Seite 1 von 24

Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Verfasst: Fr 13. Jan 2017, 21:44
von maxheadroom

Hola todos,
die Autoindustrie befindet sich ja im Wandel weg vom Verbrenner hin zum Elektromobil :-?
Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten um eventuellen Interessenten eine Entscheidungshilfe an die Hand zu geben,
hier die Vorstellung des voll elektrischen Mercedes AA CLass,
dieses brandaktuelle Video ist leider auf englisch , aber mit einer baldigen Markteinführung in Deutschland ist baldigst zu rechnen ;;)

Mercedes neues AA Class Model


Saludos
maxheadroom

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Verfasst: Fr 13. Jan 2017, 23:49
von Miesepeter
Das grösste Problem der ggw. verfügbaren E-Mobile sehe ich für den span. Markt in den grossen Entfernungen, die es z.B. unmöglich machen, die Strecke Alicante-Madrid mit einer Batterieladung zu schaffen. Also nur für Kurzstrecken als Zweitwagen, wofür die Investition zu hoch ist und was sich nicht jeder leisten kann. Weiterhin müssen die Batterien nach ca. 5 Jahren ausgetauscht werden, über deren Kosten ich aber von den Händlern keine klare Auskunft bekommen konnte.
Analog sind auch mit Erdgas betriebene Fahrzeuge in Spanien kaum vertreten.

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Verfasst: Sa 14. Jan 2017, 00:09
von ThomasJavea
Ist ja so nicht ganz richtig.
Ein Tesla schafft seine 450- 500 km gut.
Ein BMW i8 kann während der Fahrt durch den Benzinmotor die Batterie laden.
Aber natürlich ist die Zukunft der E-Autos hier noch weit entfernt.

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Verfasst: Sa 14. Jan 2017, 08:20
von Atze
Als Zweitwagen in und um Berlin kann ich mir jetzt schon einen E-Wagen vorstellen, wenn nur die angeschriebenen Kosten nicht wären.
Aber mit unserem Dicken reißen wir schon mal bis 800 km mit einer Tankladung runter - und das mit bis zu 3,2 t voller Beladung.
Und theoretisch könnte es dann nach 10 min weiter gehen.
Und wenn einem in der Pampa der Saft ausgeht, lässt sich der bisher in einem Kanister transportieren - und bei E-Autos? Kann man da jemand etwas Saft holen? Es gab immer schon einsame Tankstellen, die waren nicht ans Stromnetz angeschlossen. Sprit kann leichter geliefert und gelagert werden als Strom.
Leute, die mit dem Flieger in den Urlaub fliegen, können sich auch dort ein E-Auto mieten
Schon wegen der Hunde (und weil Atzine immer viel Plünnen bei sich haben muss) fahren wir fast immer auch große Strecken mit dem Wagen.

Nur gut, dass unserer Dicker kein PKW ist, sondern zu den Sondernutzungskfz. zählt.

Wir müssten unser Leben total umstellen.

(OK, das könnte man jetzt egoistisch nennen)

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Verfasst: Sa 14. Jan 2017, 12:06
von Kipperlenny
Elektro Auto :)) =)) =)) :lol: :lol: 8-} 8-} =>> =>> =; =;

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Verfasst: Sa 14. Jan 2017, 12:12
von sol
Neue Elektroauto-Batterie von Samsung:
500 Kilometer in 20 Minuten


https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... eZUZMnsmNg

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Verfasst: Sa 14. Jan 2017, 12:45
von ville
@ sol: "Neue Elektroauto-Batterie von Samsung: 500 Kilometer in 20 Minuten" Glatte 1500 km/h. Boah !! :-D (Könnte eine Schlagzeile in der Zeitung sein, die uns zu BILDEN versucht, sol.)

Momentan könnte ich mir allenfalls vorstellen, ein Auto mit Hybrid-Technik zu fahren. Die angegebenen Reichweiten für reine E-Autos sind aus meiner Sicht wohl nur unter optimalen Bedingungen zu realisieren. Sobald Verbraucher wie Heizung, Licht, Wischer u.a. abgerufen werden und dazu schwierige Fahrbedingungen kommen , geht alles auf Kosten der Reichweite. Wenn sich die Technik hier weiterentwickelt, wie von sol angedeutet, sieht natürlich alles anders aus. Aber: bezahlbar muss so ein Vehikel schon sein.....

leicht OT : wir haben gerade eine Kuba-Reise hinter uns. Dort war ich geradezu baff über die gro0e Zahl an modernen Elekto-Rollern in den Städten.
Eine fantastische Entlastung der ansonsten oft fast unerträglichen Luft, von Dieselqualm geschwängert. Vom Lärm ganz zu schweigen...... Wenn ich an die oft frisierten und lärmenden 2-Takter mit der blauen Wolke dahinter denke: Elektrovehikel würden zumindest dem Nahverkehr gut zu Gesicht stehen. Auch in Spanien.

ville

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Verfasst: Sa 14. Jan 2017, 12:52
von Atze
Was´n das für eine intelligente Überschrift: 500 km in 20 min.
Das bedeutet, der Akku ist 1.500 km/h schnell - Überschall.

Wenn Journalisten von Technik schreiben....

Mein Autochen ist noch schneller: 9.600 km/h (für 800 km in 5 Minuten incl. Bezahlen getankt)

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Verfasst: Sa 14. Jan 2017, 23:26
von maxheadroom

Hola todos,
war ja bisher ganz intereassant was mein eigentlich nur als Spass auf Mercedes "Das beste oder nichts" gepostedet Video für eine Diskussion entfacht hat , denn das AA Elektro Auto in dem kurzen Werbespot hatte doch was :razz: :mrgreen: :) :lol:
Nun denn ich werde in bälde berichten denn nach langer Treue zu der "Das Beste oder Nichts" Philosophie habe ich mich doch mal wieder anders entschieden, vor allem wegen der anhaltenden Diesel Diskussion in D . Im grossen ganzen war ich ja mit meiner B Klasse über 280 tkm zufrieden, auch die Vorgänger mit bis zu 380 tkm haben mich nicht enttäuscht.Nun habe ich mich entschieden mal die Hybrid Technik der Konkurrenz zu testen und habe mich auch gleich entschieden, der Verbrauch por 100 km , für mich ein entscheidendes Argument hat mich überzeugt, nun steht ab Freitag der erste Langstreckentest an, man wird sehen, bis jetzt der Stadtverbrauch um Längen besser wie bei meinem treuen Diesel :mrgreen: Vor allem bei Hybrid ist ja kein Steckdosenproblem >:) >:)
Saludos y hasta pronto
maxheadroom

Re: Elektro Auto oder doch lieber nicht ?

Verfasst: Sa 14. Jan 2017, 23:34
von haSienda
ville hat geschrieben:...Eine fantastische Entlastung der ansonsten oft fast unerträglichen Luft, von Dieselqualm geschwängert...

Weil die Emission nicht beim FAHREN sondern beim TANKEN entsteht? #-o


Elektroauto...ein oekologischer Unfug allererster Guete.


Kopfschuettelnd tritt ab
Derek