Fussball-Wahnsinn

Platz für alles, was in keine andere Rubrik des Forums passt und KEINEN Bezug zur Costa Blanca oder Spanien hat
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 5567
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Fussball-Wahnsinn

Beitrag von nurgis »

Wie kann man einen Menschen/Fussballer so hoch handeln ? 700 Millionen für Messi ! Das ist doch Wahnsinn pur !

Ein Arbeiter der am Hochofen arbeitet und täglich sein Leben riskiert, bekommt dafür einige ,wenige €. Ebenso viele andere, sogar Ärzte und viele andere wichtige Berufsgruppen, die täglich für unser Überleben und gutes Leben sorgen,bekommen nur einen Hungerlohn dagegen.
Diese leisten aber etwas für die Allgemeinheit und nicht nur für ein paar durchgeknallte Fussballfans. Ich habe nichts gegen Sport- und andere Fans ! Meinetwegen sollen sie auch etwas mehr Geld bekommen, weil es für viele die einzige Abwechslung von ihrem Job oder in ihrem Leben ist, oder sie ganz einfach Spaß daran haben.

Viele sagen dann, die haben ja nur ein paar Jahre, wo sie etwas verdienen. Keiner verliert ein Wort darüber, wenn ein normal arbeitender nicht mehr kann und eine mickrige Frührente bekommt. Muß es aber so ausufern ? Fast kein normaler Mensch schafft es mit normaler harter Arbeit im Leben 1 Mill. zu erarbeiten. Die Preise , die an die Fussballer z.Zt. bezahlt werden , sind meiner Meinung eine Beleidigung an die normalen ,arbeitenden Menschen.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 11064
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Fussball-Wahnsinn

Beitrag von Cozumel »

Angebot und Nachfrage, nurgis.
Die Clubs spielen das ja auch wieder ein, sonst würden sie es ja nicht bezahlen. :)
Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 5567
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Fussball-Wahnsinn

Beitrag von nurgis »

....Jetzt aber nicht mehr, denn die Zuschauer fehlen.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Mausifan
activo
activo
Beiträge: 438
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 11:56
Wohnort: Düsseldorf und Calpe

Re: Fussball-Wahnsinn

Beitrag von Mausifan »

Und er ist zu alt. Mit 33 läuft nicht mehr viel.
Zeit ist eine Illusion die das Bewusstsein erfunden hat um die Realität zu verstehen.
Jan92
activo
activo
Beiträge: 169
Registriert: Di 25. Apr 2017, 10:55

Re: Fussball-Wahnsinn

Beitrag von Jan92 »

nurgis hat geschrieben: So 30. Aug 2020, 23:44 ....Jetzt aber nicht mehr, denn die Zuschauer fehlen.
Die Zuschauer im Stadion machen an Geld für einen Verein nicht viel aus. Das interessiert in der 1. Bundesliga / 1. spanischen Liga keinen Verein wirklich.
Die machen ihr Geld durch Sponsoren und Fernsehgelder.

Nicht zu vergessen auch: Wenn du Messi verpflichtest, machst du weltweit Millionen durch Trikotverkäufe.
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2729
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Fussball-Wahnsinn

Beitrag von Miesepeter »

Woher kommt das viele Geld in diesem Milliarden-Geschäft? U.a. von Leuten, die jeden Sonntag angesoffen, karnevalsmäßig ausgestattet und bereit, den "eigenen" Verein gewinnen müssen zu sehen - koste es was es wolle einschl. einen toten Polizisten (Paris). Ich habe mich nie für Fußball interessieren können, denn was da abgeht hat mit sportlichem Wettkampf nichts mehr gemeinsam. Die Leidtragenden sind die passionierten Amateur-Kicker, die mit wenig Zuschauern und leeren Kassen jeden Sonntagmorgen auf dem Dorf-Fußbalplatz für etwas Abwechslung sorgen wie z.B. der TSV Pfedelbach 1911 e.V.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung.
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird. (W. Churchill)
Benutzeravatar
chupacabra
especialista
especialista
Beiträge: 1082
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Fussball-Wahnsinn

Beitrag von chupacabra »

Jan92 hat geschrieben: Mo 31. Aug 2020, 08:42
nurgis hat geschrieben: So 30. Aug 2020, 23:44 ....Jetzt aber nicht mehr, denn die Zuschauer fehlen.
Die Zuschauer im Stadion machen an Geld für einen Verein nicht viel aus. Das interessiert in der 1. Bundesliga / 1. spanischen Liga keinen Verein wirklich.
Die machen ihr Geld durch Sponsoren und Fernsehgelder.

Nicht zu vergessen auch: Wenn du Messi verpflichtest, machst du weltweit Millionen durch Trikotverkäufe.
So ist es. Zuschauer im Stadion spielen fast keine Rolle im Bereich dieser Summen. Kann man sich (ver-)einfach(t) ausrechnen:

100.000 Zuschauer / Spiel * 100 EUR / Zuschauer * 20 Liga-Heimspiele / Jahr = 200.000.000 EUR / Jahr. (Dann kommen noch UEFA-Wettbewerbe und Pokalspiele hinzu).

Spiele der Europäischen Top-Ligen werden auch in Asien oder ganz Lateinamerika per TV vermarktet. Dann kommt bspw. das Merchandising hinzu. Ein aktuelles Original-"Plastik-Trikot" von Barcelona mit Werbezug des Sponsors kostet über 100 EUR. Herstellungskosten vermutlich kaum 1 EUR. Davon gibt es jedes Jahr ein neues.
Saludos chupacabra
JanV
activo
activo
Beiträge: 104
Registriert: So 2. Feb 2020, 10:12

Re: Fussball-Wahnsinn

Beitrag von JanV »

nurgis hat geschrieben: So 30. Aug 2020, 23:01 Wie kann man einen Menschen/Fussballer so hoch handeln ? 700 Millionen für Messi ! Das ist doch Wahnsinn pur !

Ein Arbeiter der am Hochofen arbeitet und täglich sein Leben riskiert, bekommt dafür einige ,wenige €. Ebenso viele andere, sogar Ärzte und viele andere wichtige Berufsgruppen, die täglich für unser Überleben und gutes Leben sorgen,bekommen nur einen Hungerlohn dagegen.
.................
...Die Preise , die an die Fussballer z.Zt. bezahlt werden , sind meiner Meinung eine Beleidigung an die normalen ,arbeitenden Menschen.
Diese 700 Millionen (insofern sie überhaupt stimmen) sind nicht der tatsächliche Wert des Fussballers (auch nicht eines Messi mit seinen 33 Jahren), sondern eine Schutzgebühr. Gegen Abwanderungsgedanken, Abwerbung, Spekulationen, Unruhe usw. So hat man es geschafft, den Messi 20 Jahre lang bei Barca zu halten. Der tatsächliche Wert des Spielers Messi sind die geschätzten 40-50 Millionen, die er jährlich am Gehalt erhält. Und diese ist er allemal wert. Denn hinter diesem und jedem anderen hervorragenden Spieler verbirgt sich eine riesige Industrie, die gewaltige Summen weltweit generiert. Ich selber bin ein großer Fußballfan und könnte jetzt auszählen, was es mir das wert war und ist, solche Spieler wie Messi, Ronaldo, Ibrahimovic, Rooney usw. spielen zu sehen. Und da bin ich kein großer Merchandising-Sammler.... Sicher sind einige Summen in diesem Geschäft überzogen, aber die allermeisten rechtfertigen sich selbst. Und die, die nicht gerechtfertigt sind, dass sind sozusagen, als Vergleich, die teuer entwickelten neuen Autos oder Flugzeuge, die sich dann nicht verkaufen und wieder eingestellt werden müssen.
Der Arbeiter am Hochofen, sowie jeder andere in einem "normalen" Beruf, ist nicht der richtige Vergleich, sondern sogar ein grottenschlechter. Aber halt populär. Man sollte bedenken, dass eben diese normalen "arbeitenden Menschen" die Gehälter der Fußballer bezahlen. Wenn sie damit Problem haben, sollen sie halt damit aufhören. Jeder von uns bezahlt in seinem Leben irgendeinen "Wahnsinn". Aber man reibt sich gerne an einigen wenigen Großverdienern und vergisst gerne die Industrie dahinter, die Tausenden/Millionen Menschen eine Job und Auskommen gibt.
Jan
JanV
activo
activo
Beiträge: 104
Registriert: So 2. Feb 2020, 10:12

Re: Fussball-Wahnsinn

Beitrag von JanV »

Mausifan hat geschrieben: Mo 31. Aug 2020, 07:55 Und er ist zu alt. Mit 33 läuft nicht mehr viel.
Eine Spinnerei mit einem Rechenbeispiel:
Lio Messi heuert für ein Jahr beim BVB, einfach nur um Rache an den Bayern zu nehmen. Was passiert an der geschäftlichen Seite? Beispiele: Borussia erhöht die Eintrittspreise im Westfalen Stadion um 25% und die Saison wird trotzdem innerhalb von Minuten ausverkauft. Alle anderen Teams der Bundesliga werden die Eintritte zum Spiel gegen BVB ebenfalls erhöhen und werden damit am Messi "partizipieren". Das Bier und Brautwurst vor und im Stadion werden teurer. Alle Sponsoren von BVB werden kräftig zur Kasse gebeten und sie werden bezahlen - denn Messi im Trikot von BVB werden TV-Zuschauer weltweit sehen wollen und sie werden dafür bezahlen. Wenn ich nur daran denke, was Puma als Ausrüster von BVB dafür zahlen würde, um dem Konkurrenten Adidas den Messi abzujagen...Jetzt kommen wir zu Sponsoring: ein Messi Heimtrikot und ein Messi Auswärtstrikots wird sind Hunderttausendfach verkaufen - da bin ich mir sicher. Wenn nicht Millionenfach, weltweit. Und nicht nur die Fakes, sondern die "Originale" zu einem Preis von locker 100,-. Dazu das andere Fan-Geraffel, wovon es Menge gibt. Alles, wo Messi und BVB drauf steht, wird gekauft (von normalen, arbeitenden Menschen). Verschiedene Produktreihen (Textil usw) werden aufgelegt - produziert und verkauft. Bei allem wird BVB und Messi partizipieren. Da kann man sich locker, sehr locker, ein Jahresgehalt von 50 Mio leisten. Ach ja - nebenbei werden sehr viele Leute Jobs bekommen und behalten und es werden für alles Haufen Steuer bezahlt, die unsere tolle Regierung verprassen kann.
Egal, was Leute wie Messi oder Ronaldo uä machen, egal wohin sie gehen und wo sie sich die Taschen füllen - man sollte fairerweise auch die Hintergründe und die Auswirkung auf die Gesellschaft sehen und aufhören, auf diesen Leuten rumzuhacken.
Zuletzt geändert von JanV am Mo 31. Aug 2020, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
JanV
activo
activo
Beiträge: 104
Registriert: So 2. Feb 2020, 10:12

Re: Fussball-Wahnsinn

Beitrag von JanV »

Miesepeter hat geschrieben: Mo 31. Aug 2020, 08:47 Woher kommt das viele Geld in diesem Milliarden-Geschäft? U.a. von Leuten, die jeden Sonntag angesoffen, karnevalsmäßig ausgestattet und bereit, den "eigenen" Verein gewinnen müssen zu sehen - koste es was es wolle einschl. einen toten Polizisten (Paris). Ich habe mich nie für Fußball interessieren können, denn was da abgeht hat mit sportlichem Wettkampf nichts mehr gemeinsam. Die Leidtragenden sind die passionierten Amateur-Kicker, die mit wenig Zuschauern und leeren Kassen jeden Sonntagmorgen auf dem Dorf-Fußbalplatz für etwas Abwechslung sorgen wie z.B. der TSV Pfedelbach 1911 e.V.
@Miesepeter
Ich schätze deine Beiträge sehr, aber hier muss ich sehr opponieren. Auch der (organisierte) Amateurfussball profitiert von den Einnahmen im Profifussball. Die Angesoffenen gibt es auch auf dem Dorfbolzplatz. Verhältnismäßig zu Zuschaueranzahl wahrscheinlich mehr. Den toten Polizisten in Frankreich als Sinnbild für die Verdorbenheit der Fankultur im Profi-Fussballs zu benutzen - nein, wie schlimm es war, aber das finde ich total abwegig. Und um vom Fussball wegzukommen - ich bin mir sicher, dass z.B. das Rumgeträllere von Helene Fischer, oder Sprücheklopferei von Gottschalk usw (man kann sehr viele solche Beispiele finden) auch nicht die Millionen wert sind, die diese Leute einstreichen. Sie verdienen sie aber trotzdem, weil es der Markt hergibt.
Jan
Antworten

Zurück zu „Off Topic“