Hunde

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3554
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Hunde

Beitrag von nurgis » Mi 5. Jul 2017, 22:43

@Miesepeter ich wünsche Dir, das Du einmal ganz alleine auf der Welt stehst. Das sich alle "Freunde" von Dir abgewendet haben, weil Du immer so nett zu ihnen warst.
das Du einfach mal ganz alleine auf der Welt stehst. Am Anfang vielleicht toll "die Idioten mochtest Du sowieso nicht ", man kann tun und lassen was an will, herrlich ! Aber auf Dauer allein sein, ist das Dein Wunsch? Ein Hund verzeiht Dir Deine emotionalen Entgleisungen, er liebt Dich bedenkenlos, ein Mensch nicht !
Zuletzt geändert von nurgis am Mi 5. Jul 2017, 23:24, insgesamt 1-mal geändert.
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3554
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Hunde

Beitrag von nurgis » Mi 5. Jul 2017, 22:52

@ Cozumel , auch meine Hunde sind keine Kläffer. Ich denke diese Bezeichnung sollte hier auf ein menschliches Wesen bezogen werden.
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Hunde

Beitrag von sol » Do 6. Jul 2017, 06:27

Miesepeter hat geschrieben:Wirklich rührend, was da alles über die lieben Vierbeiner geschrieben wird. In 30m Abstand zu meinem Reihenhaus gibt es 5 Köter, die einen entscheidenden Beitrag zur allgemeinen Ruhestörung darstellen. Um 4.00 morgens geht es los. Bis dahin beherrschen nämlich die Katzen Strassen und Gärten, geradezu eine Provokation fur die Kläffer. Also startet eine allgemeine Katzenjagd und an Schlaf ist nicht mehr zu denken. De Rest des Tages wechseln sich die Viecher ab und die Kläfferei nimmt kein Ende, jedesmal wenn Herrchen oder Frauchen weggeht oder zurückkommt, wird dies durch Gebell bekanntgegeben - eine Belästigung ohnegleichen. Tierschutz ok aber wer schützt die Ruhe?
ohohoh
das hätteset du in einem andern Fred schreiben können !!
das ist m.M.nach hier pietätlos

magst du auch noch so schlechte Erfahrungen mit dem Freund des Menschen und manchmal auch Unterstützer
z.B. : Blindenhund, Lawinenhund etc.
---und wenn du es garnicht in deinem " Gehäuse" aushältst---einfach umziehen-----
Zuletzt geändert von sol am Do 6. Jul 2017, 06:58, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Hessebub
apasionado
apasionado
Beiträge: 588
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Hunde

Beitrag von Hessebub » Do 6. Jul 2017, 06:50

Miesepeter hat geschrieben:Wirklich rührend, was da alles über die lieben Vierbeiner geschrieben wird. In 30m Abstand zu meinem Reihenhaus gibt es 5 Köter, die einen entscheidenden Beitrag zur allgemeinen Ruhestörung darstellen. Um 4.00 morgens geht es los. Bis dahin beherrschen nämlich die Katzen Strassen und Gärten, geradezu eine Provokation fur die Kläffer. Also startet eine allgemeine Katzenjagd und an Schlaf ist nicht mehr zu denken. De Rest des Tages wechseln sich die Viecher ab und die Kläfferei nimmt kein Ende, jedesmal wenn Herrchen oder Frauchen weggeht oder zurückkommt, wird dies durch Gebell bekanntgegeben - eine Belästigung ohnegleichen. Tierschutz ok aber wer schützt die Ruhe?
Alter Verwalter, dich möchte ich auch nicht zum Nachbarn haben :((
Alleine die Wortwahl ist schon unterste Schublade :-?
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1415
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Hunde

Beitrag von hundetraudl » Do 6. Jul 2017, 12:40

nurgis hat geschrieben:@Miesepeter ich wünsche Dir, das Du einmal ganz alleine auf der Welt stehst. Das sich alle "Freunde" von Dir abgewendet haben, weil Du immer so nett zu ihnen warst.
das Du einfach mal ganz alleine auf der Welt stehst. Am Anfang vielleicht toll "die Idioten mochtest Du sowieso nicht ", man kann tun und lassen was an will, herrlich ! Aber auf Dauer allein sein, ist das Dein Wunsch? Ein Hund verzeiht Dir Deine emotionalen Entgleisungen, er liebt Dich bedenkenlos, ein Mensch nicht !
Hier möchte ich mich anschließen >:d<
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15117
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Hunde

Beitrag von Florecilla » Do 6. Jul 2017, 16:07

Cozumel hat geschrieben:Was hat das mit dem Tod meines sanften, liebenswürdigen, kleinen Santi zu tun?
Nichts! Der Abschied von deinem Santi ist traurig und geht ans Herz, deine Verlust wird bedauert und deine Trauer geteilt ...

... aber dieser Thread heißt ganz allgemein "Hunde", wird seit mehr als 2 Jahren über mittlerweile 21 Seiten fortgeführt und es wurden schon viele verschiedene Vierbeiner-Themen hier angesprochen.
Miesepeter hat geschrieben:Wirklich rührend, was da alles über die lieben Vierbeiner geschrieben wird. In 30m Abstand zu meinem Reihenhaus gibt es 5 Köter, die einen entscheidenden Beitrag zur allgemeinen Ruhestörung darstellen. Um 4.00 morgens geht es los. Bis dahin beherrschen nämlich die Katzen Strassen und Gärten, geradezu eine Provokation fur die Kläffer. Also startet eine allgemeine Katzenjagd und an Schlaf ist nicht mehr zu denken. De Rest des Tages wechseln sich die Viecher ab und die Kläfferei nimmt kein Ende, jedesmal wenn Herrchen oder Frauchen weggeht oder zurückkommt, wird dies durch Gebell bekanntgegeben - eine Belästigung ohnegleichen. Tierschutz ok aber wer schützt die Ruhe?
Dass Miesepeters Beitrag seinem Namen alle Ehre macht, ist nicht von der Hand zu weisen, bezieht sich aber keinesfalls auf den Tod von Santi. Er schildert lediglich - okay, ich hätte auch eine andere Wortwahl bevorzugt - die derzeit offensichtlich nicht zumutbare Situation bei sich daheim. Mag sein, dass der Themenwechsel ein bisschen abrupt ist, aber der Beitrag richtet sich nicht persönlich gegen jemanden und niemand wird angegriffen oder gar beleidigt.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3574
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Hunde

Beitrag von nixwielos » Do 6. Jul 2017, 16:45

^:)^ =D> =D> Florecilla!
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9738
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Hunde

Beitrag von Cozumel » Do 6. Jul 2017, 17:22

Florecilla hat geschrieben:
Cozumel hat geschrieben:Was hat das mit dem Tod meines sanften, liebenswürdigen, kleinen Santi zu tun?
Nichts! Der Abschied von deinem Santi ist traurig und geht ans Herz, deine Verlust wird bedauert und deine Trauer geteilt ...

Tatsächlich? :)

... aber dieser Thread heißt ganz allgemein "Hunde", wird seit mehr als 2 Jahren über mittlerweile 21 Seiten fortgeführt und es wurden schon viele verschiedene Vierbeiner-Themen hier angesprochen.
Miesepeter hat geschrieben:Wirklich rührend, was da alles über die lieben Vierbeiner geschrieben wird. In 30m Abstand zu meinem Reihenhaus gibt es 5 Köter, die einen entscheidenden Beitrag zur allgemeinen Ruhestörung darstellen. Um 4.00 morgens geht es los. Bis dahin beherrschen nämlich die Katzen Strassen und Gärten, geradezu eine Provokation fur die Kläffer. Also startet eine allgemeine Katzenjagd und an Schlaf ist nicht mehr zu denken. De Rest des Tages wechseln sich die Viecher ab und die Kläfferei nimmt kein Ende, jedesmal wenn Herrchen oder Frauchen weggeht oder zurückkommt, wird dies durch Gebell bekanntgegeben - eine Belästigung ohnegleichen. Tierschutz ok aber wer schützt die Ruhe?
Dass Miesepeters Beitrag seinem Namen alle Ehre macht, ist nicht von der Hand zu weisen, bezieht sich aber keinesfalls auf den Tod von Santi.

Wieso weisst Du das besser als wir anderen?

Er schildert lediglich - okay, ich hätte auch eine andere Wortwahl bevorzugt - die derzeit offensichtlich nicht zumutbare Situation bei sich daheim. Mag sein, dass der Themenwechsel ein bisschen abrupt ist, aber der Beitrag richtet sich nicht persönlich gegen jemanden und niemand wird angegriffen oder gar beleidigt.

Für mich war die Angelegenheit übrigens längst erledigt. :-o
Aber danke für die Belehrung!
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Oldfox
seguidor
seguidor
Beiträge: 50
Registriert: So 9. Nov 2014, 13:19
Wohnort: -Hessen-, Benissa Urb. San Jaime

Re: Hunde

Beitrag von Oldfox » Do 6. Jul 2017, 18:24

Hallo Judith,
wir haben heute erst von der traurigen Nachricht gelesen. Es tut uns sehr leid. Er war wirklich ein lieber, netter , ruhiger Kerl.

Zu Miesepeters Beitrag. Es gibt schon "Köder". Gott sei Dank nicht oft und wenn liegt es an den Haltern. Wir hatten vor 2 Jahren mehrere Monate auf dem Nachbargrundstück Mieter mit zwei größeren Hunden, die nicht nur bellten sobald wir aus dem Haus kamen, sondern bösartigst knurrten und die Zähne gefletscht haben. Wir haben alles versucht die Hunde zu beruhigen und an uns zu gewöhnen. Es half nichts, weder gut zureden noch schimpfen noch ignorieren. Auf solche Nachbarn kann man wirklich verzichten.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3554
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Hunde

Beitrag von nurgis » Do 6. Jul 2017, 20:00

Es gibt aber einige, deren Hass auf Hunde so tief sitzt, dass sie Giftköder , Fleischstücke mit zerbrochenen Rasierklingen und andere Gemeinheiten
anwenden um die Hundehalter zu verletzen. Ich habe so einen Typen in unmittelbarer Nähe (ca. 300m). Man ist vor diesen Typen nie sicher.
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Antworten

Zurück zu „Hunde“