Dreiste Masche?

Kleine Erlebnisse erzählen, Erfahrungen austauschen, Fragen stellen (wo gibt es...?) und Ratschläge erteilen
Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1749
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Dreiste Masche?

Beitrag von hundetraudl » Do 17. Jan 2019, 17:37

Vor ein paar Tagen war auch bei uns ein Mann mit Klemmbrett. Ich im Morgenmantel rief nur "no" und machte die Haustür wieder zu. Das Auto war nicht da, so musste ich nicht befürchten einen Kratzer im Auto zu haben. Dies ist nämlich unserem Nachbarn passiert , weil er nichts spenden wollte :((
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4781
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Dreiste Masche?

Beitrag von nurgis » Do 17. Jan 2019, 17:43

Mir scheint die "Türwerber" sind momentan besonders aktiv. Erst gestern kamen hier gleich 3 Mann von einer Sicherheitsfirma (alleine geht wohl nicht mehr), dann noch einer der meinen Garten erziehen wollte und 1 sog. Maler/Anstreicher. Die alle an einem Tag.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10491
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Dreiste Masche?

Beitrag von Cozumel » Do 17. Jan 2019, 17:59

Ich glaube davon bleibe ich verschont. Tore vor der Urbanisation und keine Klingel am Haus.
Hab mich erst darüber gewundert, das hat aber auch Vortele.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2266
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Dreiste Masche?

Beitrag von Miesepeter » Do 17. Jan 2019, 18:09

Trotzdem äusserste Vorsicht, denn der Einfallsreichtum der Ganoven überragt unser Vorstellungsvermögen im weitesten Sinn. Dann kann es aber auch vorkommen, dass man in einem ganz normalen Strassenbahnschaffner einen verkappten Gasschlauchbetrüger oder Hütchenspieler vermutet. Natürlich arfbeiten alle mit gefälschten Ausweisen und täuschend ähnlichen Arbeitsklamotten und machen auch (hier passiert) von Polizeiuniformen (Miss-) Gebrauch.
Heute ist der erste Tag von denen, die du noch zu leben hast.
Was man sieht ist der sichtbare Teil des Unsichtbaren. (Übers. Inschrift im Flgh. Alicante)
Rauche nie im Bett. Die herunterfallende Asche könnte deine eigene sein.

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1429
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Dreiste Masche?

Beitrag von balina » Fr 18. Jan 2019, 11:06

Miesepeter hat geschrieben:
Do 17. Jan 2019, 18:09
Trotzdem äusserste Vorsicht, denn der Einfallsreichtum der Ganoven überragt unser Vorstellungsvermögen im weitesten Sinn. Dann kann es aber auch vorkommen, dass man in einem ganz normalen Strassenbahnschaffner einen verkappten Gasschlauchbetrüger oder Hütchenspieler vermutet. Natürlich arfbeiten alle mit gefälschten Ausweisen und täuschend ähnlichen Arbeitsklamotten und machen auch (hier passiert) von Polizeiuniformen (Miss-) Gebrauch.
Das ist nun aber wirklich nicht spanischtypisch, sondern auch in Berlin und seinen Randlagen häufiger.

Noch dreister finde ich ja die Enkeltricks. Da ich den spanisch sprechenden Bekannten vom "Enkel" nicht verstehe, muß ich da nur in Deutschland aufpassen. #:-s >:)
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2266
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Dreiste Masche?

Beitrag von Miesepeter » Fr 18. Jan 2019, 12:11

Den Enkeltrick gibt es hier als "Amigo"-Trick, für Anwendung bei Ausländern allerdings wenig geeignet, und dann geht es meist um kleine Beträge (5 - 10,-). Übrigens waren die falschen Polizisten Algerier, die eine regelrechte täuschend ähnliche "Polizeikontrolle" auf der A7 bei Alhama nachts um 4.00 aufgebaut hatten. Ca. 8 Fahrzeuge nebst deren Fahrer wurden Opfer, bis die Guardia Civil verständigt werden und dem Zauber nach knapp 1 Std. ein Ende setzen konnte. Die Kriminalität der afrkanischen und balkanesischen "Einwanderer" ist erschreckend, wird aber weitgehendst verschwiegen. Vorige Woche wurde einer Bekannten die Handtasche gewaltsam entrissen und sie dabei schwer verletzt. Vom Täter fehlt jede Spur, und über die Ermittlungen (wenn es sie denn überhaupt gibt) schweigen die Behörden. Die rechte VOX Partei hat als einzigste ein klares Wort in Sachen lästige unkontrollierte Einwanderer gesprochen, was ihr regen Zulauf bescherte und auch noch weiter wird.
Heute ist der erste Tag von denen, die du noch zu leben hast.
Was man sieht ist der sichtbare Teil des Unsichtbaren. (Übers. Inschrift im Flgh. Alicante)
Rauche nie im Bett. Die herunterfallende Asche könnte deine eigene sein.

Antworten

Zurück zu „Spanische Plauderecke“