... nach Spanien reisen können!?

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18652
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: ... nach Spanien reisen können!?

Beitrag von Oliva B. »

hu-ba hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 10:31
Ich warte auch auf Flüge.

Es könnte sich ja jeden Tag was ändern. RYANAIR eher ab Juli oder später. Eurowings habe ich Anfang Juni gebucht....

Wenn wenigstens national offen ist, kann man über Mallorca, Barcelona, Madrid.....
So einfach ist es leider nicht. Reisen unter den gleichen Bedingungen wie vor der Coronakrise in andere Provinzen (nehmen wir mal dein Beispiel, ein FLug von den Balearen in die Provinz Valencia unter den erforderlichen Hygiene- und Abstandsbestimmungen), werden erst nach Beginn der „neuen Normalität“ möglich sein, ein Stadium, das lt. Regierung frühestens ab 22. Juni möglich ist.

Das Ministerium für Verkehr, Mobilität und städtische Agenda stellte jedoch klar, dass es bislang nur Informationen zu den momentan geltenden Vorschriften ausgeben kann, die sich aktuell auf die Phasen 0 und 1 beziehen.- Im Klartext: Es kann sich kurzfristig immer wieder etwas ändern...

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 2010
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: ... nach Spanien reisen können!?

Beitrag von villa »

Leute wenn ihr die in Spanien alles miterlebt habt die Bilder gesehen hättet die ich heute sah..... das macht Angst, auch wenn ich wirklich versuche das alles realistisch zu sehen.

Hier sind ja Restaurants und Kaffee's diese Woche aufgegangen, die meisten setzen das mit der Distanz sehr gut um. Aber kaum Masken, dafür die Schöne alte Serviceweise auf grossen Platten zum selbst schöpfen. Uns hat geschmeckt und war auch wirklich schön, viel Platz und kein Grund zur Sorge. Aber auf dem Weg nach Hause sah ich dann ganz andere Bilder als wir durch die Stadt fuhren, Leute dicht gedrängt in den Strassenkaffee's. Ok vielleicht nicht ganz so dicht wie früher, aber keine Spur der vorgeschriebenen 2m Abstand zwischen den Tischen oder Trennwänden. In Zürich Demonstrationen und Menschenmassen die sich entland des Sees bewegten. Masken hab ich kaum gesehen, die kann ich an einer Hand abzählen. Ich geh aber ganz sicher nicht in eine grössere Stadt in nächster Zeit. Ich hoffe dass das nicht in die Hosen geht.
Ich verstehe es echt nicht, gerade hier in der Schweiz wo wir ja immer sehr viel konnten, Demonstrationen gegen den Lock-down.... für mehr Demokratie? Sorry aber wie wär es mit Demo für mehr Rücksichtnahme und weniger Egoismus - die Idioten sind letzetndlich dann verantwortlich wenn es wieder Rückwärts geht und die Unternehmer wieder nicht arbeiten können.
Trotz Firma komm ich noch nicht nach Italien, aber wir freuen uns und sind online alles am Vorbereiten. Bisher muss ich sagen: die Lust zu Reisen ist ganz offensichtlich da, diese Woche haben wir mehrere Anfragen bekommen und auch die ersten Buchungen, wir sind positiv. Aber eben gerade weil wir nicht in einem Turistischen Zentrum sonder in einer etwas ruhigeren Gegend sind. Das wird offensichtlich von den Städtern jetzt gesucht.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Shirtman55
activo
activo
Beiträge: 112
Registriert: Do 29. Dez 2011, 14:50
Wohnort: Ravensburg/Benissa Costa

Re: ... nach Spanien reisen können!?

Beitrag von Shirtman55 »

Man muss mal abwarten ob die Lockerungen und in D Demonstrationen mit Ihren Verletzungen der
Abstandsgebote usw.zu einer Zunahme der Neuinfektionen führen.Wenn nicht...Super aber die Frage wird sein ob die eine oder andere Massnahme überzogen war und wir alle das in den folgenden Jahren teuer bezahlen müssen.
Die Schlussrechnung liegt nämlich noch lange nicht auf dem Tisch.
Der zunehmende Wunsch nach ausländischem Sommertourismus in den Mittelmeerländern zeigt dass die Regierenden langsam begreifen,
was es bedeutet ,wenn dieser längere Zeit ausfällt...

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 11027
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: ... nach Spanien reisen können!?

Beitrag von Cozumel »

Shirtman55 hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 22:15
Man muss mal abwarten ob die Lockerungen und in D Demonstrationen mit Ihren Verletzungen der
Abstandsgebote usw.zu einer Zunahme der Neuinfektionen führen.Wenn nicht...Super aber die Frage wird sein ob die eine oder andere Massnahme überzogen war und wir alle das in den folgenden Jahren teuer bezahlen müssen.
Die Schlussrechnung liegt nämlich noch lange nicht auf dem Tisch.
Der zunehmende Wunsch nach ausländischem Sommertourismus in den Mittelmeerländern zeigt dass die Regierenden langsam begreifen,
was es bedeutet ,wenn dieser längere Zeit ausfällt...
Was begreifen?
Es ist ja unbestritten, dass der Lockdown schlimmeres verhütet hat.

Hinterher ist man dann immer schlauer und dann haben es auf einmal alle gewusst.
Black Lives Matter

Benutzeravatar
Eisbär
apasionado
apasionado
Beiträge: 616
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: ... nach Spanien reisen können!?

Beitrag von Eisbär »

Update zur Quarantäne in DE:

Seit Freitag gibt es eine gemeinsame Absichtserklärung zwischen DE, CH und AT zur Lockerung der Einreiseregeln. Vermutlich wurden in dem Zusammenhang und wegen des Gerichtsurteils die Gangart bezüglich Quarantäne in DE verändert. Die Umsetzung umfasst Einreisen aus den folgenden Ländern: Mitgliedsstaaten der EU, Island, Fürstentum Liechtenstein, Schweiz, UK, Nordirland, Norwegen.

Wenn dort die Zahl von 50 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner unterschritten bleibt, ist keine Quarantäne erforderlich (Vorrausgesetzt man ist gesund und war ohne Kontakt mit Erkrankten).

Die Details sollte man bei den Gesundheitsbehörden seines Bundeslandes suchen, da dies Ländersache ist.

Hier dazu die entscheidende Meldung und Grafik des RKI zu der 7Tage-Neuinfektionsrate je Land.

Ich könnte mir vorstellen, dass auch Spanien auf diesen Zug aufspringt, sobald überall im Land die Infektionsrate soweit abgesunken ist.

Spanien liegt momentan im Landesmittel bei ca. 28. Ich vermute bei einem Wert unter 10 oder 5 sieht es recht gut mit Grenzöffnungen aus, was dann in 2-4 Wochen sein könnte.
Gute Gedanken, gute Worte, gute Taten
Wären Yin und Yang ein Paar, hätten dann all ihre Kinder eine gleichmässig graue Haut?

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1605
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: ... nach Spanien reisen können!?

Beitrag von balina »

girasol hat geschrieben:
Sa 16. Mai 2020, 12:25
Würdet ihr denn, wenn ihr dürftet und könntet, jetzt schon wieder Urlaub in Spanien oder sonst im Ausland machen? Ich meine jetzt als Tourist, nicht, wenn man ein Häuschen oder eine Wohnung dort besitzt?
Mir geht das alles ein bisschen schnell und ist mir alles noch zu unsicher. Bestenfalls würde ich in ein paar Wochen, wenn ich die Entwicklung beobachtet habe, in Deutschland oder im Ausland, wo ich mit dem Auto hin- und ggf. eben auch wieder schnell zurückkomme, Urlaub machen.

Gruß
girasol
Du hast mir viel Tipperei abgenommen, denn ich sehe das mit dem Urlaub in diesem Jahr fast genau so!

Meiner unmaßgeblichen Meinung nach, heißt diese gewonnene, erlaubte Reisefreiheit doch nicht, dass das Virus verschwunden ist, sondern doch nur, dass die Regierungen hoffen, ihr Gesundheitswesen bricht nicht mehr zusammen, und die dann Erkrankten können halbwegs versorgt werden.

Lust auf Covid-19 habe ich jedenfalls immer noch nicht und werde meine Reisegelüste also reduzieren.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Sunwind
apasionado
apasionado
Beiträge: 652
Registriert: Di 7. Okt 2014, 13:38
Wohnort: Niederrhein/ Els Poblets

Re: ... nach Spanien reisen können!?

Beitrag von Sunwind »

gute Frage - wann wieder nach Spanien reisen ? Ob, und wie, oder überhaupt ?
Ich denke mal da ist noch alles offen und noch nichts geklärt :-?

Mann hört viele Vorschläge wie man das ganze in den Griff bekommen will.
Temperaturmessungen oder 4 Stunden vor Abflug am Flughafen sein - dann Coronatest mit Ergebnis nach 3 Stunden,

Mallorca und die Kanaren planen die Einführung von einem Gesundheitspaß (Covidpaß) - d.h.nur Menschen die Covid bereits überstanden
haben dürfen einreisen und das in Verbindung mit einer Tracking App :-o https://www.mallorcazeitung.es/lokales/ ... 75521.html

Masken und Mittelsitz bleibt frei - oder doch nicht ?

Es ist aktuell eben nichts geregelt - es gibt nicht mal einen Termin für eine Grenzöffnung - vielleicht gibt´s was neues am Montag beim Treffen der EU-Außenminister.
Der Druck der Tourismusindustrie ist groß.

Ich persönlich werde mir jetzt erstmal die weitere Entwicklung anschauen - auf jeden Fall planen wir z.Zt. nicht in ein Flugzeug zu steigen in dem sich jede Menge potenzielle Bazillenschleudern befinden könnten (Trotz angeblicher toller Klimaanlage).

Vielleicht fahren wir mit dem Auto - wenn man wieder darf :lol:
In ein Hotel würden wir auf keinen Fall gehen. Einer der Gründe ein Häuschen an der CB zu kaufen war ja u.a. das wir auch mal mit dem PKW anreisen können :smile:

Vor Ende September wollen wir eh nicht nach Els Poblets - also abwarten ist für uns kein Problem und
wir haben nette Nachbarn die unser Haus im Blick haben.
Alle Bekannten, die im Sommer als Touristen nach Spanien wollten, haben die Pläne auf Eis gelegt.

Gruß Sunwind

Benutzeravatar
Eisbär
apasionado
apasionado
Beiträge: 616
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: ... nach Spanien reisen können!?

Beitrag von Eisbär »

Hier ein Interview mit Herrn Maas zur Möglichkeit der Reisen

Kurzfassung:
Ab 15. Juni soll es keine globale Reisewarnung mehr geben, sondern lokale Reisehinweise.
Es wird am Montag und Mittwoch Gespräche mit den Ländern zu dem Vorgehen geben.
Gute Gedanken, gute Worte, gute Taten
Wären Yin und Yang ein Paar, hätten dann all ihre Kinder eine gleichmässig graue Haut?

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1605
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: ... nach Spanien reisen können!?

Beitrag von balina »

Keine globale Reisewarnung, sondern nur noch lokale Reisehinweise bedeutet für mich jedenfalls nur, dass die Reiseunternehmen nicht mehr die bereits gebuchten Reisen zurückzahlen müssen, sondern derjenige, der gebucht hat, neben dem finanziellen auch das gesundheitliche Risiko trägt. Es ist also wohl mehr ein Einknicken vor der Tourismusbranche.

Jedenfalls lese ich die Hinweise Auswärtigen Amtes zu dieser Frage so.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
Eisbär
apasionado
apasionado
Beiträge: 616
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: ... nach Spanien reisen können!?

Beitrag von Eisbär »

Andererseits sollte inzwischen jedem klar sein, dass es Covid-19 gibt und eine Reisebuchung ein Risiko birgt.Daher hält sich mein Mitleid schon in Grenzen, wenn es bei Absagen keine Rückerstattung gäbe (im Gegensatz zum Beginn der Pandemie).
Gute Gedanken, gute Worte, gute Taten
Wären Yin und Yang ein Paar, hätten dann all ihre Kinder eine gleichmässig graue Haut?

Antworten

Zurück zu „Pandemie: SARS-CoV-2 (COVID-19)“