Spanien europäischer Spitzenreiter bei Organspenden

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16848
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Spanien seit 26 Jahren an der Spitze bei Organspenden und Transplantationen

Beitrag von Oliva B. » Sa 13. Jan 2018, 20:03

Im Jahr 2017 wurden 46,9 Spender pro einer Millionen Einwohner erreicht, 5.259 Transplantationen wurden vorgenommen, 450 mehr als im Vorjahr, so das Resümee der Organización Nacional de Trasplantes (ONT). "Das sind die besten Zahlen in unserer Geschichte", sagte die Gesundheitsministerin Dolors Monserrat.

Seit 2014 verzeichnet Spanien einen Anstieg der Spender um 30 Prozent auf 2.183, von 36 Spendern pro einer Millionen Einwohner auf 46,9. Diese neue Quote ist mehr als doppelt so hoch wie der Durchschnitt der Europäischen Union (21,5) und, wenn auch in geringerem Maße, sogar noch höher als in den Vereinigten Staaten (30,8), Australien (20,7) und Kanada (19).
Ein Erfolg, den die Direktorin der ONT, Beatriz Gil, vor allem auf die Verbesserung der Koordination zwischen dem UCIS und den Rettungsdiensten und auf die Zunahme der positiven Reaktionen von Angehörigen und auf die Zunahme der Spenden bei Herzstillstand oder Asystolie zurückzuführen ist. Nach Art der Transplantation waren Nieren-, Leber- und Lungentransplantationen am zahlreichsten.
Quelle: El País

Solidarität ist eine der Säulen des spanischen Transplantationsmodells, was man uns Deutschen nicht gerade nachsagen kann. In Deutschland sank die Zahl der Organspender 2017 auf ein historisches Tief:
"Die Zahl der Spender, denen tatsächlich Organe entnommen wurden, lag demnach[in Deutschland] bei 9,3 pro Million Einwohner und somit unter der kritischen Marke von 10 pro Million Einwohner, die international als Voraussetzung für ein ernstzunehmendes Organspendesystem gilt...".

Antworten

Zurück zu „Spanien aktuell“