Diebstahl anmelden

Kleine Erlebnisse erzählen, Erfahrungen austauschen, Fragen stellen (wo gibt es...?) und Ratschläge erteilen
Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2625
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Diebstahl anmelden

Beitrag von Scandy »

Heute frueh wurde mir in Javea auf dem Markt mein Portemonnaie gestohlen.

Einem der wenigen Tage, an welchen ich mit einer Handtasche herumlaufe, da wir auf der Heimreise sind.
(Ansonsten brauche ich ja keine Tasche, GG sieht so sexy aus, wenn er bezahlt. :x )

Aufgefallen ist es mir erst heute Abend in Frankreich. Unterwegs kann es nicht geschehen sein, da Tasche und Inhalt sicher verstaut waren.

Viel Geld war es nicht (wobei es fuer viele Menschen sehr viel Geld ist). Darauf möchte ich jedoch nicht eingehen und auch von Beileidsbekundungen absehen.

Meine Frage hier, denn ich werde im Internet nicht fündig:

wie stelle ich eine Anzeige in Javea per mail, wenn ich das Original am Folgetag nicht abholen kann?

Ich habe ja noch die Hoffnung, dass der Behälter nach erfolgreicher Entleerung irgendwohin geworfen wurde und ich somit an einige "nutzvolle" Karten kommen kann.

Scandy

PS.: das mit den Beileidsbekundungen habt Ihr mitbekommen - oder???
Benutzeravatar
ville
apasionado
apasionado
Beiträge: 905
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 09:28
Wohnort: Moraira

Re: Diebstahl anmelden

Beitrag von ville »

Scandy,
das tut uns sehr Leid, dass du jetzt auch Opfer geworden bist. Wir können mitfühlen! Meiner Holden war im Jan. ebenfalls das Portemonnaie geklaut worde.
( http://www.costa-blanca-forum.de/viewto ... er#p158075 )

Eine Woche später bekamen wir das Teil mit allen Papieren von der Guardia Civil an die Haustüre geliefert. Anzeige ist natürlich erforderlich. Ich würde an deiner Stelle jemand Vertrauenswürdigen in Javea instruieren* und bitten, stellvertretend die Anzeige zu erstatten . Bin gerade in CH, sonst würde ich...

* Gedächtnisprotokoll für die G Civil sowie deine Daten , dazu Beschreibung + Inhalt der Börse
Viel Glück !!!
LG ville
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18894
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Diebstahl anmelden

Beitrag von Oliva B. »

Hallo Scandy,

gut, ich erspar mir die Beileidsbekundung. Schau mal auf die Website der Dirección General de la Policia (Oficina Virtual de Denuncias).

In Spanien ist eine Online-Strafanzeige u.a. für Taschendieb oder Trickdiebstahl ohne Gewalt möglich.
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2729
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Diebstahl anmelden

Beitrag von Miesepeter »

Die Strafanziege kannst Du vergessen, wenn Du keinen Nachweis für Versicherung oder Behörden brauchst. Die Diebe arbeiten in gut organisierten Banden und die Opfer haben so gut wie keine Chancen. Auch in Hotels, EKZ usw. treiben die ihr Unwesen. Effektiv schützen kann man sich ledoglich indem man keinerlei Wertsachen, wichtige Papiere usw. bei sich trägt.
Anzeigen können zwar online derstellt werden, müssen aber binnen 24 Stunden persönlich vor Ort unterschrieben werden, kommt also für Dich in diesem Fall nicht infrage, leider.
Auch wenn die Täter bekannt sind, haben diese nicht viel zu befürchten. Die Staatsanwaltschaften verneinen in den allerrmeisten Fällen das öffentliche Interesse und nehmen (wegen totaler Überlastung) erst gar keine Ermittlungen auf. Die Strafanstalten sind ca. 160% überfüllt, und viele verurteilte Übeltäter kommen auf eine Warteliste (bis zu 5 Jahren) und hoffen dass auch bis dahin kein Platz frei wird. Unterm Strich: jeder muss sich selsbst schützen so gut er nur kann. Wenn er dabei dem Dieb eins auf die Fresse schlägt, kann das sehr teuer für ihn werden, wenn er nicht gleich gelyncht wird.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird. (W. Churchill)
Benutzeravatar
benicalptea
apasionado
apasionado
Beiträge: 803
Registriert: Di 20. Dez 2011, 15:08
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Diebstahl anmelden

Beitrag von benicalptea »

Ich denke bei einer guten Versicherung wird das bis 1100-1200 EUR sehr kulant geregelt und man braucht nicht zwingend den Nachweis der Polizei. War bei meiner Versicherung so letztes Jahr als bei uns im FH eingebrochen wurde. Wir haben einiges auch erst später nach der Anzeige festgestellt und haben es trotzdem komplett ersetzt bekommen.
Wünsche dir viel Glück. ;)
Gruß Sascha
Meine Band: http://www.watzmann.band
Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2625
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Diebstahl anmelden

Beitrag von Scandy »

Miesepeter hat geschrieben:Die Strafanziege kannst Du vergessen, wenn Du keinen Nachweis für Versicherung oder Behörden brauchst.
@all: danke fuer Eure Antworten (auch ich werde nach Ankunft in der Heimat damit beginnen).

@Miesepeter ;;)
Ich denke, dass jeder Mensch mit dem Alter seine Ticks bekommt. Davon bin ich bei weitem nicht ausgenommen:
beim Thema Statistik und Politik sehe ich nicht mehr rosarot. Weit hergeholt? Nein:
in allen von mir besuchten Ländern, in welchen ich die Sprache zumindest ansatzweise verstanden habe, kommt mindestens einmal jährlich (meist einmal pro Quartal) eine Pressemitteilung, dass die Einbruch- / Überfallquote oder was auch immer mit Raub zu tun hat gefallen ist.

Die Politiker / hohe Beamte, welche sich damit rühmen, sparen jedoch bei der Polizei ein. Die Zahlen fallen, da es dem Bürger immer schwerer gemacht wird, eine Anzeige aufzugeben.

Als mündiger Bürger sehe ich mich verpflichtet, meine teure Freizeit in die Arbeit einer Anzeige zu stecken. Ob sie etwas bringt? Wer weiss, vielleicht stecke ich den ein oder anderen mit meinen Gedanken an.

Ob es mir etwas bringt? :> Ich denke schon, denn wenn ich im Winter die Zeitung aufschlage und wieder die positiven Nachrichten lese, weiss ich, dass ich es zumindest versucht habe.

;;)

Scandy
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2936
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Diebstahl anmelden

Beitrag von Atze »

Scandy hat geschrieben:
Als mündiger Bürger sehe ich mich verpflichtet, meine teure Freizeit in die Arbeit einer Anzeige zu stecken. Ob sie etwas bringt? Wer weiss, vielleicht stecke ich den ein oder anderen mit meinen Gedanken an.
Das ehrt dich. Wir haben es ja auch die zwei mal gemacht (Die Anzeige) - Auch in der Hoffnung, wenigstens die Papiere wieder zu bekommen, was ja immer einen mächtigen Aufwand bedeutet.
Offenbar waren bei dir außer Karten? und etwas Geld nicht so etwas wertvolles drin. Die Karten werden offenbar nach solchen Diebstählen wenig missbraucht.
Wenigsten ist tröstlich, dass sich auch bei euch mein Grundsatz bewährt hat: Gebt unseren Frauen nicht zu viel Geld in die Hand!!!

Übrigens (zum Titel): Du brauchst einen Diebstahl nicht anzumelden --- Tu es einfach.

(Die letzten Sätze wurde Atzine zur Freigabe nicht vorgelegt)
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)
Benutzeravatar
highgate
apasionado
apasionado
Beiträge: 774
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Diebstahl anmelden

Beitrag von highgate »

benicalptea hat geschrieben:Ich denke bei einer guten Versicherung wird das bis 1100-1200 EUR sehr kulant geregelt
)
Sascha jetzt vergleichst du aber Äpfel mit Birnen :-? :-D

Hier handelt es sich um einen einfachen Diebstahl auf einem öffentlichen Markt, da müsste man schon eine GANZ SPEZIELLE VERSICHERUNG haben, um hier etwas ersetzt zu bekommen, über die normal Hausratversicherung wohl eher nicht.
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)
Benutzeravatar
Rocky
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 30
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 13:52
Wohnort: OWL HX / Monte Pego

Re: Diebstahl anmelden

Beitrag von Rocky »

Da kann ich Hans-Jürgen nur bestätigen. Mit sind auch mal vor einigen Jahren durch Trickdiebstahl ca. 3.500,00 Euro "abhanden" gekommen.
Meine Versicherung wollte nur zahlen nur wenn Leib und Leben in Gefahr waren - also bei Raubüberfall etc. :((

Gruß

Rocky
Benutzeravatar
leonielion
activo
activo
Beiträge: 205
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 14:36

Re: Diebstahl anmelden

Beitrag von leonielion »

Grundsätzlich könnte ich mir auch nicht vorstellen, dass bei einfachem Raub, die Versicherung aufkommen wird und das noch ohne Strafanzeige.
Ich hatte allerdings mal Nachbarn, die in Tunesien, er mit so einem auffälligen "Nuttenherrentäschen" (wie so vor 20 Jahren noch gerne beliebt waren) öffentlich irgendwo schlendern waren, mit dem gesamten Geld. Weil es ja so ausgerechnet sicher dabei ist, anstelle im unsicheren Hotelzimmer im unsicheren Safe. Es kam wie es kommen musste, er hatte das Herrentäschen aus dem Handgelenk gerissen bekommen. Sämtliche, organisierten Passanten versperrten natürlich den Weg. Und zu guter Letzt bekamen sie doch tatsächlich die volle Summe von ihrer Versicherung erstattet! Gut das war vor über 20 Jahren! Aber solche Leute haben immer irgendwie noch Glück im Unglück, genauso verhielt es sich mit ihrem nagelneuen Wohnmobil, vor über 20 Jahren, bereits im Wert von über 100.000€. Es wurde bei der Jungfernfahrt nach Tchechien aufgebrochen und entsprechend beschädigt. Was machten meine "gerissenen" Nachbarn? Sie fuhren damit sofort nachBayern. Weil in Tchechien hätten sie keinen Versicherungsschutz gehabt!!!
Ich selbst habe 2 Geldbeutel. Einen zum Einkaufen, ohne Papiere und nur einer Kreditkarte drin. Und den Geldbeutel hebe ich die ganze Zeit immer schön in der Hand (Supermarkt) ansonsten halte ich auf der Tasche immer die Hand drauf. Aber man kann ja nie nix ausschließen. Deshalb könnte mich es vielleicht doch mal erwischen.
Antworten

Zurück zu „Spanische Plauderecke“