Verwaiste Schlüssel aus der Registry entfernen

Rund um den PC (alles, was sich um das Internet dreht ---> SAMMELTHREAD ---> Wohnen in Spanien ---> Internet)
georg.vt
activo
activo
Beiträge: 491
Registriert: So 19. Jan 2014, 17:23

Re: Verwaiste Schlüssel aus der Registry entfernen

Beitrag von georg.vt » So 1. Feb 2015, 22:53

basi hat geschrieben:
georg.vt hat geschrieben: Da ich nicht mehr mit WINDOOF arbeite mußt du das selbst rausfinden. Besorg dir nen Apple und du hast diese Probleme nicht mehr. :-D aber bei mir hat das Vorgehen früher auch immer funktioniert.
Dafür hat man dann halt andere Probleme :mrgreen:
Ne hat man nicht. Man kann sich einfach um das kümmern was man machen will ohne sich ständig mit einem Betriebssystem rumzuärgern. Wenn ich bei Apple ein Programm lösche muss ich mich auf alle Fälle nicht mit einer registry rumärgern, dass da noch irgendwelche Einträge überbleiben. Ich schiebe das Programm einfach in den Papierkorb.

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1381
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Verwaiste Schlüssel aus der Registry entfernen

Beitrag von basi » So 1. Feb 2015, 23:03

georg.vt hat geschrieben:
basi hat geschrieben:
georg.vt hat geschrieben: Da ich nicht mehr mit WINDOOF arbeite mußt du das selbst rausfinden. Besorg dir nen Apple und du hast diese Probleme nicht mehr. :-D aber bei mir hat das Vorgehen früher auch immer funktioniert.
Dafür hat man dann halt andere Probleme :mrgreen:
Ne hat man nicht. Man kann sich einfach um das kümmern was man machen will ohne sich ständig mit einem Betriebssystem rumzuärgern. Wenn ich bei Apple ein Programm lösche muss ich mich auf alle Fälle nicht mit einer registry rumärgern, dass da noch irgendwelche Einträge überbleiben. Ich schiebe das Programm einfach in den Papierkorb.
Ich kenne da aktuell etwas anderes, der Rechner mit dem angebissenen Apfel geht gar nicht mehr und ein sogenannter Spezialist mach für teures Geld alles nur noch schlimmer.
Aber so hat jeder seine Träume
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

georg.vt
activo
activo
Beiträge: 491
Registriert: So 19. Jan 2014, 17:23

Re: Verwaiste Schlüssel aus der Registry entfernen

Beitrag von georg.vt » Mo 2. Feb 2015, 00:51

basi hat geschrieben:
georg.vt hat geschrieben:
basi hat geschrieben:
georg.vt hat geschrieben: Da ich nicht mehr mit WINDOOF arbeite mußt du das selbst rausfinden. Besorg dir nen Apple und du hast diese Probleme nicht mehr. :-D aber bei mir hat das Vorgehen früher auch immer funktioniert.
Dafür hat man dann halt andere Probleme :mrgreen:
Ne hat man nicht. Man kann sich einfach um das kümmern was man machen will ohne sich ständig mit einem Betriebssystem rumzuärgern. Wenn ich bei Apple ein Programm lösche muss ich mich auf alle Fälle nicht mit einer registry rumärgern, dass da noch irgendwelche Einträge überbleiben. Ich schiebe das Programm einfach in den Papierkorb.
Ich kenne da aktuell etwas anderes, der Rechner mit dem angebissenen Apfel geht gar nicht mehr und ein sogenannter Spezialist mach für teures Geld alles nur noch schlimmer.
Aber so hat jeder seine Träume
Nicht bei mir, ich bin durch jahrelange Admin Jobs auf WINDOOF abgehärtet. Da kann mich kein "Problem" bei Apple aus der Bahn werfen.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17719
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Verwaiste Schlüssel aus der Registry entfernen

Beitrag von Oliva B. » Mo 2. Feb 2015, 08:46

georg.vt hat geschrieben:[...]
Nicht bei mir, ich bin durch jahrelange Admin Jobs auf WINDOOF abgehärtet. Da kann mich kein "Problem" bei Apple aus der Bahn werfen.
Aber das vonScandy scheinbar schon? :-?

georg.vt
activo
activo
Beiträge: 491
Registriert: So 19. Jan 2014, 17:23

Re: Verwaiste Schlüssel aus der Registry entfernen

Beitrag von georg.vt » Mo 2. Feb 2015, 10:14

Na ja, ne Festplatte kann immer mal kaputt gehen. Das ist ein Bauteil aus Großserienherstellung und deswegen empfiehlt sich ständige Sicherungen zu erstellen, ich jedenfalls mache das. Aber die Dateien hätte der „Spezialist“ schon überspielen können. Das ist ganz einfache Übung mit dem Festplattendienstprogramm.

Antworten

Zurück zu „PC“