Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2702
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Beitrag von Scandy »

haSienda hat geschrieben: Elektroauto...ein oekologischer Unfug allererster Guete.
Kopfschuettelnd tritt ab
Derek
... und was ist mit dem Klimaschutz?
Warum muss man fuer die Bewegung eines Autos fossile Energie nutzen, wenn es auch ohne geht?

:* Ich schicke Dir zum "tritt ab" einen kleinen
heimatlosen Pinguin
heimatlosen Pinguin
hinterher.
;;)

Scandy
Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1644
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Los Nietos (Cartagena)
Kontaktdaten:

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Beitrag von Kipperlenny »

@Scandy, Ich betreibe mein Auto lieber mit Benzin als Atomkraft
Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4534
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Beitrag von maxheadroom »

haSienda hat geschrieben:
ville hat geschrieben:...Eine fantastische Entlastung der ansonsten oft fast unerträglichen Luft, von Dieselqualm geschwängert...

Weil die Emission nicht beim FAHREN sondern beim TANKEN entsteht? #-o


Elektroauto...ein oekologischer Unfug allererster Guete.


Kopfschuettelnd tritt ab
Derek

Hola todos y Derek
wie meistens wenn ich hier manchmal was lese , dann kann es vorkommen das mich einfach meine grauen Zellen veranlassen was zum besten zu geben,
so auch auf Deinen kurzen Einwand , :) nix für ungut aber einfach so mal in die Runde geworfen :razz:

Jehan de Vezelay sagte schon:
12. Strophe

Wenn das Jahrtausend beginnt, das nach dem Jahrtausend kommt
Wird der Mensch das Gesicht der Erde verändert haben
Er wird sich für den Meister und den Lehnsherrn der Wälder und Herden halten
Er wird den Boden und den Himmel zerpflügen
Und seine Furchen durch die Flüsse und Meere gezogen haben.
Doch die Erde wird nackt und unfruchtbar sein
Die Luft wird brennen und das Wasser übel riechen
Das Leben wird welken, denn der Mensch wird den Reichtum der Welt ausgeschöpft haben.
Und der Mensch wird einsam sein wie ein Wolf
In seinem Haß.
>:) >:) >:) >:)
Na ja wer weiss, wir werden sehen,
Saludos y hasta pronto
maxheadroom

Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2678
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Beitrag von pichichi »

Ich bin der Meinung, dass diese Frage davon abhängt, ob die künftige Batterientechnologie es schafft, eine minimale Tageskapazität von etwa 500 km zu garantieren, womit sicher 95% der Autofahrer ihr Auslangen fänden. Dazu müssten genügend Schnellladestationen vorhanden sein, sodass die Stromkundschaft nicht irgendwo in der Pampa hängenbleibt. Die Batteriezyklen müssten ebenfalls soweit ausgedehnt werden, dass der Tausch für den Kunden wirtschaftlich vertretbar ist.

Ich habe Vertrauen in diese Technik, da innerhalb weniger Jahre diese Parameter ausreichend zur Verfügung stehen werden, auch der Staat trägt durch steuerliche Vorteile dazu bei, dass die jetzt noch üblichen höheren Kosten gegenüber einem emittierenden Benziner oder Diesel ausgeglichen würden.

Würde ich im Moment ein vernünftiges Neufahrzeug benötigen und rein nach wirtschaftlichen Kriterien entscheiden müssen, wäre es wohl dieser hier: https://www.hyundai.at/Showroom/Cars/IONIQ-Elektro.aspx

In diesem Link versteckt sich ein weiterer unter "Steuerrechner", wer da - natürlich als Ösis, die wir ja mit Wasserkraft und Windenergie auskommen und unser einziges AKW schon vor der Inbetriebnahme wieder geschlossen haben B-) - z.B. einen BMW i3 anschafft und als Unternehmer 8 Jahre im Fuhrpark hält, spart dabei mehr als € 10000, als Arbeitnehmer kann man eine Reduzierung der Steuerbemessungsgrundlage durch den Wegfall von NoVA (Normverbrauchsabgabe) und motorbezogener Versicherungssteuer um jährlich € 8568 lukrieren, die weitere monetäre Begünstigung hängt dann vom individuellen Lohnsteuer- und Sozialversicherungstarif ab. Beim erwähnten IONIQ schaut es ähnlich aus, da vermindert sich die Bemessungsgrundlage um € 8158.

Fazit: 120 PS, 0 Emission, cW 0,24, Reichweite (derzeit) 280 km, 8 Jahre/200000 km Garantie auf Batterien, 5 Jahre auf das Fahrzeug ohne Km-Beschränkung......wer lieber auf Nummer sicher gehen will, fährt das Hybridmodell (141 PS bei einem Drehmoment von 265 Nm)

.....und nein, ich krieg keine Provision von denen ;)
Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6270
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Beitrag von girasol »

Scandy hat geschrieben: ... und was ist mit dem Klimaschutz?
Warum muss man fuer die Bewegung eines Autos fossile Energie nutzen, wenn es auch ohne geht?
Und wo kommt der Strom her?
Doch zu einem großen Teil aus fossilen Energien oder Atomenergie, was auch nicht besser ist. Solange der Strom nicht alternativ erzeugt wird, verstehe ich den ganzen Hype um die Elektroautos nicht. :-?

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 11113
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Beitrag von Cozumel »

Die Herstellung von Strom, mag auch umweltschädingend sein, aber der Schadstoffausstoss während des fahrens ist mit einem Elektrofahrzeig doch umweltfreundlicher.
Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2702
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Beitrag von Scandy »

girasol hat geschrieben: Und wo kommt der Strom her?
Doch zu einem großen Teil aus fossilen Energien oder Atomenergie, was auch nicht besser ist.
Gruß
girasol
1% Oel,
2 % Sonne
4 % Atomkraft
4 % Abfall
6% Naturgas
9% Biokraftstoffe
16 % Wasser
19 % Schwarz- und Braunkohle
40 % Wind

Das waren die Zahlen fuer Dänemark 2015 (2016 ist noch nicht veröffentlicht). Da Strom eine Handelsware ist, kann man leider nicht ausschliessen, von fossilen Quellen oder Atomenergie zu erwerben.

Scandy

PS.: ich denke, woher der Strom kommt bräuchte einen eigenen Strang, denn das hat ja mit dem Antrieb des Autos nichts zu tun

Quelle: http://www.energinet.dk/DA/KLIMA-OG-MIL ... n-fra.aspx
Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1569
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Beitrag von basi »

Was mich interessieren würde, wieviel Strom benötigt ein Elektro-Pkw auf z.B. 1000 km, wieviel km fahren alle Pkw weltweit jährlich, reicht dann der Strom.
Werden dann wieder Atomkraftwerke gebaut?
Ich weiss es nicht, bin aber sehr misstrauisch.
ich verspreche nichts, und das halte ich auch
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2818
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Beitrag von Miesepeter »

Ich gebe dem Aixam Mega e-City für die nahe Zukunft die besten Chancen für den span. Markt - näheres hier: https://www.electromaps.com/coches-elec ... ega-e-city
Opfer einer Pandemie kann nur werden wer vorher die Prophylaxe überlebt.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Wahrheit bedeutet Verantwortung, letztere für manche unannehmlich.
Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4534
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Beitrag von maxheadroom »


Hola todos,
ich werd in bälde mal berichten , denn aufgrund der Dieseldiskussion hier in D habe ich mich von meiner treuen B Klasse getrennt und mich für einen Hybrid entschieden, KIA Niro, er wird am Freitag dann mal den ersten Test auf dem Weg in den Süden bestehen, bin mal gespannt ob ich den Guiness Buch der Rekorde Rekord einstellen kann, denn da ist er von Los Angeles bis nach New York mit 3,x ltr/ 100 km gefahren :lol: :lol:

Saludos
maxheadroom

P.S: Laut Steuerbescheid habe ich schon mal 300 € gespart >:) >:) >:)
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.
Antworten

Zurück zu „Off Topic“