Maulkorb für Hunde

Benutzeravatar
FridaAmarilla
activo
activo
Beiträge: 483
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 10:27
Wohnort: La Marina Pueblo

Re: Maulkorb für Hunde

Beitrag von FridaAmarilla » Do 21. Nov 2013, 11:12

Also um es gleich mal vorauszuschicken: Meine Hunde tragen alle keinen Maulkorb und werden auch nie einen bekommen! Ich habe deshalb gefragt, weil letztens in geselliger Runde von einem Ehepaar erzählt wurde, das den ihnen am Strand ein Dobermann ohne Leine und vor allem ohne Maulkorb auf sie zugelaufen kam. Die Leute waren darüber sehr empört, was ich auch nachvollziehen kann. Sie waren aber der Meinung, das ein Dobermann stets an der Leine und auch immer nur mit Maulkorb ausgeführt werden darf. Ich erwiderte ihnen das ich glaube, ein Dobermann stehe nicht auf der Liste und eine generelle Maulkorbplicht gibt es nicht - eben nur für bestimmte Rassen. Deshalb meine Frage hier.
Wir haben 5 Hunde: 2 Fußhupen, 1 Kangel-Mix, 1 Dobermann-Mix und ein Mastin-Mix, aber alle unsere Hunde sind sehr lieb und auch sozialisiert. Was wir aber immer machen, wenn wir mit ihnen spazierengehen und wir sehen schon in der Ferne Leute, dann müssen nehmen wir sie an die Leine, einfach weil eben viele Leute Angst vor großen Hunden haben und das respektieren wir auch.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Maulkorb für Hunde

Beitrag von Cozumel » Do 21. Nov 2013, 15:14

In DE ist der Dobermann ein Listenhund, hier weiss ich nicht.
FridaAmarilla hat geschrieben:Sie waren aber der Meinung, das ein Dobermann stets an der Leine und auch immer nur mit Maulkorb ausgeführt werden darf.
Hunde müssen aber auch artgerecht gehalten werden. Und das heisst Auslauf. Abwohl es hier viele Hunde gibt, sind die Gelegenheiten für Auslauf sehr gering. Entweder man weiss, dass Köder ausgelegt sind, oder sogar Fallen oder es ist schlichtweg verboten und man muss mit einer Multa rechnen.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2637
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: Maulkorb für Hunde

Beitrag von Montemar » Do 21. Nov 2013, 15:28

Cozumel hat geschrieben: Hunde müssen aber auch artgerecht gehalten werden. Und das heisst Auslauf. Abwohl es hier viele Hunde gibt, sind die Gelegenheiten für Auslauf sehr gering. Entweder man weiss, dass Köder ausgelegt sind, oder sogar Fallen oder es ist schlichtweg verboten und man muss mit einer Multa rechnen.
Vielleicht machen es andere Gemeinden nach :-?
Im Gebiet La Pedrera in Denia hat das Stadtamt für Parks und Gartenanlagen einen 1.275 Quadratmeter großen Hundepark angelegt. Wiederholt hatten sich Anwohner über Probleme mit Hundekot auf der Straße beklagt. Außerdem soll vermieden werden, dass die Tiere auf dem in Nähe liegenden Spielplatz herumtoben. Sie teilt sich auf in zwei Zonen, eine für größere und eine für kleinere Hunde. ;-) hier

Soeben gesichtet: valencianisches Kampfhundegesetz dazu gehören auch Dobermann und Rottweiler.
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1608
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Maulkorb für Hunde

Beitrag von hundetraudl » Do 21. Nov 2013, 17:05

Hallo
ich bin ein absoluter Hundenarr (natürlich liebe ich auch Katzen). Unsere Hunde (2) liefen zu 90 % ohne Leine (allerdings haben sie super gefolgt) und haben auch nie irgend jemandem etwas getan. Wenn fremde Leute kommen, ruft man die Hunde zu sich, aus Rücksicht auf eventuell ängstliche Menschen. In Spanien - Benissa - würde ich allerdings keine halten, weil es dort zu wenig Auslauf gibt und die Spanier sehr unfreundlich zu Tieren sind. Allerdings gibt es viele Hundebesitzer, die ihre Hunde nicht erziehen, die sollten Maulkorb tragen (allerdings sollten die Besitzer - zur Strafe - diesen auch tragen müssen). Es ist nicht der Hund, sondern der Besitzer an allem schuld. :mrgreen: :mrgreen: >:) >:)
hundetraudl
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4013
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Maulkorb für Hunde

Beitrag von nurgis » Do 21. Nov 2013, 19:00

Habe heute schon den Beitrag komentiert, aber er ist verschwunden.
Von einer Freundinn weiss ich, dass ein Dobermann Probleme machen kann,wenn er einen spanischen Chip hat (sie hat daher einen von ihrem Heimatland bei dem Nachfolger),oder der Nachbar was gegen Hunde hat.

Sie hatte die Guardia Civil im Haus. Das Grundstück wurde auf Hundefluchtmöglichkeiten überprüft. Auflagen:nur Leine, im Ort Maulkorb,kurze Leine, Verbot in der Nähe von Schulen, Kindergärten und Menschenansammlungen zu laufen.Richtig !

Sie sagt nun es ist ein Podenco, da der Hund nicht mehr coupiert werden darf,glaubt man es.Sie ist meine Freundinn, aber ich finde es nicht i.O.Der Dobermann ist eine gefährliche Waffe,wenn er nicht richtig erzogen und gefordert ist.Für ihn reicht es nicht ein wenig "Gassi" zu gehen.

LG Nurgis
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Maulkorb für Hunde

Beitrag von Cozumel » Do 21. Nov 2013, 19:14

Gefährliche Hunde müssen erzogen werden. Das ist richtig.

Grosse, agile Hunde werden aber auch aggressiv wenn sie unterfordert sind und das liegt eindeutig an den mangelnden Möglichkeiten mit Hunden spazieren zu gehen und zu laufen.

Einen Hund an die Leine zu verbannen ist Tierquälerei und führt letztlich auch zu Übergriffen.

Dieser Hundeplatz in Pedrera ist ja schön und gut, aber wer möchte da hin gehen? Ein quadratischer Kiesplatz. Kopfschüttel

Ein Hund geht da hin und steht vermutlich erstaunt da und guckt seine Herrchen und Frauen an, wann er wieder gehen kann.

Besser wäre es, wenn man ein Strandstück für Hunde abteilen würde, oder eine Wiese. Vor allem im Winter, da stört es doch keinen.
Es wird an manchen Stränden im Winter zwar geduldet, aber verboten ist es trotzdem
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5784
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Maulkorb für Hunde

Beitrag von Akinom » Mi 15. Feb 2017, 11:49

;;)

So, mein Hund hat jetzt auch einen "Maulkorb" - meinen die meisten Leute und ich werde natürlich darauf angesprochen(was ich ganz gut finde, dann kann ich mich wenigstens dazu äußern)
----- nein, ist kein Maulkorb, sondern ein Fressschutz, sehr weich, nur ein Netz an einem Halti befestigt. Damit ich stressfreier mit Lucky unterwegs sein kann, denn er darf ja nichts "erwischen" .

Bild

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Maulkorb für Hunde

Beitrag von sol » Mi 15. Feb 2017, 11:54

Fress-Schutz-wäre für manche Menschen auch gut

würden sie besser in die Kleidung passen-------- >:)
Gruss Wolfgang

Sunwind
apasionado
apasionado
Beiträge: 613
Registriert: Di 7. Okt 2014, 13:38

Re: Maulkorb für Hunde

Beitrag von Sunwind » Mi 15. Feb 2017, 12:34

sol hat geschrieben:Fress-Schutz-wäre für manche Menschen auch gut

würden sie besser in die Kleidung passen-------- >:)
Ha Ha - der ist gut :lol: =D>

Gruß

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1633
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Maulkorb für Hunde

Beitrag von Miesepeter » Mi 15. Feb 2017, 16:25

Die Haltung von Haustieren wird von flgd. Gesetzen und Erlassen geregelt: a. überregional: 50/1999, 287/2002, 8/2003, 520/2014 und zzgl. regional für Valencia das Gesetz 4/1994. Hinzu kommen Verordnungen der Gemeinden.
Die span. Tierschützder haben gerade eine Kampagne gestartet, mit dem Ziel, dass Tiere juristisch nicht weiterhin als "bewegliche Dinge" betrachtet werden.
Grosszügigkeit ist der verborgene Reflex des Egoismus.
Alkohol tötet langsam, aber wir haben ja Zeit.
Wer schläft der sündigt nicht, aber wer vorher sündigt schläft besser.

Antworten

Zurück zu „Hunde“