Brexit, welche Folgen für Spanien?

Ereignisse und aktuelle Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Umwelt (Klima-, Natur- und Tierschutz) werden hier diskutiert.
Antworten
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Brexit, welche Folgen für Spanien?

Beitrag von Cozumel » Mi 8. Jun 2016, 12:18

Sollten sich Grossbritanniens Bürger für den Austritt aus der EU entscheiden, welche Folgen hätte das für unsere englischen Residenten hier?
Auch den englischen Tourismus könnte es treffen.

Ich glaube zwar nicht wirklich, dass Brüssel in diesem Fall allzu harte Bedingungen ausarbeiten wird, aber sicher ist es nicht.
Schon aus dem nächstliegenden Grund, nicht anderen EU Staaten zu signalisieren, treten wir aus, haben wir zwar keine Verpflichtungen mehr, aber behalten die meisten Vorteile.

Ich sehe das so, dass die EU zwar keineswegs perfekt ist, aber im Grundsatz richtig und notwendig.
Sie besteht noch nicht so lange und jeder wird verstehen, dass es schwierig ist bei sovielen verschiedenen Nationen immer schnelle und zielführende Ergebnisse zu erreichen.

Die Länder, die unsere vertraglich festgelegten Werte nicht teilen, obwohl sie sie akzeptiert haben bei Eintritt, sind ein grosser Störfaktor und machen es nicht leichter. Viele haben die anfänglich hohen finanziellen Zuwendungen gerne genommen und wollen nun aber wieder unabhängig sein. Ein grosses Problem.

Ein noch viel grösseres Problem sehe ich inzw. in einem Land wie GB, das evtl. bleiben muss aber nicht will.
Die Störschüsse aus London würden noch krasser werden!

Für die Ausländsengländer könnte es schwierig werden. Das hätte sicher Auswirkungen auf den Tourismus hier in Spanien.
Nicht heute, aber auf Dauer.

Was meint Ihr?
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 565
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Brexit, welche Folgen für Spanien?

Beitrag von Kiebitz » Mi 8. Jun 2016, 17:30

Man geht in der Wirtschaft von einer starken Abwertung des GBP aus, wenn es zum Brexit kommt. Das hätte Auswirkungen auf den Tourismus. Der übliche Sauf Tourismus Marke Benidorm müsste dann irgendwo sparen? Am Alkohol?
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Brexit, welche Folgen für Spanien?

Beitrag von Oliva B. » Do 9. Jun 2016, 22:52

Das Referendum in England findet am 23.6.16 statt, drei Tage vor den Neuwahlen in Spanien.
In Spanien wird der Austritts Großbritanniens aus dem Euro-Währungsraum mit Blick auf die Wirtschaft im Lande mit Sorge betrachtet. Briten in Spanien sowie Spanier in Großbritannien würden vom Brexit betroffen sein.

Ich bin sicherlich kein Experte, verfolge aber die spanische Presse. Hier ein paar Eckdaten:

Im Jahr 2015 hatte sich die Handelsbilanz zwischen Spanien und Großbritannien das neunte Jahr in Folge positiv entwickelt. Doch der Brexit würde sich auf den bilateralen Handel, auf Investitionen, auf Banken und Märkte auswirken. Alle Verträge zwischen Spanien und dem Vereinigten Königreich müssten neu verhandelt werden.
Allein die Durchführung des Referendums wird zu einer Instabilität auf dem Markt führen, die zu Kursstürzen auf den Aktienmärkten und zum Anstieg der Risikoprämien führen könnten.

Laut einer Studie der britischen Handelskammer in Spanien, stammen 21% der ausländischen Direktinvestitionen (FDI) von britischen Unternehmen, die sich in den letzten 11 Jahren auf 630 Mrd. Euro beliefen.

Unter dem Brexit werden die britischen Unternehmer in Spanien leiden. Aber auch die inländischen Unternehmen, die Geschäfte mit GB durchführen, werden zögern, weiterhin in dem Maße der vergangenen Jahre zu investieren, was sich wiederum auf den Handel auswirken wird. Viele spanische Firmen haben Filialen in GB, darunter etliche Banken (2015 kaufte die Bank Sabadell 1,7 Mrd. Pfund ein (2,2 Mrd. Euro nach aktuellem Wechselkurs und soll Hypotheken in Höhe von geschätzt 3.3 Mrd. Pfund [= 4,2 Mrd. Euro] erworben haben), Telekommunikationsunternehmen wie Telefónica, Energie- und Infrastrukturgeschäft (z.B. Iberdrola) nur um die größten zu nennen. Die Unsicherheit der Unternehmer und der Wertverlust des Pfundes werden sich auf ihre Geschäfte auswirken.

Bedingt durch die geringere Kaufkraft werden die Briten weniger Immobilien in Spanien kaufen. Lt. Bankia leben etwa 761.000 britischen Residenten in Spanien, die sich bei einem Austritt ihres Landes Gedanken über ihren neuen außereuropäischen Status machen müssten.

Umgekehrt gehört Großbritannien nach den USA und Argentinien zu den wichtigsten Auswanderungsländern der Spanier. Zwischen 2009 und 2014 sind mehr als 150.000 Spanier nach Großbritannien ausgewandert, eine Steigerung von 77%! Die Migranten müssen jetzt Angst vor neuen Visa-Bestimmungen und um ihre Verträge haben.

Spaniens Wirtschaft ist stark vom Tourismussektor abhängig. Die Briten (14 Millionen/Jahr) bringen das meiste Geld ins Land. Durch die Abwertung des Pfundes gegenüber dem Euro würde die Reisefreudigkeit der Briten in die Eurozone eingeschränkt werden.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10161
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Brexit, welche Folgen für Spanien?

Beitrag von Cozumel » Fr 10. Jun 2016, 08:18

Wenn GB die EU verlässt, sind von heute auf morgen 800.000 Briten ohne Krankenversicherung in Spanien.
Die kostenlose Krankenversicherung gilt nur für EU Bürger.

Auslandsbriten, die länger als 15 Jahre im Ausland leben sind im übrigen nicht berechtigt im Referendum mit abzustimmen.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2992
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Brexit, welche Folgen für Spanien?

Beitrag von vitalista » Fr 10. Jun 2016, 16:45

Wow, Oliva B. mal wieder eine aussagekräftige Zusammenfassung, danke.

Ryanair-Chef Michael O'Leary hat ja schon auf seine Art versucht, gegen den Brexit anzugehen:
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/f ... -1.3000548

Persönlich sehe ich es so, auch wenn die Auswirkungen eines Austritts - nicht nur für die Briten - umfassend sein würden, Reisende soll man nicht aufhalten. Aber bitte schön dann auch ohne Privilegien jeglicher Art.
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1582
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Brexit, welche Folgen für Spanien?

Beitrag von Kipperlenny » Sa 11. Jun 2016, 20:55

Ganz überheblich würde ich behaupten, dass sich für beide Seiten NICHTS grundlegend ändert. GB hat eh ne eigene Währung, der Schengenraum ist nicht gleich EU Raum und für alles andere werden sie schon Lösungen finden.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1632
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Brexit, welche Folgen für Spanien?

Beitrag von Miesepeter » So 12. Jun 2016, 17:58

Für die ca. 7.000 spanischen Arbeitnehmer, die täglich nach Gibraltar pendeln, dürfte sich einiges ändern, nicht nur hinsichtlich des bisher verweigerten Pensionsanspruches. Schärfere und zeitraubendere Pass- und Zollkontrollen düften dabei nur der Anfang sein. Dann hat auch der span. Aussenminister Garcia-Margallo die totale Schliessung des Grenzüberganges nicht ausgeschlossen. Das dürfte sich u.a. sehr nachteilig auf die Immobilienpreise in GIB auswirken, ebenso wie auf die heute noch recht umfangreiche Versorgung auf dem Landweg.
Grosszügigkeit ist der verborgene Reflex des Egoismus.
Alkohol tötet langsam, aber wir haben ja Zeit.
Wer schläft der sündigt nicht, aber wer vorher sündigt schläft besser.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Brexit, welche Folgen für Spanien?

Beitrag von Oliva B. » Mo 20. Mär 2017, 21:18

Neun Monate nach dem Brexit-Referendum wird die britische Premierministerin Theresa May in neun Tagen offiziell erklären, dass Großbritannien die EU verlassen wird.

65.000 der insgesamt 300.000 Briten in Spanien, sind an der Costa del Sol angemeldet, hinzu kommen die vielen, die sich nicht angemeldet haben.
Öffentliche Schätzungen gehen davon aus, dass sich im Sommer die Zahl der Briten verdreifacht. Wie so viele Residenten scheuen auch die Briten, sich ins Zentrale Register für EU-Residente (früher RESIDENCIA) einzutragen, teils aus Bequemlichkeit, teils um Steuern zu sparen.

Die Costa del Sol gehört zusammen mit der Costa Blanca zu den beliebtesten Regionen der britischen Expatriates in Spanien - wenn nicht sogar in ganz Europa. Der Brexit verunsichert sie, die Angst um die Zukunft geht um. Quälende Fragen beschäftigen sie: Was wird aus ihrer Arbeit, was aus der Rente, wie sieht es demnächst mit der Krankenversicherung aus?

Doch nicht nur unter den Briten in Spanien geht die Brexitsorge (El Brexitpreocupa) um, auch bei den Spaniern selbst. Die Immobilienkäufe der Briten (die traditionell zu den besten Kunden der Makler in Malaga gehören), gehen schon seit Jahren zurück. Der Anteil der Immobilien, die von Briten in Spanien erworben wurden, fiel im 4. Quartal 2015 um 24%, und auf 16,4% ein Jahr später, Tendenz weiter fallend. Gleichzeitig stieg die Zahl der Immobilienverkäufe britischer Bürger. Darunter leidet nicht nur die Immobilienbranche, sondern auch die Gastronomie und der Servicebereich.,

Deshalb beschlossen die betroffenen Gemeinden, zum Gegenangriff überzugehen:
Tourismus- und Immobilienmessen weltweit sollen es richten und neue Käufer und Urlauber bringen.
Quelle: El Mundo.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17332
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Brexit, welche Folgen für Spanien?

Beitrag von Oliva B. » Fr 5. Jan 2018, 08:45

Eine vom Colegio de Agentes de la Propiedad Inmobiliaria (API) in Alicante durchgeführte Umfrage unter Immobilienfachleuten ergab, dass der Brexit "signifikante" Auswirkungen auf den Immobilienmarkt der Provinz hat. Diese betreffen nicht nur die Immobilienverkäufe, sondern besonders auch die Käufe. Die Briten waren über Jahrzehnte die Hauptabnehmer spanischer Immobilien an der Costa Blanca. Die Makler rechnen damit, dass sich der Abwärtstrend auch 2018 fortsetzen wird.

Trotzdem sehen sie positiv in die Zukunft, da "die von den Briten hinterlassene Lücke durch Ausländer anderer Nationalitäten geschlossen wird". Dabei handelt es sich hauptsächlich um Belgier, Niederländer, Franzosen, Norweger, Deutsche, Franzosen und Russen.

Die Immobilienmakler erwarten in diesem Jahr Preissteigerungen zwischen 3 und 10 Prozent, je nach Gebiet und Art der angebotenen Wohnungen, eine weiterhin gute Entwicklung auf dem Gebrauchtmarkt, wobei besonders in den Gemeinden, die bereits neues Bauland zur Verfügung gestellt haben, die Zahl der Neubauten ansteigen wird.
Quelle

Antworten

Zurück zu „Spanien aktuell“