Corona: Virenschleuder Flugkabine??

Flugpreise, Reiserecht, Tiere, Handgepäck, Sondergepäck, Flugverbindungen...
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2897
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Corona: Virenschleuder Flugkabine?

Beitrag von Atze »

Hessebub hat geschrieben:
Do 14. Mai 2020, 22:29
Ich muss auch gestehen, wenn wir fliegen fange ich mir jedesmal eine Erkältung ein :(( Beim letzten Flug habe ich sogar die Lüftung ausgelassen. Hatte aber auch nichts geholfen.
Das war vielleicht der Fehler (die Lüftung auszustellen): statt dir saubere Luft vorblasen zu lassen, hat dir dein Nachbar was gehustet.
Erkältungen bekommt man nicht nur durch Kälte. Da müssen schon Erreger dabei sein.
Ich weiß aber auch nicht,wie die Klimaanlagen gewartet werden.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
Eisbär
apasionado
apasionado
Beiträge: 649
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: Corona: Virenschleuder Flugkabine??

Beitrag von Eisbär »

Hallo,
um es ein wenig aufzuklären, was die Ursache der Beschwerden nach dem Flug sein könnten, hier ein paar Anmerkungen.

In einem Flugzeug erzeugt die Klimaanlage eine sehr trockene Luft. Dies ist technisch notwendig, da ansonsten auf Reiseflughöhe die Luftfeuchtigkeit an den sehr kalten Aussenwänden kondensiert, und dort zu Korrosion und Zerstörung des Flugzeuges führen würde. Daher ist die Luftfeuchtigkeit während des Fluges typischerweise unter 20%, manchmal sogar bei nur 10% (je nach Flugzeugtyp).

Diese niedrige Luftfeuchtigkeit vertragen manche Personen nicht so gut, und die Schleimhäute trocknen aus. Das wiederum kann zu einer erhöhten Reizung der Lunge und Schleimhäute führen und auch zu einer verminderten Widerstandskraft gegen Krankheitserreger. Abhilfe ist z.B. im Flugzeug möglichst durch die Nase atmen, genug Trinken und wenig sprechen.

Weiterhin wird am Boden je nach Flugzeug und Gate eine andere Form der Klimatisierung eingesetzt, die zu einem etwas geringeren Luftaustausch führen kann. Daher empfehle ich in dieser Phase (Boarding/De-Boarding und Start/Landung) die Lüftungsdüsen aufdzurehen, sobald man sich am Sitzplatz befindet.

Gruss
Gute Gedanken, gute Worte, gute Taten
Wären Yin und Yang ein Paar, hätten dann all ihre Kinder eine gleichmässig graue Haut?

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Corona: Virenschleuder Flugkabine??

Beitrag von Miesepeter »

Durch die Inkubationszeit (Covid-19 = 2-14 Tage) läßt sich so gut wie nie mit Sicherheit der gnaue Ort ud Zeitpunkt einer Ansteckung (einschl. Flugzug) feststellen. Der Spiegel veröffentlichte bereits vor 20 Jahren einen interessanten Artikel "Tod über den Wolken".
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Die Gedankenfreiheit ist die einzig wahre und die größte Freiheit, die der Mensch erreichen kann. (M. Gorki)

Xanaron
apasionado
apasionado
Beiträge: 586
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54

Re: Corona: Virenschleuder Flugkabine??

Beitrag von Xanaron »

Nun ist auch noch das Handgepäck "gefährdet".
Kein Handgepäck im Flugzeug nur noch Aufgabegepäck :?: Was ist mit der Handtasche? Darin sind die Medikamente, welche einfach nicht verloren gehen dürfen. Oder der PC, der auch keinen Sturz vom Gepäckwagen verträgt. Oder sonstigen Wertgegenständen (Goldbarren..... ;)

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1640
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Los Nietos (Cartagena)
Kontaktdaten:

Re: Corona: Virenschleuder Flugkabine??

Beitrag von Kipperlenny »

Letztens gerade einen Wissenschaftler in der ARD gesehen dazu - im Flugzeug findet so gut wie keine Übertragung von irgendeinem Virus statt - das weiß man auch von Ebola und anderen Epidemien. Das liegt an der vertikalen Luftzirkulation.

Auch der Patient 0 in Deutschland (Webasto) hat auf den Flügen von und nach Deutschland niemanden angesteckt. Auch der Patient 0 auf den Kanaren (war ein Deutscher) hat niemanden angesteckt im Flieger - obwohl man alle getestet hat danach.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Corona: Virenschleuder Flugkabine??

Beitrag von Miesepeter »

Dafür schreibt die FAZ jetzt von einer ganzen Serie Corona-Ausbrüchen in der fleischverarbeitenden Industrie in D. Also Vorsicht bei der Bordverpflegung, Hackepeter, ick hör dir trabsen.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Die Gedankenfreiheit ist die einzig wahre und die größte Freiheit, die der Mensch erreichen kann. (M. Gorki)

Xanaron
apasionado
apasionado
Beiträge: 586
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54

Re: Corona: Virenschleuder Flugkabine??

Beitrag von Xanaron »

Miesepeter hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 21:59
Dafür schreibt die FAZ jetzt von einer ganzen Serie Corona-Ausbrüchen in der fleischverarbeitenden Industrie in D. Also Vorsicht bei der Bordverpflegung, Hackepeter, ick hör dir trabsen.
Auf Kurzstrecken wird keine Verpflegung und keine Zeitschriften angeboten. Und schon kein Verkauf (Shop).

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Corona: Virenschleuder Flugkabine??

Beitrag von Miesepeter »

Ja, wer spart muss fasten. Aber es gibt interessante Alternativen mit 20 kg. Freigepäck, bequemen Sitzen und anderen Annehmlichkeiten einschl. was für den Gaumen. Da lohnt sich (für mich jedenfalls) der Umweg über Madrid und ist trotzdem bezahlbar.
Ich weiss nicht, ob ich bin wo ich hinwollte, aber sicher da wo ich hin sollte.
Warum kann der Friedenskampf nicht friedlich ausgetragen werden?
Die Gedankenfreiheit ist die einzig wahre und die größte Freiheit, die der Mensch erreichen kann. (M. Gorki)

Xanaron
apasionado
apasionado
Beiträge: 586
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54

Re: Corona: Virenschleuder Flugkabine??

Beitrag von Xanaron »

Miesepeter hat geschrieben:
Di 19. Mai 2020, 08:16
Ja, wer spart muss fasten. Aber es gibt interessante Alternativen mit 20 kg. Freigepäck, bequemen Sitzen und anderen Annehmlichkeiten einschl. was für den Gaumen. Da lohnt sich (für mich jedenfalls) der Umweg über Madrid und ist trotzdem bezahlbar.
Bist Du sicher? Selbst Business-Class gibt keine Verpflegung auf Kurzstrecken.

Sunwind
apasionado
apasionado
Beiträge: 677
Registriert: Di 7. Okt 2014, 13:38
Wohnort: Niederrhein/ Els Poblets

Re: Corona: Virenschleuder Flugkabine??

Beitrag von Sunwind »

Flug Deutschland - Spanien ist keine Kurzstrecke- das ist Mittelstrecke :-D
Innerdeutsche Flüge sind Kurzstrecken 8-)

Gruß Sunwind

Antworten

Zurück zu „Themen rund ums Fliegen“