 03:53
Wohnort: Valencià, Provincia d'Alacant, Baix Vinalopó

Re: Prepaidkarte von Digi mobil

Beitrag von Soledad » Mi 21. Jun 2017, 19:47

Hola spannc, danke für die Erklärung!
spannc hat geschrieben:Weil spanische SIMkjarten viel viel schneller funktionieren als deutsche.
spannc hat geschrieben:Das Internet rennt hier in D. Mit deutschen Karten ist es viel langsamer.
Auch wenn ich sie so ganz nicht nachvollziehen kann, da es doch eigentlich in Deutschland kein "langsames" Internet mehr gibt, wenn man nicht total in der Pampa wohnt... ? :-? Ist doch alles High Speed inzwischen, selbst die Flatrates bis zum limitierten Volumen...

Das muß doch wahnsinnig teuer sein!? Allein in Deutschland die spanische Mailbox abzuhören oder aus Deutschland eine sms mit einem spanischen Telefon zu versenden, geht doch richtig ins Geld...

(und jetzt sag' bitte nicht, das kostet Dich aus irgendwelchen nicht nachvollziehen Gründen nichts, denn jedem normalen Konsumenten kostet es was, der nicht auf irgendeine Weise illegal an seinen Kram kommt, geht ja auch gar nicht anders!)
Dios nunca te cerrarà una puerta, sin antes abrirte una ventana.
Un saludo, Soledad

spannc
activo
activo
Beiträge: 148
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:34

Re: Prepaidkarte von Digi mobil

Beitrag von spannc » Mi 21. Jun 2017, 20:10

Diese Ergebnisse die ich mit der Orangesim erzielt habe erreiche ich nichtmal mit meinem WLAN in D.

Klar ich lade immer fünf-zehn Euro auf aber dass ich als Gegenleistung dann einen Internetzugang habe mitdem ich 200 MB in fünf Minuten geladen habe da sag ich nicht nein.

Und der Speedtest sowas bekomme ich nicht in D. Und da die Roamingkosten weg sind ist es gar nicht mehr so teuer.

youtube/streaming ging nie gut mit der deutschen Karte jetzt läuft alles perfecto! Gracias Espana ;-)

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2768
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Prepaidkarte von Digi mobil

Beitrag von vitalista » Do 22. Jun 2017, 00:40

Sorry, dass ich spät antworte, ich war knapp zwei Tage ohne Internet- grausam, aber das kennst du ja. ;;)
Als ich damals meine Carrefourcard kaufte, wurde das ja registriert und dazu musste ich meinen Ausweis vorlegen. Und diese Registrierung muss, wenn ich die Rufnummer mitnehmen will, überprüft werden. Aber ich bin ja ein pfiffiges Mädchen, ich habe nur in der Escritura nachschauen müssen, da stand sie ja. Ich werde aber auch erst im Herbst, wenn ich aus Deutschland zurück bin, die Karte wechseln.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

spannc
activo
activo
Beiträge: 148
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:34

Re: Prepaidkarte von Digi mobil

Beitrag von spannc » Di 27. Feb 2018, 15:17

Man kann immernoch neidisch auf die Volumina sein in Spanien: https://www.focus.de/digital/handy/200- ... 98761.html

spannc
activo
activo
Beiträge: 148
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:34

Re: Prepaidkarte von Digi mobil

Beitrag von spannc » Do 22. Mär 2018, 14:40

Masmovil lade ich immer mit 25 Euro im Monat auf und dann langt das trotz täglichem Youtube.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1330
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Prepaidkarte von Digi mobil

Beitrag von Miesepeter » Fr 23. Mär 2018, 12:09

Für 8,-/mtl. bekommem ich von Digi-mobil mehr als ich nutzen kann, einschl. Ausland.
Kaptalismus = ungleiche Verteilung des Reichtums / Sozialismus = gleichmässige Verteilung des Elends.
Konsequent ist wer sich selbst mit den Umständen wandelt.
Lebensstandard = sich heute das leisten, wofür die Raten noch in 10 Jahren abgestottert werden.

Antworten

Zurück zu „Telefon/Handys“