Catastro schlägt noch mal zu

Nachrichten und Ereignisse von der Costa Blanca und aus dem Hinterland
Benutzeravatar
Kiebitz
activo
activo
Beiträge: 486
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Catastro schlägt noch mal zu

Beitrag von Kiebitz » Di 16. Mai 2017, 09:01

Eben gefunden: Per Drohne wurden illegale Bauten gesichtet.
Die Gemeinden wittern weitere enorme Einnahmen durch illegale Bauten, Anbauten und Pools. Das kann für beide Seiten teuer werden. Nachzahlungen, Abriss und Exodus.
Hier nachzulesen:
http://teuladamorairadigital.es/not/764 ... a-moraira/
In Spanisch, aber es gibt Google zur Übersetzung. Und die deutschen Medien werden auch schnell von dieser neuen Geldmaschine berichten.

Aber es gilt nicht nur für T&M.
http://www.diarioinformacion.com/marina ... 94744.html
Aber T&M ist führend mit mehr als 4000 illegalen Bauten.
Zuletzt geändert von Kiebitz am Di 16. Mai 2017, 09:06, insgesamt 1-mal geändert.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

Benutzeravatar
highgate
activo
activo
Beiträge: 465
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Catastro schlägt noch mal zu

Beitrag von highgate » Di 16. Mai 2017, 09:06

Das ist nicht nur in Spanien so, in D wird das ebenso gehandhabt.
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17062
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Catastro schlägt noch mal zu

Beitrag von Oliva B. » Di 16. Mai 2017, 09:56

Kiebitz hat geschrieben:Eben gefunden: Per Drohne wurden illegale Bauten gesichtet.
Die Gemeinden wittern weitere enorme Einnahmen durch illegale Bauten, Anbauten und Pools. Das kann für beide Seiten teuer werden. Nachzahlungen, Abriss und Exodus.
Hier nachzulesen:
http://teuladamorairadigital.es/not/764 ... a-moraira/
In Spanisch, aber es gibt Google zur Übersetzung. Und die deutschen Medien werden auch schnell von dieser neuen Geldmaschine berichten.

Aber es gilt nicht nur für T&M.
http://www.diarioinformacion.com/marina ... 94744.html
Aber T&M ist führend mit mehr als 4000 illegalen Bauten.
Ziemlich reißerischer Titel, denn "zuschlagen" suggeriert, dass etwas unrechtmäßig zu einem höheren Preis als normal vereinnahmt wird..
Es hätte eigentlich heißen müssen: Alle illegale Bauten müssen nachversteuert werden!!!! :-o :!: :!: :-s

Mit einer "Geldmaschine" hat das nun wirklich nichts zu tun!

Ich begrüße es genauso wie jeder ehrliche Steuerzahler, dass illegale Schwarzbauten endlich aufgedeckt werden.
Wir haben 2014 fast 1 Euro pro Quadratmeter Ibi gezahlt, da kommt bei größeren Grundstück ein erklecklicher Betrag zusammen. Wenn jeder Immobilienbesitzer seine Steuern ordnungsgemäß gezahlt hätte, hätten es die Gemeinden nicht nötig gehabt, ständig die Grundsteuern der eingetragenen Gebäude zu erhöhen.

@ Kiebitz
Und was gilt nicht füt T&M? :-?

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1294
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Catastro schlägt noch mal zu

Beitrag von Miesepeter » Di 16. Mai 2017, 14:21

Es geht hier vordringlich um die Flurbereinigung, die Feststellung illegaler Bebauungen sowie deren Nutzung. Das Kataster wird über die Gemeinden geführt. Dort sind die Vordrucke für evtl. notwendige Änderungen erhältlich, und es nicht verkehrt, sich da mal über die vorhandenen Daten schlau zu machen und zu vergleichen, ob sie überhaupt den ggw. Verhältnissen entsprechen. Wenn z.B. eine leere Fläche vor oder neben dem Haus als Parkplatz ausgewiesen ist, kann das lediglich ein Trick der Gemeinde sein, um so mehr Steuern (IBI) für diese Fläche kassieren zu könen. In Zweifelsfällen sollte ein Sachverständiger evtl. Unstimmigkeiten feststellen un die Berichtigung veranlassen. Damit ist man immer auf der sicheren Seite.
Kaptalismus = ungleiche Verteilung des Reichtums / Sozialismus = gleichmässige Verteilug des Elends.
Konsequent ist wer sich selbst mit den Umständen wandelt.
Fehlern, aus denen man lenen kann, sollte man frühz<eitig machen.

Benutzeravatar
Kiebitz
activo
activo
Beiträge: 486
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Catastro schlägt noch mal zu

Beitrag von Kiebitz » Di 16. Mai 2017, 18:13

Interessant, wie man in T&M über 4100 illegale Bauaktivitäten übersehen konnte.
In T&M muss jede Bautätigkeit angemeldet und beantragt werden (Obra Mayor oder Menor) und außerhalb des Grundstücks kenntlich gemacht werden. Incl. Angabe der beteiligten Firmen. Habe ich sogar einige male gesehen.
Aber das kann man als Rathaus leicht übersehen, wenn nicht entsprechend gehandelt wird. Wie war das mit den drei Affen?
4100 x illegale Bauten. 4100 x Schwarzarbeit. 4100 x Steuerhinterziehung.
Profitiert haben davon viele. Die Rechnung (Nachforderungen) bezahlt nur der letzte Eigentümer.
Und das soll Steuergerechtigkeit sein?
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1557
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Catastro schlägt noch mal zu

Beitrag von Kipperlenny » Di 16. Mai 2017, 19:24

Kiebitz hat geschrieben:Und das soll Steuergerechtigkeit sein?
Na ich denke mal der letzte Eigentümer hat das Haus dementsprechend günstig kaufen können - selbst schuld somit und er wusste ja schließlich, dass dieses Damokles Schwert über ihm hängt?

PS: Was ist T&M ?

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17062
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Catastro schlägt noch mal zu

Beitrag von Oliva B. » Di 16. Mai 2017, 19:51

Kiebitz, du weichst aus!

Das Ayuntamiento trägt keinerlei Schuld, sondern der Bauherr, der die Erweiterung nicht beantragt hat!
Du widersprichst dir, denn du schreibst selbst:

  • "Interessant, wie man in T&M über 4100 illegale Bauaktivitäten übersehen konnte.
    In T&M muss jede Bautätigkeit angemeldet und beantragt werden (Obra Mayor oder Menor) und außerhalb des Grundstücks kenntlich gemacht werden. Incl. Angabe der beteiligten Firmen. Habe ich sogar einige male gesehen."

Also ist doch klar, wer das Vergehen begeht: Der Bauherr, der illegale An- und Umbauten veranlasst!

Alle Bauherren, die sich Anbauten ohne Genehmigung geleistet haben oder ungenehmigte (Luxus-) Sanierungen) durchgeführt haben, konnten sich immerhin die Kosten für die Genehmigung sparen und die IBI für den Mehrwert der Immobilie, die nur für die letzten vier Jahre eingefordert werden kann.

Jedem Immobilienerwerber steht frei, sich den aktuellen Katasterauszug vom Eigentümer zeigen zu lassen und zu kontrollieren, ob alle Anbauten eingetragen sind. Sind sie es nicht, muss er mit Nachforderungen rechnen, wofür er eine Preisminderung verlangen kann.
Es sollte auch nicht schwer sein, sich vor Nachforderungen vertraglich abzusichern.
Wer trotzdem leichtfertig kauft, muss auch mit Konsequenzen rechnen.

@ Lenny
T&M = Teulada-Moraira

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Catastro schlägt noch mal zu

Beitrag von sol » Mi 17. Mai 2017, 11:53

............Richtich
wer Geld hat zum Bauen, wird doch die paar Kröten für den Staat übrig haben
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Kiebitz
activo
activo
Beiträge: 486
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Catastro schlägt noch mal zu

Beitrag von Kiebitz » Sa 13. Jan 2018, 12:56

Und IBI wird mal wieder teurer. Diesmal auf Anweisung aus Madrid, wie es heißt, wird der Kataster-wert nach oben gesetzt. Um 5 %. Die betroffenen Städte wird es freuen, die Bürger nicht. Gilt für Els Poblets und Teulada.
http://www.costa-info.de/cgi-bin/wopo/page.pl?id=28116
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17062
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Catastro schlägt noch mal zu

Beitrag von Oliva B. » Sa 13. Jan 2018, 14:18

Kiebitz hat geschrieben:
Sa 13. Jan 2018, 12:56
Und IBI wird mal wieder teurer. Diesmal auf Anweisung aus Madrid, wie es heißt, wird der Kataster-wert nach oben gesetzt. Um 5 %. Die betroffenen Städte wird es freuen, die Bürger nicht. Gilt für Els Poblets und Teulada.
http://www.costa-info.de/cgi-bin/wopo/page.pl?id=28116
Danke für den Hinweis, Kiebitz,

da die Erhöhung des Katasterwertes aber nicht nur diese beiden Gemeinden betrifft, sollten auch Mitglieder, die in Dénia, Senija, El Verger, l’Atzúvia und Orba eine Immobilie besitzen, in deinen Link schauen. Gesenkt wurden die Werte in Pedreguer, Vall de Laguar, Vall d´Alcalalà und Murla.

Eine Erhöhung des Katasterwertes bedeutet jedoch nicht zwangsweise eine Erhöhung der IBI, denn da wird den Gemeinden ein gewisser Ermessensspielraum zugestanden, nachzulesen hier.

Antworten

Zurück zu „Aktuelles aus der Provinz Alicante“