Corona-App

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1605
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Corona-App

Beitrag von balina »

Wenn's hilft, it's gut, Wenn's nicht hilft, schadet es nicht.

Wenn der CCC sagt, er hat mit dran gearbeitet, bedeutet das für mich
beste Datensicherheit. Die Mädels und Jungs sind unabhängig und werden sich ihren guten Ruf nicht ruinieren.

Ich habe die App installiert.

@ housecat, 9000 Seiten A4 oder A5, 11 Punkt oder 9 Punkt?

(Wollte auch nur ein bisschen fachsimpeln :d :d)
Zuletzt geändert von Oliva B. am Mi 17. Jun 2020, 05:39, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Riesen-Smileys durch Forumsmileys ersetzt.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
chupacabra
apasionado
apasionado
Beiträge: 896
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Corona-App

Beitrag von chupacabra »

Gut, ich habe diesen App auch installiert. Was ich nicht verstehe, wie man denn mit dieser App auf Corona-Infizierte stoßen kann. Ich meine, jene, die erkrankt sind, sollen dies ja in der App eintragen. Aber wer erkrankt ist, dies weiß und sogar dokumentiert, auf den kann man doch gar nicht im Normalleben stoßen, weil sich diese Person doch entsprechend in einer Quarantäne befindet. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Saludos chupacabra

Xanaron
apasionado
apasionado
Beiträge: 505
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54

Re: Corona-App

Beitrag von Xanaron »

@housecat / @Eisbär und weitere Nerds (?)
Bitte verschiebt die Fachdiskussion über die App in einen der IT-EDV-PC-Smartphone oder was auch immer Thread. Ich lese dann gerne da mit, da durchaus interessant uns aussagekräftig.
Aber unter der "Corona-App" Diskussion müsste es etwas bodenständiger zugehen, sonst wird es unübersichtlich.
Danke.

Xanaron
apasionado
apasionado
Beiträge: 505
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54

Re: Corona-App

Beitrag von Xanaron »

Ich sehe das Problem besonders bei dem erwähnten "ich habe App, ich bin geschützt"-Effekt. Genauso wie die Maskengeschichte. Maske auf, Abstand weg.

Und wenn nun noch solche "Meldungen" verbreitet werden wie diese, wird es noch schlimmer:
"Großartige Neuigkeiten" nennt WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus die Ergebnisse einer vorläufigen Studie zum Entzündungshemmer Dexamethason: Das Medikament sei ein "Durchbruch" in der Behandlung von COVID-19-Patienten, da es die Sterblichkeit verringere.


Tönt wie: "Wir haben ein Medikament gefunden, das hilft gegen Corona".

Absoluter Blödsinn. Wenn ich nicht irre, sind die Studien noch nicht einmal verifiziert. Damit gibt es nun einige tausend Leute mehr, welche die Masken wegwerfen........

Benutzeravatar
Eisbär
apasionado
apasionado
Beiträge: 607
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: Corona-App

Beitrag von Eisbär »

Hallo Xanaron,
bei der App, die auf einem Smartphone läuft geht es auch um die Technik, die ev. für manche ohne tiefen Einblick nicht verständlich ist. Wenn es in App-Fremde Details ginge, wäre die Diskussion hier nicht am rechten Fleck. Im Thread zu den wissenschaftlichen Dingen von Covid-19, war es für einige sicher auch spannend, aber weit vom Allgemeinverständlichen entfernt.

Jedoch möchte ich hier niemanden aus der Diskussion auschliessen oder die Leserschaft überfordern. Daher hatte ich bereits in meinem letzten Beitrag dies geschrieben:
Eisbär hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 00:03
@basi: Bitte verzeihe uns, wenn wir ein wenig fachsimpeln, ab hier geht es wieder allgemeinverständlich weiter. ;)
Daher ist dein Wunsch angebracht, hier nicht zu weit in Bereiche abzuschweifen, die ein Studium erfordern. :)

Gruss Eisbär
Gute Gedanken, gute Worte, gute Taten
Wären Yin und Yang ein Paar, hätten dann all ihre Kinder eine gleichmässig graue Haut?

Xanaron
apasionado
apasionado
Beiträge: 505
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54

Re: Corona-App

Beitrag von Xanaron »

Eisbär hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 08:07
Eisbär hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 00:03
@basi: Bitte verzeihe uns, wenn wir ein wenig fachsimpeln, ab hier geht es wieder allgemeinverständlich weiter. ;)
Daher ist dein Wunsch angebracht, hier nicht zu weit in Bereiche abzuschweifen, die ein Studium erfordern. :)

Gruss Eisbär
Habe ich schon gelesen. Wäre aber durchaus interessiert in einem passenden Thread die technische Seite mitzulesen, wo dann auch die Fachausdrücke vorkommen. Ich kann dann ja googeln ;)

Benutzeravatar
housecat
seguidor
seguidor
Beiträge: 82
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 17:30
Wohnort: Berlin, CB-Süd

Re: Corona-App

Beitrag von housecat »

Dann schließe ich mich mal der Mehrheitsmeinung an und schalte den Fachsimpler aus. <):) Die App hat ja auch ein paar ganz interessante nicht-technische Aspekte.

Vertrausenswürdigkeit wäre so ein Aspekt. Oder beispielsweise wurde heute morgen im TV erwähnt, dass man sich mit der App einen Corona-Test "verdienen" kann. Das ist offenbar als Incentive gemeint, soll also die Installationsbereitschaft fördern.

Kritikpunkte in diesem TV-Beitrag war: die App läuft nur auf einigermaßen modernen Geräten. Und hilft derzeit auch nicht im Urlaub (...in Spanien zum Beispiel). Hauptsorge war, dass Gastwirte oder Geschäftsinhaber ihr Hausrecht nutzen könnten und von Besuchern das Vorzeigen der App verlangen könnten.

Gruß // Housecat

Anhalter
seguidor
seguidor
Beiträge: 50
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 11:21

Re: Corona-App

Beitrag von Anhalter »

chupacabra hat geschrieben:
Mi 17. Jun 2020, 07:16
Gut, ich habe diesen App auch installiert. Was ich nicht verstehe, wie man denn mit dieser App auf Corona-Infizierte stoßen kann. Ich meine, jene, die erkrankt sind, sollen dies ja in der App eintragen. Aber wer erkrankt ist, dies weiß und sogar dokumentiert, auf den kann man doch gar nicht im Normalleben stoßen, weil sich diese Person doch entsprechend in einer Quarantäne befindet. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Jemand der heute positiv getestet wurde könnte ja vorgestern im Restaurant am Tisch neben dir gesessen haben. In dem Fall könntest du über die App informiert werden und selbst zum test gehen.

Benutzeravatar
chupacabra
apasionado
apasionado
Beiträge: 896
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Corona-App

Beitrag von chupacabra »

... ok, wenn dies so läuft, wäre das natürlich eine Hilfe. Danke!
Saludos chupacabra

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 3636
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Corona-App

Beitrag von vitalista »

Ich habe die App auch installiert, obwohl ich ja noch in Spanien bin.
Aber ich dachte, wenn ich in Deutschland lande und auf dem Flughafen in D auf Infizierte treffe, dann habe ich mit der App zumindest die Möglichkeit, darüber informiert zu werden. Das gelbe vom Ei ist die App nicht, so sollte der Infizierte das aktiv mitteilen, muss es aber nicht.

Und ja, es kann Personen geben, die denken, 'Ich habe die App, ich bin geschützt'. Aber vor denen kann man sich leider nie schützen, die laufen auch ohne Mundschutz rum. Das ist kein Argument gegen die App.
Und vor Datenklau habe ich bei dieser App nun mal gar keine Angst.

Ich halte es wie @ balina: 'Wenn's hilft, ist's gut, Wenn's nicht hilft, schadet es nicht.'
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Antworten

Zurück zu „Pandemie: SARS-CoV-2 (COVID-19)“