Service bei den Banken

Konto in Spanien
alf9
activo
activo
Beiträge: 278
Registriert: Di 5. Okt 2010, 10:05

Re: Service bei den Banken

Beitrag von alf9 »

Moin!
Zur deutschen Bank kann ich auch was erzählen. Wir sind dorthin, weil wir in D auch da sind. Bringt aber nicht viel, die haben fast nichts miteinander zutun. Mein Vater ist vor über 3 Jahren in Spanien gestorben, sie versuchen immer noch erfolgreich die Anlagen bei sich zu behalten. Ich muss vorsichtig sein, weil ich noch was auf den Canaren habe, wo die Abbuchungen nach einer Bankenpleite dort bei der Db eingerichtet wurden. Sonst hätte ich das Konto sofort aufgelöst. Ich hatte um Hilfe gebeten, die Zahlungen an die Stellen auf den Canaren auf andere IBAN umzustellen, dafür wären sie nicht zuständig, war der knappe Kommentar. Ich wollte Strom/Wasser ändern aber konnte da bei den Anbietern direkt nicht weiter kommen. Wenn ich nicht noch tausend andere Baustellen hätte.........
Die Berater hier haben gesagt, dass sich die Bankprodukte der Banken untereinander nicht so viel unterscheiden, da kann man nur mit dem Service einen Unterschied machen. Stimme ich zu. Aber wenn die Bank praktisch null Service anbietet Alles auflösen ist auch nicht immer die Lösung.
Ist zum Verzweifeln.......
Gruß Alf
Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 2482
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Service bei den Banken

Beitrag von hundetraudl »

Auch wir haben in den letzten Jahren schlechte Erfahrungen mit der Deutschen Bank gemacht. Extrem unfreundlich, kein Kundenservice. Wir haben alles aufgekündigt und die letzten € 50 nicht erhalten, da dies angeblich die Kosten für die Auflösung wären.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)
Benutzeravatar
Florecilla
Administratorin u. Moderatorin
Administratorin u. Moderatorin
Beiträge: 17005
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Service bei den Banken

Beitrag von Florecilla »

Eine neue Studie zeigt, dass die Kontogebühren steigen und welche Banken ihre Kunden am stärksten belasten:

Diese Banken in Spanien erheben die höchsten Kontogebühren

Die Bankgebühren in Spanien sind im vergangenen Jahr erneut gestiegen: Die Kosten haben um 3,5 Prozent zugenommen und übersteigen nun durchschnittlich 150 Euro pro Jahr für die Führung von Girokonten. Einige der größten Banken verlangen sogar bis zu 240 Euro pro Jahr, nur um ein herkömmliches (nicht online) Konto zu führen.

Quelle: costadelsol-online
Saludos,
Florecilla (Margit)


CBF on Facebook
Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 5220
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Service bei den Banken

Beitrag von maxheadroom »

Hola todos,
das ist in Deutschland leider nicht anders im Schnitt haben die Banken die Gebühren um ca. 11 % erhöht und noch durch andere Schikanen den Kunden
zur Kasse gebeten, durch Filialschliessungen weitere Wege, weniger Bankautomaten u.s.w. da herrscht mal in Europa Einigkeit >:) x( >:)
Aus einem Artikel zitiert der Berliner Morgenpost vom 8.6.2024:
Insgesamt zahlen laut der Befragung gut 18 Prozent der Deutschen mindestens 100 Euro im Jahr für ihr hauptsächlich genutztes Girokonto. Bei 14 Prozent der Befragten belaufen sich die jährlichen Gebühren auf 100 bis 200 Euro, vier Prozent zahlen sogar noch mehr. „Sparkassenkundinnen und -kunden verfügen mit Abstand am häufigsten über ein teures Girokonto mit jährlichen Gebühren in dreistelliger Höhe. In dieser Gruppe gibt mehr als ein Viertel der Befragten entweder 100 bis 200 Euro (21 Prozent) oder sogar über 200 Euro pro Jahr (6 Prozent) fürs Konto aus“, heißt es in den Umfrageergebnissen.
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 11710
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Schwarzwald

Re: Service bei den Banken

Beitrag von Cozumel »

Moin,
stimmt ich bin auch sehr gefrustet von der Sparkasse in DE.

Zuerst musste ich Maluszinsen bezahlen, dann gibt es keine oder fast keine Zinsen fürs Tagesgeld und nun wollen sie auch noch die Gebühren erhöhen.
Benutzeravatar
Oliva B.
Administratorin u. Moderatorin
Administratorin u. Moderatorin
Beiträge: 21603
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: Heute hier, morgen dort, bin kaum da, muß ich fort...

Re: Service bei den Banken

Beitrag von Oliva B. »

Cozumel hat geschrieben: So 9. Jun 2024, 09:52 Moin,
stimmt ich bin auch sehr gefrustet von der Sparkasse in DE.

Zuerst musste ich Maluszinsen bezahlen, dann gibt es keine oder fast keine Zinsen fürs Tagesgeld und nun wollen sie auch noch die Gebühren erhöhen.
Du meinst Negativ- oder Strafzinsen? :-?
Antworten

Zurück zu „Bank“