Cordoba im Oktober 2017

Andalucía ist die südlichste Region Spaniens auf dem Festland.
Ihre Hauptstadt ist Sevilla.
Benutzeravatar
chupacabra
activo
activo
Beiträge: 231
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Cordoba im Oktober 2017

Beitrag von chupacabra » Fr 11. Aug 2017, 12:31

Liebe Community,

im Oktober machen wir eine kleine Städte-Tour (2,5 Wochen) durch den "südlichen Teil" von Spanien. Flüge und Unterkünfte sind gebucht: Valencia, Cádiz, Cordoba und Málaga. Es hat bestimmte Gründe, weshalb wir bspw. Städte wie Sevilla oder Granada auf dieser Tour links liegen lassen. An jedem Ort bleiben wir ca. 4 - 5 Tage.

Fragen: Ich würde mir gerne die "Medina Azahara" anschauen. Wie kommt man aus der Stadt Mitte am besten dorthin? Mit Taxi, mit Bus ...? Wie viel Zeit sollte man dafür einplanen? Empfehlung für Restaurants oder Tapa-Bars? Zur Weiterreise: Wie lange dauert es etwa mit dem Bus nach Málaga?

Saludos

p.s. Über die Suchfunktion habe ich zwar Beiträge zu Cordoba (mit schönen Fotobeiträgen) gefunden. Diese haben - möglicherweise habe ich auch falsche Suchbegriffe verwendet - meine Fragen nicht beantworten können.
Saludos chupacabra

Roderich
activo
activo
Beiträge: 105
Registriert: Do 3. Aug 2017, 07:27
Wohnort: Bad Kissingen

Re: Cordoba im Oktober 2017

Beitrag von Roderich » Fr 11. Aug 2017, 13:31

Hallo,

so wie du jedes mal den Punkt Essen hervorhebst, wirst du viel zu dir nehmen, was auch wieder weg muß. Da es in Cordoba viel zu sehen gibt, sowohl Bus als auch Taxi eher nervig ist, empfiehlt sich denn der Fußweg. Dabei stößt du zwar auf noch mehr einladende Tapas....

Ich empfehle dir das Wort "Restaurant" in Andalusien zu vergessen, außer natürlich an den Busstationen, oder wenn eines wegen einer Besonderheit empfohlen wurde. Man ißt Tapas, das kostet nur einen Bruchteil.

LG
Roderich

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Cordoba im Oktober 2017

Beitrag von sol » Fr 11. Aug 2017, 13:44

una pregunta chupacabra :

kennst du Tante google ???
dort findest du fast alles---einfach deine Frage eingeben-----

oder willst du es wie dein Namensvetter tun :
Chupacabra ist ein lateinamerikanisches Fabelwesen,
das gleich einem Vampir uns das Blut aussaugen will.
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
chupacabra
activo
activo
Beiträge: 231
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Cordoba im Oktober 2017

Beitrag von chupacabra » Fr 11. Aug 2017, 15:13

Es war die Frage, wie man am besten zur "Medina Azahara" kommt. Diese liegt 10 - 15 km außerhalb von Cordoba. Da geht man - zumindest ich nicht - wohl nicht zu Fuß hin? Dass man den Rest von Cordoba zu Fuß besichtigen kann, ist mir auch klar.

Einverstanden mit den Restaurants. Also, gibt es Tipps für Tapa-Bars? Schöne wäre: Name, Foto und / oder Grund.

Google kenne ich. Da bin ich sogar über Aphabet Inc. Miteigentümer. ;-)

Aus dem Cádiz-Thread übernehme ich "Alsa". Also etwa 2,5 Stunden Busfahrt von Cordoba nach Málaga.
Saludos chupacabra

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Cordoba im Oktober 2017

Beitrag von sol » Fr 11. Aug 2017, 15:22

das wusste Tante google :
Von Córdoba besteht eine regelmäßige Busverbindung zur Ausgrabungsstätte Medina Azahara.
Abfahrt in Córdoba ist in der Straße Paseo de la Victoria.
und das gibt es auch noch-----
Gruss Wolfgang

Roderich
activo
activo
Beiträge: 105
Registriert: Do 3. Aug 2017, 07:27
Wohnort: Bad Kissingen

Re: Cordoba im Oktober 2017

Beitrag von Roderich » Fr 11. Aug 2017, 15:54

chupacabra hat geschrieben: Diese liegt 10 - 15 km außerhalb von Cordoba.

Echt jetzt? Mann, war ich da betankt. Habs auf 5 km Maximum geschätzt. War auf alle Fälle easy trotz Behinderung. Die Baustelle hat genervt, aber die dürfte weg sein.


LG
Roderich

Benutzeravatar
chupacabra
activo
activo
Beiträge: 231
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Cordoba im Oktober 2017

Beitrag von chupacabra » Fr 11. Aug 2017, 16:04

Ok, gegoogled:
Medina Azahara liegt ungefähr 8 Kilometer westlich von Cordoba an einem Hang, sodass man von hier aus einen wundervollen Ausblick auf die Stadt genießen kann.
Meine 15km sind sicherlich dann auch etwas übertrieben.

Danke für den Bushinweis.
Saludos chupacabra

Roderich
activo
activo
Beiträge: 105
Registriert: Do 3. Aug 2017, 07:27
Wohnort: Bad Kissingen

Re: Cordoba im Oktober 2017

Beitrag von Roderich » Fr 11. Aug 2017, 17:51

chupacabra hat geschrieben:Ok, gegoogled:
Medina Azahara liegt ungefähr 8 Kilometer westlich von Cordoba an einem Hang, sodass man von hier aus einen wundervollen Ausblick auf die Stadt genießen kann.
Meine 15km sind sicherlich dann auch etwas übertrieben.

Danke für den Bushinweis.
Der war wirklich einfachstes Allgemeinwissen, war den anderen nur zu peinlich so was Simples zu posten.

Die Strecke ist wunderschön zu laufen, vielleicht nicht jedermanns Sache. Stell dir vor du wärest ein arabischer Kaufmann und dürftest statt in Dünen in dieser epochalen Gegend gemütlich langwandern. Autobahnbrücke und Solaranlage wegblenden, oder direkt am Fluss bleiben (+1km) gegenüber der Medina an der Tanke (ähh... Kameltränke) ein letztes Mal einkehren und dann den Hügel hoch. Mal was echt anderes.

LG
Roderich

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5769
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Cordoba im Oktober 2017

Beitrag von Akinom » Fr 11. Aug 2017, 21:02

Hallo :-D

Da wir diese Reisen auch schon gemacht haben, werde ich Sonntag oder Montag mal in meinen Fotobüchern nachschauen.
Gerade bin ich unterwegs deshalb geht's nicht.
Aber ich meine, dass wir mit dem Bus zur Medina Azahara gefahren sind.
Muss mal schauen ob ich hier nicht einen Bericht ins Forum gestellt habe.

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5769
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Cordoba im Oktober 2017

Beitrag von Akinom » Fr 11. Aug 2017, 21:14

Ich habe einen Bericht hier drin und ich erinnere mich.
Wir haben ja immer einen Mietwagen. Sind bis zum großen Parkplatz gefahren und von dort fährt man mit einem Bus Shuttle.

Nicht vergessen die Ermita de la Magdalena anzuschauen. Allerdings ohne Auto geht das nicht.

Aber in meinem Bericht steht noch einiges.
Tapas Bars gibt's überall
Nach einer Bar muss ich noch schauen. Da hat's mir besonders gut gefallen.

Antworten

Zurück zu „Andalusien“