Alles zum Thema Masken

Benutzeravatar
housecat
activo
activo
Beiträge: 131
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 17:30
Wohnort: Berlin, CB-Süd

Re: Alles zum Thema Masken

Beitrag von housecat »

Hallo @Scandy,

ich kenne eure spezifische Situation nicht, von daher erlaube ich mir da kein Urteil. Ich war letztens für knapp 2 Wochen in ES und es schien mir wg. Masken im Vergleich zu DE durchaus strenger / disziplinierter zuzugehen.

In DE scheinen 20% der Einwohner eine Schnappatmung bei der Idee des Masketragens bekommen (Quelle https://www.tagesschau.de/inland/deutsc ... -2277.html). Das ist mit Sicherheit was im Kopf :d

Gruß // Housecat
Solana
activo
activo
Beiträge: 129
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 14:37

Re: Alles zum Thema Masken

Beitrag von Solana »

Man braucht keine Maske zu tragen, wenn man in der "freien Natur" ist. In unserem Wohngebiet gibt es ein großes unbebautes Gebiet, wo man ganz toll mit den Hunden laufen kann. Ob da auch Maskenpflicht besteht, weiß ich nicht. Freie Natur ist ziemlich "oberflächlich".

Auf den Balearen kann man sich ein Formular zwecks Maskenbefreiung herunterladen und dies selbst ausfüllen ohne irgendwelche zusätzlichen med. Attesten. Der Polizei bleibt es allerdings freigestellt, bei einer evt. Kontrolle ein zusätzliche Bestätigung vom Hausarzt anzufordern.

In unserem Gebiet tragen fast alle draußen eine Maske, sogar auf dem Weg zur Mülltonne. Sicher ist sicher!
Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2621
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Alles zum Thema Masken

Beitrag von Scandy »

Josefine hat geschrieben: Fr 24. Jul 2020, 13:29
The obligation will also not be enforceable for people who present some type of respiratory illness or difficulty.

Mehr Infos habe ich nicht zu Deinen Fragen.
:* Danke, somit wäre die erste Hürde für einen unbeschwerten Aufenthalt schon einmal genommen :)

Scandy
Curandero
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 43
Registriert: Mi 20. Jul 2016, 00:47
Wohnort: Sievershütten

Re: Alles zum Thema Masken

Beitrag von Curandero »

Moin @all,

unser Herbst-Urlaub in Calpe rückt ja so langsam näher, vorausgesetzt die Grenzen zwischen DE/FR und FR/ES sind bis dahin noch offen und die Pandemie hat sich nicht noch weiter ausgebreitet.

Inzwischen fühlen wir uns regelrecht nackt, wenn wir mal den Schnutenpulli vergessen haben, was sehr selten vorkommt. Allerdings behagt uns der Gedanke nicht so sehr, während der gesamten Fahrt durch Spanien (immerhin 633 km) den Schnutenpulli im Gesicht zu tragen - wird ja schließlich auch warm unter den Dingern.

Über Recherchen sind wir auf Schnutenpullis (1) und (2) gestoßen, die den Träger zu 99,99 % vor SARS-CoV-2 schützen und die Viren abtöten/inaktivieren soll. Zudem sollen sie u. a. auch atemtechnisch besser zu (er)tragen sein. Das wäre ja mal eine Überlegung wert. Hat jemand von Euch diese Schnutenpullis schon mal ausprobiert?
Der kleine November möchte bitte aus dem September abgeholt werden.
Mausifan
activo
activo
Beiträge: 438
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 11:56
Wohnort: Düsseldorf und Calpe

Re: Alles zum Thema Masken

Beitrag von Mausifan »

Das hört sich sehr gut an. Gibt es im Forum Jemand der dazu weitere Infos hat?
Ob diese „Schnutendinger“ wirklich was bringen?
Zeit ist eine Illusion die das Bewusstsein erfunden hat um die Realität zu verstehen.
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2933
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Alles zum Thema Masken

Beitrag von Atze »

Mir ist diese "Antivirus- Technologie" zu vage und zu wenig belegt.
Ist es ein Filter-Effekt? - Wohl nicht, da anhaftende Keime bei längerem Kontakt zerstört werden sollen.
Ist da ein Stoff mit viruciden Eigenschaften verbaut?
Wohl eher, aber Silber bzw. andere Metalle sind es auch nicht. Elektrostatischer Effekt?
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2933
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Alles zum Thema Masken

Beitrag von Atze »

Inzwischen habe ich mich etwas mehr belesen:
Die 99,9 % sind natürlich nicht als Schutz des Trägers aufzufassen, sondern bedeuten die Abtötung der von der Maske schon eingefangenen Viren. Es ist so kein unmittelbar besserer Schutz für den Träger, sondern eine selbsterilisierende Wirkung der Maske, die dadurch für einen Langzeitgebrauch geeignet sein soll.
Kann man machen. Man kann aber auch õfter die Maske wechseln und/oder die gebrauchten Masken herkömmlich aufarbeiten.
Eine herkömmliche chirurgische Maske kostet zu normalen Zeiten weniger als 20 Cent. Die Supermaske das 200-fache.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)
Mausifan
activo
activo
Beiträge: 438
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 11:56
Wohnort: Düsseldorf und Calpe

Re: Alles zum Thema Masken

Beitrag von Mausifan »

Versteh ich nicht.
Eine chirurgischen Maske soll doch nicht den Träger, sondern seine „Umgebung“ schützen.
Wenn diese „Supermaske“ die Viren abtötet, dann schützt sie doch den Träger oder ?
Hab ich da was falsch verstanden ? :-\
Zeit ist eine Illusion die das Bewusstsein erfunden hat um die Realität zu verstehen.
Benutzeravatar
housecat
activo
activo
Beiträge: 131
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 17:30
Wohnort: Berlin, CB-Süd

Re: Alles zum Thema Masken

Beitrag von housecat »



Ob die Maske "selbst-sterilisierend" ist oder nicht spielt beim Funktionsprinzip sicher auch eine Rolle, aber bestimmt keine große.

Gruß ./ Housecat
Jan92
activo
activo
Beiträge: 169
Registriert: Di 25. Apr 2017, 10:55

Re: Corona Virus : Aktuelle Nachrichten

Beitrag von Jan92 »

nurgis hat geschrieben: Sa 25. Jul 2020, 20:47 Im Geschäft innen, Kunden ohne Maske auf Tuchfühlung. Dazwischen dann noch Verschwörer, die behaupten: "alles nicht so schlimm, die Regierung will uns klein machen".
Interessant. Aus Orihuela Costa kann ich eigentlich nur gegenteiliges berichten.
Im Supermarkt habe ich noch niemanden ohne Maske gesehen und auf der Straße nur ganz wenige Ausnahmen, die keine trugen, obwohl man da über die Sinnhaftigkeit nun wirklich diskutieren könnte...
Antworten

Zurück zu „Pandemie: SARS-CoV-2 (COVID-19)“