Hund sucht neues ZUHAUSE

Benutzeravatar
costablancafan
apasionado
apasionado
Beiträge: 942
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 14:08
Wohnort: Benissa

Hund sucht neues ZUHAUSE

Beitrag von costablancafan »

Hola Todos,

gestern habe ich erfahren, dass ein Bekannter von uns gestorben ist.

Gerade habe ich telefoniert. Es sind die Kinder und eine Freundin hier um alles abzuwickeln. Diese fliegen allerdings bereits am Samstag zurück nach Deutschland.

Zurück bleiben werden eine Katze die wohl auch schon sehr betagt ist und eine weiße Podenca namens Blanca die sicher auch schon 11 Jahre ist. Diese war irgendwann einmal zugelaufen und in dessen Besitz.
Die Hündin hatte viel Freiheiten und ist etwas scheu. Dementsprechend bräuchte sie auch wieder ein entsprechendes Heim, bei dem sie viel Auslauf hat.

So wie ich es gehört habe wird sie sonst morgen eingeschläfert. :-s

Vielleicht hat jemand von Euch ja eine Idee!?


LG
Gruss
costablancafan
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9422
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Hund sucht neues ZUHAUSE

Beitrag von sol »

-
wende dich mal an miramar-----
Gruss Wolfgang
Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2625
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: Hund sucht neues ZUHAUSE

Beitrag von Montemar »

Ja, so ist es - Besitz und „Vermögen“, das man erbt, lehnt man nicht ab, aber für die armen Tiere hat man nichts übrig, die zur „Erbmasse“ gehören! Da müßte man eigentlich schon zu Lebzeiten dafür sorgen, daß den treuen Begleitern auch noch ein schöner Lebensabend beschert wird. Mein Mitleid gilt den Tieren und hoffe, daß jemand bereit ist, diese bei sich aufzunehmen! Oder hat die Katze bereits das Schicksal hinter sich, was den Hund morgen erwartet… :-? Meine Denkweise muß keiner teilen!
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9422
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Hund sucht neues ZUHAUSE

Beitrag von sol »

@ montemar


Wie Recht du hast------

aber man hat ja mit Tieren manchmal mehr Mitleid als mit Menschen------------------------ >:)
Gruss Wolfgang
Benutzeravatar
costablancafan
apasionado
apasionado
Beiträge: 942
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 14:08
Wohnort: Benissa

Re: Hund sucht neues ZUHAUSE

Beitrag von costablancafan »

@montemar

Das trifft sicher vielmals zu, aber man muss immer die Gesamtsituation betrachten und die Hintergründe kennen für so eine Einschätzung. Die möchte ich aber nicht hier öffentlich erläutern.

LG
Gruss
costablancafan
Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2625
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: Hund sucht neues ZUHAUSE

Beitrag von Montemar »

costablancafan hat geschrieben:@montemar

Das trifft sicher vielmals zu, aber man muss immer die Gesamtsituation betrachten und die Hintergründe kennen für so eine Einschätzung. Die möchte ich aber nicht hier öffentlich erläutern.
Darum auch meine Worte: „Meine Denkweise muß keiner teilen!“
Dein hier geschilderter Fall kann ja anders gelagert sein; nur es heißt meist: man muß immer die „Gesamtsituation“ betrachten und „Hintergründe“ kennen für „Einschätzungen“… Nur ich sage Dir, fast jeder Erbfall – was Tiere betrifft - ähnelt sich, nach dem „Warum“ man das nicht kann – die gleichen Standardsätze und -Floskeln! Aber vielleicht ist dieser speziell anders gelagerte Fall bereit. für die Tiere – sofern sie anderweitig untergebracht werden können – für Kost, Logie und Tierarzt monatlich aufzukommen!

Denn es könnte doch jeder hier, der fest an der CB wohnt und angeblich so tierlieb ist, die armen Geschöpfe noch für absehbare Zeit die ihnen verbleibt aufnehmen - oder gilt „Tierliebe“ nur bei den eigenen???
Thema hiermit für mich erledigt und a. a. gelegt!
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka
Benutzeravatar
Miramar
especialista
especialista
Beiträge: 1106
Registriert: Fr 9. Dez 2011, 15:33
Wohnort: Daimes-Elche,Es WARSOP,Uk. MINDEN,De

Re: Hund sucht neues ZUHAUSE

Beitrag von Miramar »

Hallo
hab grade bescheid bekommen,
wir sind leider mal wieder voll, hab sogar 2 kleine im haus und kaetzchen.draussen ist auch alles voll.
Es tut mir wirklich sehr leid, aber manchmal ist das einschlaefern auch eine loesung, die armen tiere verstehen die welt nicht mehr.Warum die lieben menschen immer wieder nicht an ihre tiere denken ist mir auch ein grosses raetsel.
Meine testament wird umgeschrieben wer immer auf die tiere aufpast wird erben !!!
Lass sie sich schlagen um das geld und haus :(( .
Liebe Grüsse Miramar ( Heike) in Partida Daimus
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 5564
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Hund sucht neues ZUHAUSE

Beitrag von nurgis »

Hallo,

ich habe auch einen Erbfall vor 10 Tagen angenommen, weil Tötung anstand. Ähnlich wie mein Lucky.Herrchen war vor einem Jahr gestorben und dann war sie ein Jahr in der Hundehütte draußen bei einer span. Familie. Die wollten sie nicht mehr.
Ein Mädchen, sollte 4 Jahre alt sein ( ich dachte:schon zu alt,dann bekommen sie die ersten Probleme), jetzt wird sie aber schon 7. Hat einen grauen Bart und ein paar gesundheitliche Macken. Sie ist lieb und gelehrig, mischt mich aber voll auf.
Meine beiden, Lucky und Micki akzeptierten immer Absperrungen und hauten nicht ab. Das Mädchen springt 2 m hohe Mauern `runter ,kraucht unter engen Torschlitzen durch, reißt Maschendraht weg und Sch.. meinem Nachbarn in den Garten. Noch erträgt er es und ich verstärke sämtliche Fluchtmöglichkeiten. Gestern stand sie außen vorm Tor. Wie Sie `rauskam ist mir ein Rätsel. Ein Vorteil: sie kommt immer zurück.
Trotzdem : töten: nein ! Werde es schon schaffen, denn Lucky liebt sie. :x
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Benutzeravatar
Miramar
especialista
especialista
Beiträge: 1106
Registriert: Fr 9. Dez 2011, 15:33
Wohnort: Daimes-Elche,Es WARSOP,Uk. MINDEN,De

Re: Hund sucht neues ZUHAUSE

Beitrag von Miramar »

Nurgis
ist dir auch klar wieviel hunde es hier in spanien gibt, das nimmt ja keine ende,
und die toettungs hunde bekommen immer wieder den vortritt ! Danach alles was suess und niedlich ist.
Alle anderen armen sitzen im zwinger fest, egal wie lieb sie sind, das ist auch was was mich sehr stoert, wir haben hunde hier die seid 2011 auf ein neues zuhause hoffen, aber die werden ja nicht getoetted so ist ja keine eile, mit jeden monat mehr werden sie nur trauriger :(( Irgend wann gibt jedes tier auf. :(( :(( :((
Seid Juni bekommen sie viel mehr auslauf und sehr viel mehr liebe, aber trotzdem muessen sie leider immer wieder in den zwinger. Die spanischen toettungs tierheime machen gutes geld, denn jeder hund wird frei gekauft, so wenn platz ist haben sie wieder einen drin der wieder auf die liste kommt zum toettung.
Manchmal frag ich warum wir uns das hier antun, denn ein ende kann ich nicht sehen..... solange statt spanien nicht endlich wach wird und was vernueftiges tut.
Lg von den fellnasen und uns
Liebe Grüsse Miramar ( Heike) in Partida Daimus
Benutzeravatar
costablancafan
apasionado
apasionado
Beiträge: 942
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 14:08
Wohnort: Benissa

Re: Hund sucht neues ZUHAUSE

Beitrag von costablancafan »

Hola @Miramar

das ist schade, aber man kann nicht alle retten. Es ist wirklich ein Jammer.
Danke, dass Du Dich so schnell gemeldet hast.

LG
costablancafan
Gruss
costablancafan
Antworten

Zurück zu „Hunde“