Neue Proteste, Demonstrationen oder Unruhen in Spanien

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2625
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: Neue Proteste, Demonstrationen oder Unruhen in Spanien

Beitrag von Montemar »

Wer alles immer noch nicht versteht, sollte sich die Zeit nehmen, diesen Film anzusehen, falls noch nicht gesehen. Außerdem sollte man genau hinhören, was Herr Schäuble antwortet!

Staatsgeheimnis Bankenrettung – wohin fließt das Geld wirklich?

"Staaten wie Griechenland, Irland und Spanien sahen sich im Verlauf der Eurokrise gezwungen zahlreiche marode Banken mit Milliarden von Euro zu unterstützen. Der Wirtschaftsjournalist Harald Schuhmann stellt jedoch die Frage: Wohin fließt das Geld und wem schulden die Geldinstitute die aufgebrachten Summen tatsächlich.
Durch faule Kredite und Fehlinvestitionen sind die Geldhäuser zahlreicher Eurostaaten tief Verlustzone geraten. Griechenland mit 50 Milliarden Euro, 70 Milliarden in Irland und Spanien mit 40 Milliarden Euro. Immer mehr Staaten müssen sich Geld von anderen Eurostaaten leihen, um ihre maroden Banken mit riesigen Summen zu retten. Doch woher kommen die Milliarden und wohin fließen sie? Wer sind die Gläubiger? Wer die Begünstigten?
Harald Schuhmann reist quer durch Europa, stellt unangenehme Fragen und erhält verblüffende Antworten. Denn oft sitzen die Begünstigten nicht dort wo man es vermuten sollte, sondern z.B. in Ländern wie Deutschland oder Frankreich. Warum wird so ein Geheimnis um die Fakten gemacht, wohin die Gelder fließen? Wird die Allgemeinheit absichtlich getäuscht und in die Irre geführt?
Harald Schuhmann bringt das komplizierte Thema Bankenrettung beherzt und leidenschaftlich auf den Punkt."


https://www.youtube.com/watch?v=XlhkAj7veao
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 11064
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Neue Proteste, Demonstrationen oder Unruhen in Spanien

Beitrag von Cozumel »

Montemar hat geschrieben:Wer alles immer noch nicht versteht, sollte sich die Zeit nehmen, diesen Film anzusehen, falls noch nicht gesehen. Außerdem sollte man genau hinhören, was Herr Schäuble antwortet!
Das "immer noch nicht" hättest Du Dir schenken können. :?
HermanG
activo
activo
Beiträge: 327
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 15:32

Re: Neue Proteste, Demonstrationen oder Unruhen in Spanien

Beitrag von HermanG »

sol hat geschrieben:und zaubern kann keiner
und gerade nicht bei diesem Schuldenberg
da muss man doch " zu Kreuze kriechen "
siehe : http://www.tagesschau.de/ausland/griech ... e-111.html
In Österreich gibt es einen guten Spruch dazu (frei nachgesprochen): Deine Schulden sind DEIN Problem, aber grosse Schulden sind das Problem des Geldgebers...
Kann man wahrscheinlich auch auf Griechenland UND Spanien anwenden, denn beide Länder werden ihre Schulden NIE zurückzahlen können! Um das nachzuvollziehen genügen 3 Finger einer Hand! Jeder verdienende Spanier hat bereits € 60.000,- Staats-Schulden, von den eigenen ganz abgesehen, lasst Euch das einmal auf der Zunge zergehen!

Hermann
Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4520
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Neue Proteste, Demonstrationen oder Unruhen in Spanien

Beitrag von maxheadroom »


Hola todos,
ich glaube da gibts nicht viel zu verstehen oder nicht zu verstehen, hab bei einer ähnlichen Debate folgendes mal bei FB gepostet:
You owe to yourself to understand the fundamentals of money, since money controls you,
just like your boss controls you with money.
If you want to be a free person... you must understand the forces that control you.
http://demonocracy.info/infogr…/…/world ... _debt.html

Wer das dann verstanden hat braucht keine weiteren Diskussionen mehr >:) >:)

Saludos
maxheadroom



Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.
Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2625
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: Neue Proteste, Demonstrationen oder Unruhen in Spanien

Beitrag von Montemar »

„Wenn man seit der Geburt Christi jeden Tag eine Million EURO gespart hätte, dann käme man heute gerade einmal auf 730 Milliarden EURO, das entspricht „in etwa“ dem Umfang des EU-Rettungsfonds. Oder mehr als 350 Sattelzüge voll 100-Euro-Scheinen.“ :d

Diese Spielchen kann man beliebig fortsetzen. Hier auch noch ein paar Gedanken zum Billionenspiel der Bundesregierung - oder was sind schon Billionen! >:) >:)
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka
Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4520
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Neue Proteste, Demonstrationen oder Unruhen in Spanien

Beitrag von maxheadroom »

Montemar hat geschrieben:„Wenn man seit der Geburt Christi jeden Tag eine Million EURO gespart hätte, dann käme man heute gerade einmal auf 730 Milliarden EURO, das entspricht „in etwa“ dem Umfang des EU-Rettungsfonds. Oder mehr als 350 Sattelzüge voll 100-Euro-Scheinen.“ :d

Diese Spielchen kann man beliebig fortsetzen. Hier auch noch ein paar Gedanken zum Billionenspiel der Bundesregierung - oder was sind schon Billionen! >:) >:)

Hola todos y Montemar,
nett gesagt , aber bei dem "gespart hast Du leider den Zins vergessen >:) Das Beispiel geht nämlich so wenn jemand auf eine fiktive Bank im Jahre 0 einen cent zu 3 % angelegt haete , dann könnte er heute das Erdgewicht 33 mal in Gold kaufen :!:
Und jetzt ist auf dem freien Markt der Zins fuer griechische Anleihen bei 18% ! die Zinssätze für schlechte Ratingstaaten sind ähnlich, da helfen auch noch soviele LKW ´s mit Scheinchen nix >:) Da gibt es auch nichts mehr zu "Retten" :((
Saludos
maxheadroom



Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9422
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Neue Proteste, Demonstrationen oder Unruhen in Spanien

Beitrag von sol »

Guten Morgen @ all

ich konnte nicht mehr schlafen--aber 6 Uhr ist sowieso meine Aufstehzeit----------

wenn ich eure Kommentare so lese und die Uhrzeit, in der sie geschrieben sind,
komme ich nur auf einen Gedanken : Nachtgedanken
und der 1. Vers von Heine stimmt schon mal------

einen schönen Tag noch heute, wo ihr auch seid und versucht, die Welt zu ändern----
Gruss Wolfgang
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18895
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Neue Proteste, Demonstrationen oder Unruhen in Spanien

Beitrag von Oliva B. »

Für alle, die glauben, in Spanien könne sich nicht wiederholen, was jetzt in Griechenland stattfindet:
u.a. das Grundsatzprogramm von Podemos.
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 11064
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Neue Proteste, Demonstrationen oder Unruhen in Spanien

Beitrag von Cozumel »

ich denke Podemos wird etwas verändern in Spanien, aber wir Ausländer können uns dann warm anziehen, besonders wenn man hier Besitz hat.
Das erste was der sozialistische Zapatero veranlasste war, das Küstengesetzt zu aktivieren.
HermanG
activo
activo
Beiträge: 327
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 15:32

Re: Neue Proteste, Demonstrationen oder Unruhen in Spanien

Beitrag von HermanG »

Cozumel hat geschrieben:ich denke Podemos wird etwas verändern in Spanien, aber wir Ausländer können uns dann warm anziehen, besonders wenn man hier Besitz hat.
Das erste was der sozialistische Zapatero veranlasste war, das Küstengesetzt zu aktivieren.
Ich denke nicht nur, sondern hoffe sogar, denn SO, wie es die PP macht, kann und darf es nicht weitergehen!
Wovor hast Du eigentlich Angst? Ich glaube nicht, dass Podemos irgendwelche Ausländer enteignen will, das könnten sie sich auch gar nicht leisten bei DER Abhängigkeit vom Fremdenverkehr.
Was mit dem Küstengesetz getrieben worden ist - notabene vor und nach Zapatero - war eine ganz grosse Schweinerei! Selbst schuld, wenn jemand (mit oder ohne Kenntnis dieses Gesetzes) etwas schwarz Gebautes erworben hat. Bevor man kauft, muss man sich einfach über die Gesetzeslage informieren, noch dazu in einer Bananenrepublik wie Spanien eine ist...
Das ist meine bescheidene Meinung.

Hermann
Antworten

Zurück zu „Spanien aktuell“